...wieder nur falsche Hoffnung machen?!?!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 08:07 Uhr

Guten Morgen #winke

Ich bin mal wieder soooo hippelig, dass ich ein paar Zeilen posten muss.
Wir versuchen seit April 2009 schwanger zu werden - es hat bisher nicht geklappt. Am 11.1.11 hatten wir unseren ersten Termin in der Kiwu-Praxis. Jetzt muss ich warten, bis meine Mens kommt, und dann fangen die Untersuchungen bei mir an. Zur ES-Zeit waren wir nochmal schön im Skiurlaub. Spätestens heute müsste meine Mens kommen - ich hatte gestern auch schon PMS und heute morgen auch noch. Jetzt nichts mehr?!?! Ich muss dazu sagen, dass ich sehr extreme PMS habe - kann es ohne Tabletten nicht aushalten. Soooo komisch war es eben noch nie......ja, jeden Monat bemerkt man etwas anderes und dann kommt sie doch! Ich werde wahrscheinlich heute Nachmittag wieder in ein tiefes schwarzes Loch fallen....aber die Hoffnung stirbt eben erst ganz zum Schluss.

Vielleicht könnt ihr mir ja alle mal ganz fest die Daumen drücken - das wäre wunderbar.

Sorry für's #bla

LG Kathy #sonne

Beitrag von schnuffel89 03.02.11 - 08:09 Uhr

ich drück dir auf jeden fall die daumen... aber ich kansn abhaken hab erst getestet und NEGATIV!! auch wenns vieleicht zu früh bei ES+12 /oder auch 13,14) aber mann will ja gewissheit haben!!

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 08:15 Uhr

Das tut mir leid.
Dann auf in den nächsten Zyklus. Wie lange übt ihr schon?

Beitrag von schnuffel89 03.02.11 - 08:17 Uhr

3 jahre sindes knapp

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 08:19 Uhr

Welche Diagnosen gibt's denn bei euch und seid ihr in Behandlung? Das erste SG von meinem Partner war super schlecht. Dann sind wir gleich in die Kiwu-Praxis. Ein zweites SG steht dann auch noch aus.

Beitrag von schnuffel89 03.02.11 - 08:23 Uhr

ich leideM ampco und musste eben auch abnehmen,hab schon 25kilo runter. und das SG von meinen mann isvomletztenjahr und das sah sehr gut aus!!! ich bin ja dasproblem und das weiß ich ja und das kotz mich schon sehr an binsowasvon trauig.. ich finde keinen weg mehr!!

klar in berlin waren wir in derkiwu pracxis die hatte mir ja auch gesagt ich soll abnehmen und die würden was machen wenn ich 3000 € hätte#heul#heul#heul

aber ich wünsche mir das eswenigstens bei dir geklappt hat..#klee

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 08:45 Uhr

...einfach die Hoffnung nicht aufgeben und weitermachen....

Ich wünsche euch ganz viel Glück

Beitrag von schnuffel89 03.02.11 - 08:48 Uhr

danke dir... ja is aber nicht einfach die hoffnung oben zu lassen,weil der kw auch die beziehung sehr stark belastet was man merkt das es öfters treit gibt!!!!#zitter#zitter

Beitrag von katjal 03.02.11 - 11:39 Uhr

3 Jahre?? Wenn ihr April 2009 gestartet habt, dann sind es noch keine 2 Jahre...

bin auch seit Januar 09 dabei :-(

Wünsch Dir alles Gute!!

Beitrag von majleen 03.02.11 - 08:38 Uhr

Hi Kathy!

