schlechtes spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von hot_chocolate 03.02.11 - 08:37 Uhr

hallo ihr lieben,

nach über einem jahr probieren haben wir nun alle ergebnisse. ich selbst bin gesund und nach meinem frauenarzt bereit für eine schwangerschaft. hormonwerte usw. in ordnung. nun war mein mann beim urologen - gestern der schock: sehr wenig spermien, wo hunderte und tausende sein müssten, sind bei ihm nur zwei drei zu sehen. sie wären aber gut beweglich. die ergebnisse werden meinem frauenarzt zugeschickt. wir haben nächste woche termin zur besprechung.

zudem, dass es ihm sehr schlecht geht, er denkt, dass er weniger männlich dadurch ist und ich ihn versuche zu trösten und die hoffnung nicht aufzugeben, fragen wir uns, was alles an möglichkeiten vorhanden sind, trotzdem schwanger zu werden. und ob es schnell funktioniert und ob es was kostet und ob es in der kiwu-praxis sein muss oder beim normalen frauenarzt.

ich bin auch sehr traurig und kann mit sonst niemandem darüber reden, weil ich denke, dass das vertrauenssache ist zwischen mir und meinem partner. ich habe aber angst, dass das thema kinderwunsch immer weiter in die ferne rückt. :-(

danke für alle antworten jetzt schon!

liebe grüße

Beitrag von 19jessica84 03.02.11 - 08:44 Uhr

hallo lass dich mal#liebdrueck

ich weiss es ist erstmal ein schock....aber dein mann hat noch ein paar gut bewegliche spermien was klasse ist,es gibt ihr viele mädels denen männer gar keine haben so wie mein mann auch.
also ich denke ihr müsst auf jeden fall in eine kiwu praxis weil für euch wohl eine icsi in frage kommt wenn das sg nicht besser werden sollte,das war ja euer 1 sg oder .
also lasst den kopf nich hängen das wird schon.

lg jessy

Beitrag von lanni2010 03.02.11 - 08:53 Uhr

Hallo Du,

erst einmal #liebdrueck.

Also Dein Posting klingt ähnlich wie meins vor ca. einem halben Jahr ;-)

Wir haben dieselbe Geschichte hinter uns, wie ihr sie jetzt gerade durchmacht.
Ich bin auch gesund, aber mein Mann hat OATIII.
Also haben wir eine Chance von 1%, auf natürlichen Wege SS zu werden. Deshalb sind wir auch nach 2,5 J. üben immer noch kinderlos.

Ich möchte Dir als erstes die Angst nehmen und Dir sagen das alles "trotzdem" gut werden kann.
Ich stand vor einem genauso großen Scherbenhaufen, vor dem Du jetzt stehst.
Die beste Nachricht für Euch dabei ist doch aber, das Euch geholfen werden kann.
Natürlich wünscht man sich ein Kind auf natürlichen Wege, aber wenn das halt nicht geht, dann seid froh, dass es heutzutage die Möglichkeit einer künstlichen Befruchtung gibt.
Mein Mann war damals am Boden zerstört und ich durfte auch mit niemanden darüber reden. Und ja, auch er hat sich verdammt unmännlich gefühlt.
Heute kann er mittlerweile Witze darüber machen ;-)
AM besten für Euch ist, wenn ihr mit dem SG Ergebnis in eine Kinderwunschklinik geht.
Weil dort wimmelt es nur so von Spezialisten und die werden Euch nach einigen Tests und Gesprächen sagen können, welche Behandlung für Euch in Frage kommt.
So wie ich das gelesen habe, bist Du verheiratet. Da sist gut, weil dann übernimmt Eure KK 50% der Kosten.
Die Behandlungen vor der eigentlichen künstl. Befruchtung werden übrigens komplett von der KK getragen. Also keine Angst.

Du schreibst, dass Du Angst hast, dass Dein KiWu weiter in die Ferne rückt. Das ist aber falsch, denn jetzt wisst ihr woran es liegt und was zu tun ist und somit seid ihr Eurem KiWu ein verdammt großes Stück näher gekommen ;-)

Heute genau beginnt mein 1. ICSI Zyklus und mit Glück werde ich in 2 Wochen 2 kleine Krümel in mir tragen. Du siehst also, zwischen unserem Scherbenhaufen und der künstl. Befruchtung liegt gerade mal ein halbes Jahr.

Wünsche Euch viel Glück und Kraft und wenn Du Fragen hast, dann frag einfach ;-)
LG
Lanni

Beitrag von hot_chocolate 03.02.11 - 10:05 Uhr

hallo lanni,

wie ist das dann mit den kosten? wir sind nicht reich auch nicht arm. aber auch nicht viel reserve.

:(

ich könnte echt heulen!

#schmoll

Beitrag von lanni2010 03.02.11 - 10:22 Uhr

Oh nein, nicht heulen!
Du wirst sehen, wenn ihr erst einmal euren ersten Termin in der KiWu hinter Euch habt, dann geht ihr mit einem besseren Gefühl dort raus, weil ihr merkt, dass Euch nun geholfen wird und es somit voran geht.

Spreche da aus Erfahrung ;-)

Wir sind auch nicht reich und auch nicht arm ;-)

Für unsere ICSI kommen auf uns ca. 1.500 Euro zu.
Das ist der Eigenanteil, den man selbst tragen muss.
Wir nehmen das Geld von unserer Steuerrückzahlung ;-)

Ist zwar ne Menge Geld, aber ja auch für einen guten Zweck #schrei

Du schaffst das schon. In ein paar Tagen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus..... glaube mir.

Fühl Dich gedrückt
Lanni

Beitrag von morgainelafey 03.02.11 - 10:06 Uhr

Guten Morgen!

Ich kann mich lanni nur anschließen!

Ihr wisst jetzt, woran es liegt und somit könnt ihr aktiv werden.
Es ist zwar eine schlechte Nachricht gewesen, aber es hat ja auch was gutes.

In die KiWu-Klinik werdet ihr sicher müssen. Und falls es das erste SG von deinem Mann war, werdet ihr bestimmt noch ein zweites machen müssen.
Das Eja ist sowas von empfindlich, wer weiß, wie ein zweites ausfällt. Natürlich, ein Wunder wird nicht geschehen, aber es kann trotzdem anders ausfallen.

Im übrigen. Eine Freundnin von mir hatte ein 1%ige Chance, schwanger zu werden. Nach 4 Monaten hat es geklappt, ohne hilfe... sie bekommt Zwillinge.... Es gibt also auch noch sowas, wie kl. Wunder :-D

Kopf hoch! Ihr schafft das zusammen!
Ich drück euch ganz fest die Daumen.