Diese sch... Kopfschmerzen!!! Jammerposting

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amandea 03.02.11 - 09:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muß heute auch mal wieder jammern!!!!

Ich bin Dauererkältet! Damit habe ich mich ja nun mittlerweile abgefunden.....

Aber jetzt habe ich seit ca. 2 Wochen auch noch Kopfschmerzen. Liegt aber nicht an den Nasennebenhöhlen.
Gestern hatte ich einen Termin mit meiner Hebamme zur Akkupunktur......sie ist krank und liegt mit hohem Fieber im Bett!
Das ist wohl echt höhere Gewalt.
Die andere Hebamme, die ich noch kenne hat auch keine Zeit.....

Heute abend gehe ich erstmal zur Wassergymnastik, in der Hoffnung, dass meine Muskeln mal lockerer werden und ich dann vielleicht weniger schmerzgeplagt bin.... und außerdem sind das mal 2 h nur für mich!! Vielleicht tut das auch mal gut.

Ach man... es könnte alles soooooo schön sein. Wenn nur diese Kopfschmerzen nicht wären!

Lg Amandea (31. SSW)

und sorry für das #bla

Beitrag von reggie76 03.02.11 - 09:55 Uhr

Hallo Amandea,
ich hatte auch ab der 12.SSW extrem mit Kopfschmerzen zu tun, habe auch unabhängig von der Schwangerschaft Probleme (wegen Halswirbelsäule + hormonell). Aber in der Schwangerschaft hatte ich diese Qual alle 2 Tage. Ich kann dir nur den Tip geben, dass du dir vom Allgemeinarzt ein Physio- Rezept geben lässt (manuelle Therapie) und dir schnell eine Physio- Praxis suchst, die Schwangere behandlen, am besten ostheopatisch (direkt beim Ostheopathen müsstest du die Behandlung komplett selbst bezahlen). Mir hat es sehr geholfen, ich war nach den 6 Behandlungen beschwerdefrei. Es gibt immer mehr Physiotherapeuten, die noch ein Ostheopathiestudium dranhängen und dann mit Schwangeren und Babys arbeiten (ist sanfter als die rein manuelle Therapie). Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass du jemanden findest, der dir die Schmerzen wegmassiert!:-)
Liebe Grüße! Reggie

Beitrag von amandea 03.02.11 - 09:57 Uhr

Meinst du, dass ich so ein Rezept auch von meiner Fä bekommen kann?? Ich habe das ja erst jetzt in der SS!

Beitrag von reggie76 03.02.11 - 10:15 Uhr

Das kannst du auf jeden Fall versuchen! Meine Frauenärztin ist bei sowas immer sehr knausrig, daher habe ich es mir vom Hausarzt geholt, aber natürlich hat deine Frauenärztin eine Indikation für so ein Rezept, wenn du die Schmerzen erst seit der Schwangerschaft hast. Probier es, denn du kannst ja auch nicht ohne Ende paracetamol in dich reinschaufeln, auch wenn man es in der Schw. nehmen darf. Mir ging es schon nach 2 Behandlungen deutlich besser und wie gesagt, seit Ende der Beh. (Weihnachten) bin ich beschwerdefrei.
Ich wünsche dir viel Glück und eine schöne Schwangerschaft ohne weitere schlimme Beschwerden!:-)
Reggie

Beitrag von lacky06 03.02.11 - 09:56 Uhr

Hallo Amandea

wenn es garnicht geht, nim einfach eine Paracetamol, die darfst du nehmen in der ss. bis zu 3 am tag.

Lass dich von deinem Freund / Mann massieren oder lege einfach zur entspannung nen warmes Kirschkernkissen auf den Nachen / Schultern.

Liebe grüße und einen schönen tag wünscht dir claudi

Beitrag von amandea 03.02.11 - 10:02 Uhr

Hallo Claudi!
Danke für deine Antwort!
Paracetamol hilft leider nur sehr wenig! Außerdem mag ich das nicht immerzu nehmen!
Ich freue mich schon auf die Wassergymnastik heute abend! Das tut bestimmt gut!
Mein Mann und mich massieren *haha* dafür ist er leider überhaupt nicht der Typ ;-)
Und nächsten Mittwoch kommt hoffentlich meine Hebamme......
LG

Beitrag von sandi1907 03.02.11 - 11:40 Uhr

Wieso quälst du dich so?
Kannst doch Paracetamol nehmen...

Beitrag von amandea 05.02.11 - 14:08 Uhr

Weil es nicht hilft!

War vorgestern dann doch noch beim HNO!
Meine Nasennebenhöhlen sind leider doch fett vereitert!
Ich könnte heulen!
Nehme jetzt schon das 2 Antibiotikum in dieser SS!
Aber solangsam habe ich das Gefühl, dass mein Kopf wieder klar wird!

LG Amandea

Beitrag von bienchen36 03.02.11 - 12:06 Uhr

Hello Amandea :)

das kommt mir irgendwie bekannt vor -.- kein Thema, dafür sind wir doch da ;-)

Man ist ja in der Schwangerschaft ohnehin empfindlicher der Umwelt gegenüber... und das auch nicht nur menthal ;-) ich hatte auch ab der Hälfte der Schwangerschaft immer so unterschwellige Kopfschmerzen, die mal stärker und mal schwächer waren.

Es fiel mir irgendwann auf, dass sobald ich mal 1 bis 2 Stunden aus der Wohnung raus bin, die Kopfschmerzen abschwächten. Hab mich daraufhin im Netz informiert und bin auf ne Seite gestoßen wo es um Raumbelastungen der Luft geht... Voll interessant und auch wichtig wenn dein kleines Glück endlich ankommt :-)

Schaust mal rein, vielleicht findest hier den Grund für deine Beschwerden?!

Liebe Grüße
Das Bienchen

Beitrag von bienchen36 04.02.11 - 16:54 Uhr

ähm... ja, sorry :-D voll vergessen dir den Link zu geben ;-)

http://www.raumluft-analyse.de/symptome-und-beschwerden/mudigkeit-und-kopfschmerzen.html

Liebe Grüße nochmal
das Bienchen