Warum macht sie das? Ist das nur ein Schub?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von romance 03.02.11 - 08:03 Uhr

Guten Morgen,

ich weiß selbst mir kein Rat mehr. Seit einigen Wochen geht das so, das sie Abends von uns in den Schlaf begleitet wird. Sie bekommt noch ihre letzte Flasche, dann ist sie tierisch müde und schläft normal auf dem Bauch ein. Dann konnten wir sie ablegen und schlief eigentlich soweit durch....wenn sie unruhig wurde. Dann wußte ich. Sie hat Hunger.. hätte sie den nicht, würde sie auch die Flasche in der Nacht verweigern.

Aber nun hat sie Probleme einzuschlafen, sie hampelt auf meinem Bauch rum und will spielen. Reibt sich aber immer wieder die Augen, sie ist müde. Wenn sie endlich schläft und ich sie ablegen kann. Dann wird sie entweder alle 30 Minuten oder jede Stunde wach, bis wir ins Bett gehen. Entweder will sie wieder auf dem Bauch einschlafen oder mit Glück, schläft sie wieder ein. Mein Mann schafft es in den letzten Tagen besser sie einschlafen zu lassen. Er legt sie nach der Flasche hin, hält ihre Hand und sie schläft ein. Bei mir funktioniert das nicht.

Gestern Abend schlief sie in meinem Armen ein, dann erst auf dem Bauch und dann konnte ich sie ablegen. Bis sie dann kam, wieder zum trinken. Wir verbringen zum Teil auch eine Stunde damit.

Meine Vermutung ist, das es in der Nachbarwohnung zu laut ist. Wobei sie sich normal dort verhalten, hier ist es hellhörig. Und sobald sie im Bad sind, baden gehen dann hören wir das..Emma ist ständig unruhig. Ich mache den Nachbarn aber keine Vorwürfe. Sie verhalten sich halt normal. Der Kleine läuft zwar um 21 Uhr noch rum...klar der Papa ist zu Hause und dann will er noch was vom Papa haben. Kann ich alles verstehen.

Aber sie schlief ja vorher besser.

Habt ihr Tipp? Und was ich vielleicht besser machen könnte?

Heute Nacht war es seit Tagen mal wieder, sie hat durchgeschlafen. Evtl. lag es an der U6 mit Impfung .

Bis vor Weihnachten schlief sie immer bei uns, abends auf dem Sofa. Dann schlief sie endlich in unserem Bett, nun in ihrem Bett - als Familienbett.

LG Netti

Beitrag von nele27 03.02.11 - 12:33 Uhr

Hi,

wenn Dein Mann derzeit das bessere Händchen hat, kann er sie doch einfach immer ins Bett bringen...

Unruhe kann so viele Ursachen haben, Du wirst es evtl. aufschlüsseln, vielleicht aber auch nicht... es kann sein, dass sie einfach viel erlebt und lernt im Moment und daher unruhig ist. Oder sie brütet ne Krankheit aus. Oder kriegt n Zahn. Oder oder oder --- ich würde einfach sagen: Augen zu und durch :-) Mehr als Ausprobieren, was der Kleinen gut tut könnt Ihr nicht machen.

LG, Nele

Beitrag von romance 03.02.11 - 13:53 Uhr

Huhu,

danke dir.

Ja, mehr als ausprobieren kann ich eh nicht. Aber leider kann er sie nicht jeden Abend ins Bett bringen. Heute Abend geht es gar nicht, morgen erst wieder.

Aber ich bin froh, ohne mucken schläft sie gerade. Eingeschlafen auf dem Bauch.

LG Netti
Emma ist auch am schnupfen.