Übelkeit und Essen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel2701 03.02.11 - 08:47 Uhr

Guten Morgen,

gestern Abend war es soweit :-( ich habe innerhalb von 3 Stunden 2x die Kloschüssel umarmt und mein gesamtes Mittagessen kam wieder raus...:-( Jetzt hab ich n bissl Angst was zu essen, hab aber auch gehört, dass man alle 2-3 Stunden was kleines essen soll... das kann helfen (muss aber nicht :-p)
Wie sind eure Erfahrungen? Was kann ich ohne Bedenken essen?

Liebe Grüße#winke

Beitrag von nanunana79 03.02.11 - 08:49 Uhr

Hallo,

Du musst halt ein bissl gucken, was Dir am besten bekommt. Ich hatte bei meinem Großen immer Vollkornkekse mit dabei die ich mir zwischendurch mal essen konnte. Probier es einfach mal aus, was Dir am besten bekommt und wonach Dir grade ist.

LG

Beitrag von kruemel2701 03.02.11 - 08:55 Uhr

#danke ich versuch´s grad mit Zwieback, im Moment kann ich den #mampf mal schaun ob´s drin bleibt... :-p

Beitrag von caroline-2011 03.02.11 - 08:51 Uhr

Muss sagen habe ungefähr 2 monate durch ge**** hat dann darin geednet da sich 10 kilo abgenommen hatte und 3 tage im kh war und die ganze zeit vomes infusionen hatte.


musst ehrlich probieren immer zu essen auch wenn dir übel ist...und dann musst lernen es drin zu halten...

weil obwohl ich scon im 5. monat bin habe ich täglich situationen wo es mir fast hoch kommt wo ich echt kämpfen muss. Lg

Ina mit Bauchwurm Finley

Beitrag von kruemel2701 03.02.11 - 08:57 Uhr

Okay, ich geb mein Bestes... ess grad Zwieback mit Kamillentee, zuerst mal, da kommt es mir noch net gleich hoch wenn ich es seh :-p mein mann hat gestern Maultaschen in Gemüsebrühe gegessen, da musste ich raus aus dem Zimmer, ich konnte es nicht riechen...#gruebel

Beitrag von sephora 03.02.11 - 09:21 Uhr

Also meiner Meinung nach hilft es auf jeden Fall wenn man immer wieder was kleines isst. Am besten Zwieback, Brezel oder Kekse. Wenn ich nicht regelmässig was kleines esse ist mir auch dauerschlecht.
Veilleicht haste ja Glück und die Übelkeit geht bald weg.
Lg und ich drück dir die daumen


PS: Wenn es ganz schlimm wird hilft noch vomex. Aber davon wird man so schläfrig...

Beitrag von ida-calotta 03.02.11 - 09:29 Uhr

Hallo!

Ich hatte am Anfang dieser SS auch mit Übelkeit zu kämpfen, zum Glück musste ich aber nicht die Kloschüssel umarmen. Mir hat am besten Knäckebrot mit Gurke geholfen.

LG Ida