Wie und wann wird die Blutgruppe des Babys ermittelt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sindy-sweet 03.02.11 - 08:34 Uhr

Und wo steht es dann im Mutterpass???

Beitrag von sweetstarlet 03.02.11 - 08:36 Uhr

nach der geburt, glaub aus nabelschnur und steht ann ganz hinten bei den abschlußuntersuchungen

Beitrag von melina24-09-07 03.02.11 - 10:12 Uhr

jep, stimmt, aus der nabelschnur während diese auspocht! hab meine hebi vor 3 wochen bei der entbindung gefragt, bekam nämlich "leicht panik" als sie mit der spritze auf mein neugeborenes und mich zukam! ;-)

Beitrag von didyou 03.02.11 - 08:37 Uhr

Guten Morgen :-)

Soweit ich weiß wird nur deine Blutgruppe ermittelt! Weil dem Baby wird ja kein Blut abgenommen. Das wäre denke ich auch viel zu riskant! Wieso fragst du denn?

LG Didyou

Beitrag von didyou 03.02.11 - 08:38 Uhr

Also ich meinte jetzt im Mutterlei natürlich #rofl

Beitrag von sindy-sweet 03.02.11 - 08:40 Uhr

Danke für eure Antworten!

Ich frage nur rein Interesse halber. Man fragte mich nämlich ob ich wüßte was mein Baby für eine Blutgruppe hat... Und darauf hatte ich keine Antwort und habe auch nichts im Mutterpass gefunden. :-D

Aber dann weiß ich ja jetzt auch warum! ;-)

Beitrag von stephka 03.02.11 - 08:53 Uhr

Hallo,

die Blutgruppe deines Babys wird nur dann ermittelt, wenn du Rhesus negativ bist.

LG Stephka

Beitrag von nisi1982 03.02.11 - 09:55 Uhr

Nicht richtig! Ich hab Null positiv, mein Mann ist A negativ. Unser Sohn wurde nach der Geburt untersucht (Ergebnis hinten im Mutterpass bei dem Zettel mit allen Daten über die Geburt): A positiv.

LG
nisi

Beitrag von stephka 12.02.11 - 20:07 Uhr

Dann scheint das am Krankenhaus zu liegen. Bei uns wirds nur gemacht wenn die Mutter rh- ist.

Beitrag von s30480 03.02.11 - 08:55 Uhr

Gute Frage, bei meinem ersten Kind weiß ich sie, steht hinten im Mutterpass drin, bei meinem zweiten wurde sie nicht ermittelt und beim dritten werd ich einfach fragen ob sie sie ermitteln können.
Bin aber nicht negativ, sondern positiv.
Vielleicht macht jedes Krankenhaus es anders??
LG

Beitrag von kaka86 03.02.11 - 09:18 Uhr

Welche Blutgruppe hat denn der Vater deines Kindes?

Soweit ich weiß, wird immer die Blutgruppe vom Vater vererbt!

LG
Carina

Beitrag von zetajones 03.02.11 - 09:28 Uhr

Wer hat Dir denn so einen "Unfug" erzählt ?

Die Blutgruppe inkl. Rhesusfaktor können sowohl vom Vater, als auch von der Mutter gleichermassen weitergegeben werden.

Beste Grüsse
Zeta Hebamme

Beitrag von bree81 03.02.11 - 10:16 Uhr

Hallo!

Das ist Blödsinn.

Die Blutgruppe und ihre Merkmale werden genauso vererbt wie alles andere. Also nach dem dominant/rezessiv-Prinzip.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vererbung_%28Biologie%29

http://de.wikipedia.org/wiki/Blutgruppe

LG, Bree81