Schwanger nach Fehlgeburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ...sonnenblume... 03.02.11 - 08:22 Uhr

Hallo,
ich habe vorgestern (7. ssw) meine Blutung bekommen. :-(

Ich hoffe natürlich, dass es bald wieder klappt.

Hatte jmd. von euch eine FG und wie schnell hat es dann bei euch wieder geklappt. Danke schon mal.

LG

Beitrag von ernie23 03.02.11 - 08:28 Uhr

huhu
ich hatte leider 2 fg....
nach der 1fg hat es leider 9zyklen gedauert......nach der 2fg gings flott!!!
drücke dir gaaaanz dolle die daumen.
lg und alles gute!!

Beitrag von purzelchen29 03.02.11 - 08:28 Uhr

Das tut mir seht leid. Lass dich drücken. #liebdrueck

Da ich operiert werden musste, haben wir zwei Monate gewartet, dann hat es aber alles geklappt.

Eine Bekannte hier im Forum, hat Ihr Sternchen auch mit Blutungen in der 6 SSW ziehen lassen müssen und ist im direkten Folgezyklus schwanger und alles sieht gut aus.

Meine Schwester ist sogar 17 Tage nach AS schwanger geworden.

Lass den Kopf nicht hängen. Ich wünsch Dir ganz viel Kraft!

Alles Gute.
Grit

Beitrag von combu779 03.02.11 - 08:30 Uhr

Hallo Sonnenblume,

ich hatte Anfang November einen natürlichen Abgang ohne AS. Den Zyklus danach hat mein Körper noch einmal gereinigt. Da kamen auch noch kleine Gewebeteile mit.

Und siehe da, schon im zweiten Zyklus danach bin ich schwanger geworden. Und dieses Mal geht auch nix schief. Ich hatte bei der Schwangerschaft davor von Anfang an ein ungutes Gefühl. Dieses hatte sich leider auch bestätigt.

Und nun habe ich ein gutes Gefühl.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es auch bei Dir schnell wieder klappt.

Lieben Gruß
Kati

Beitrag von hoernchen123 03.02.11 - 08:30 Uhr

Hi,

zunächst einmal: #liebdrueck

Zu deiner Frage. Ich hatte Anfang Juni eine FG (MA mit Ausschabung, ich war in der 9.Woche). Danach haben wir einen Zyklus verhütet (wegen der AS, wollte nicht in dem Zyklus schwanger werden, aus Angst, dass es dann wieder schief geht). Im Folgezyklus bin ich wieder schwanger geworden. Habe auf den Tag genau 2 Monate nach der AS positiv getestet und bin jetzt in der 31.SSW.

LG

Beitrag von nanunana79 03.02.11 - 08:31 Uhr

Hey,

das tut mir sehr leid für Euch.

Ich hatte im letzen Jahr 2FG. Nach dem spontanen Abgang in der 5.SSW wurde ich im 4.ÜZ wieder schwanger, hatte dann eine MA mit AS in der 12.SSW.
Danach musste ich 2 Zyklen pausieren und bin im ersten ÜZ danach wieder schwanger geworden. Bin jetzt in der 22.SSW.

Alles Gute für Euch

Beitrag von ...sonnenblume... 03.02.11 - 08:34 Uhr

Danke für eure lieben Antworten, das macht mir echt wieder Mut. Hoffentlich geht das nächste Mal alles gut.

Ich wünsche euch und euren Zwergen auch alles Gute!

Dankeschön #liebdrueck

Beitrag von picolino 03.02.11 - 08:35 Uhr

Hallo,

erstmal fühl dich ganz doll #liebdrueck und natürlich ein #kerze für dein #stern.
Ich kann dich gut verstehen. Habe im dezember das Gleiche durchgemacht.
Habe mein Krümelchen in der 7. SSW verloren.
Meine FÄ meinte, macht direkt weiter, denn der Zyklus nach einer FG ist der fruchtbarste überhaupt. Da ich aber totl deprimiert war und eigentlich keine Lust auf #sex hatt, haben wir nur ein Bienchen gesetzt.
Aber das Bienchen war ein Kampfbienchen #verliebt.
Bin jetzt wieder in der 7.SSW und bisher (toi toi toi) läuft alles gut.
Die Angst ist aber permanent da, das es wieder passiert.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es auch bei dir ganz schnell wieder klappt.
Ich schicke dir ganz ganz viele Viren.
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es nicht einfach ist das Ereignis zu verdrängen oder zu vergessen, aber versuch es. Versuch deinen Kopf für ein neues Krümelchen frei zu bekommen, dann wird es auch klappen.

Alles Liebe #herzlich

Beitrag von ...sonnenblume... 03.02.11 - 08:42 Uhr

Ja man denkt man steckt das so einfach weg, aber irgendwie wacht man morgens auf und ein paar Sekunden später erinnert man sich wieder :-(

Vielleicht hab ich ja auch so´n Glück wie du, das wäre schön.
Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass bei dir weiterhin alles gut geht. #klee

Aber du hast recht, ich hatte auch irgendwie ein ungutes Gefühl, ich weiß nicht so genau wieso, aber es war da.

Liebe Grüße und alles Gute #liebdrueck

Beitrag von frau-mietze 03.02.11 - 08:58 Uhr

Hallo Sonnenblume,
tut mir sehr leid dass dir das auch passiert ist.
Bei mir mir haben die Blutungen am 1.1.2011 in der 6.ssw eingesetzt.
Der 2. Tag war ziemlich heftig. Ab dem 3 Tag hats schon langsam aufgehört
und einen Tag später war alles vorbei.
Ich war natürlich sehr traurig, und bin es auch immernoch. Mir hat es sehr geholfen viel mit meinem Freund und meiner besten Freundin zu reden und mich auch mal ordentlich auszuheulen. Da es ein sehr früher, natürlicher Abgang war mussten wir nicht wieder anfangen zu verhüten und nachdem es mir die letzten Tage oft ein bisschen flau zumute war, hab ich heute morgen mit clearblue digital wieder positv getestet! Ich bin total überrascht wie schnell das gegangen ist, und hoffe ich kann dir ein bisschen Mut machen.
Liebe Grüße, mietze

Beitrag von ...sonnenblume... 03.02.11 - 09:07 Uhr

Na dann erst mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH :-D

Du hast recht, das macht mir Mut. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht. Danke für deine Antwort #liebdrueck