Badewanne

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nika85 03.02.11 - 08:38 Uhr

Guten Norgen ihr Lieben!#winke
Habe nur eine kurze Frage. Meine FA hat mir davon abgeraten in der Frühschwangerschaft in die Badewanne zu gehen. Bis jetzt habe ich es auch tapfer durchgehalten, obwohl ich zugeben muss, dass es mir manchmal sehr schwer gefallen ist.
Wie war das bei euch?Hat man euch auch davon abgeraten? Wenn ja, seid ihr dann nach den drei Monaten wieder ganz normal baden gegangen?
Ich freue mich über Antworten.
Liebe Grüße#klee

Beitrag von zuckerpups 03.02.11 - 08:41 Uhr

Mir hat das keiner gesagt, ich finde auch keinen Sinn darin, andere bekommen sogar ihr Kind am Ende in der Wanne....

Was richtig ist, ist daß man nicht zu heiß baden sollte. Aber nicht, weil's dem Kind schadet, sondern weil es auf den Kreislauf geht, aber das ist unschwanger genauso.

Beitrag von nika85 03.02.11 - 08:51 Uhr

#danke

Beitrag von lalelu-86 03.02.11 - 08:44 Uhr

hey
also ich hatte in den ersten monaten gar keine andere möglichkeit da ich in meiner alten wohnung nur ne badewanne hatte.
was hätte ich denn dann machen sollen? stinkend durch die gegend rennen #rofl

pass einfach auf das das wasser nicht zu warm ist und so lange es dir gut tut kannst du baden gehen so lange und oft du willst.

lg

Beitrag von nika85 03.02.11 - 08:51 Uhr

#rofl
Meine FA meinte zur Begründung, dass Baden die Durchblutung fördert und da man eben in der ersten Zeit kein Risiko eingehen sollte, würde sie darauf verzichten. :-(

Beitrag von kerstin0409 03.02.11 - 08:56 Uhr

Huhu, hab ich noch nie gehört. Lieg einmal pro Woche in der Wanne :-)

Beitrag von krebs83 03.02.11 - 09:05 Uhr

Mein FA meinte baden sie soviel sie wollen, aber die Wassertemparatur sollte nicht heißer als 40 Grad sein da sich sonst deine Körpertemparatur erhöhen und du damit deinem Kind schaden könntest.

Selbst Sauna ist (in Maßen) ok, man soll die Sachen eben nur nicht übertreiben.

Viel Spaß beim Planschen ;-)

Krebs83 mit Sohnemann 29.SSW

Beitrag von dk-mel 03.02.11 - 09:06 Uhr

hat sie dir das allgmein geraten oder gibt es bei dir einen grund? falls ja, lass es dann auch (vielleicht hast du eine erhöhte anfälligkeit für infektionen???)..

warum sollte man denn nicht baden gehen???

ich gehe alle zwei tage und das mind. eineinhalb stunden und ich hoffe mal, es schadet nicht. wie gesagt, ich wüsst auch gar nicht, warum..

Beitrag von nika85 03.02.11 - 09:11 Uhr

Sie meinte einfach nur, dass Baden die Durchblutung fördert und da man in den ersten Monaten besonders vorsichtig sein soll hat sie mir davon abgeraten

Beitrag von marilama 03.02.11 - 09:08 Uhr

Hallo,

Embryos mögen keine allzu große Hitze und früher soll man mit sehr heißem Baden sogar abgetrieben haben.

Ich hab mich trotzdem in die Wanne gelegt, aber halt nicht wie sonst immer so ne dreiviertel Stunden, sondern bin nach ner Viertelstunde wieder raus.

Aber es geht dabei wirklich nur um heiße, lange Bäder.

Grüße

Beitrag von tiffy84 03.02.11 - 09:37 Uhr

gehört habe ich davon auch schon das man es nicht machen sollte,aber mein fa hat mir sogar selbst die badewanne empfohlen wenn ich unterleibschmerzen habe...so zur entspannung. sie sollte halt nur nicht zu heiß sein :-) aber ich bin auch von anfang an baden gegangen und das nicht gerade wenig...

lg