Der Skiurlaub hatte euch ja gut getan. Und jetzt drück ich dir die Daumen, dass du die KiWuPraxis doch nicht mehr brauchst. Ja, ich weiss war nicht so toll, die Diagnose vorher, aber manchmal passieren auch Wunder ;-)

Würde es dir sehr wünschen #klee

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 08:43 Uhr

Dankeschön #liebdrueck

Ja, das wäre wunderbar. Ich bin sooo hippelig, dass ich mich nicht mehr auf meine Arbeit konzentrieren kann...
Hab gelesen, dass bei Dir Hashimoto diagnostiziert wurde? Das ist ja wirklich der Hammer....immer kommt wieder was Neues dazu. Das ist soooo unfair! Davor habe ich auch noch total Angst. Endo scheint bei mir ja auch schon dazugekommen zu sein. Bei mir war der eine Schilddrüsenwert ja auch nicht optimal - obwohl der Hausarzt meinte "Alles OK".
Wenn die Mens noch kommt, werde ich wohl am Montag zur Klinik müssen für Ultraschall und Blutentnahme. Mal schaun, wie es dann weitergeht.

LG Kathy

Beitrag von majleen 03.02.11 - 08:49 Uhr

Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei mir das Hashimoto vom Jod in Femibion kam. Nehme jetzt nur noch Fol400 ohne Jod.

http://www.jodkrank.de/Schilddruse/schilddruse.html#Entzuendung

Vorher war die SD normal.

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 09:01 Uhr

Das ist ja interessant. Das werde ich meinem Arzt dann auch mal berichten. Vielleicht hängt es ja wirklich damit zusammen - schließlich nehmen wir das Zeug jetzt schon fast 2 Jahre lang!!!!

Beitrag von majleen 03.02.11 - 09:09 Uhr

Leider trifft man oft auf taube Ohren, denn seit der Zwangsjodierung ist plötzlich das Jod gut. Vorher sollten es nur Leute mit Kropf nehmen. Da wurde auch auf das Salz geschrieben, dass das Jodsalz für den medizinischen Zweck ist und eben für Leute mit Kropf. Heute bekommt man schwerer Salz ohne Jod ubd fast keine Lebensmittel, die nicht jodiert wurden. Ich lese gerade das Buch: die Jodlüge. Sehr interessant und auch belegt. Also es ist nicht einfach so aus der Luft gegriffen. Meine Hausärztin ( die auch Internistin ist ud auch mehrere US meiner SD schon gemacht hat) sagte mir, dass ich auf Jod verzichten soll, während mein Endokrinologe sagte, dass es ok ist, wenn man Jod zu sich nimmt.

Mir geht es aber mit weniger Jod einfach besser.

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 09:22 Uhr

....ja, die Sache mit den Ärzten!!!! Um so mehr man sich mit einer Sache beschäftigt, desto verwirrter wird man. Damals, als die Sache mit der Schweingrippe so "in" war, habe ich auch bei allen möglichen Ärzten nachgefragt, wie es mit der Impfung bei Kinderwunsch aussieht. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wieviele verschiedene Antworten und Meinungen ich dazu bekommen habe. Ich denke, in vielen Sachen muss man einfach schaun, was einem am besten bekommt. Einfach mal ausprobieren und dann sieht man ja, wie es sich entwickelt.

Habe eben mit meinem Partner telefoniert. Er meinte, ich soll mir nicht so große Hoffnungen machen - er macht sich keine. Für die Männer ist das ja immer viel einfacher - es ist nunmal unser Körper! Habe nächste Woche Geburtstag - das wäre mal ein tolles Geschenk. Mehr bräuchte ich dann gar nicht :-)

Im Inneren hofft man und der Verstand sagt "Es hat eh nicht geklappt!" Aber Du kennst das ja.



Beitrag von majleen 03.02.11 - 09:24 Uhr

Ja, das mit dem Hoffnung machen kenne ich. Wer nicht :-p
Aber nach so vielen Zyklen denke ich zwar positiv, aber nicht wirklich daran, dass es ohne Hilfe klappen wird. Aber die Hoffnung wird nicht aufgegeben #klee

Beitrag von kathy-80 03.02.11 - 09:42 Uhr

Ja, genau!
Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag. Ich halte Dich auf dem Laufenden, ob die Mens noch kommt oder nicht....

Bis bald,
LG Kathy