ich fühl mich so schlecht!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mimi2606 03.02.11 - 09:54 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

meine AS ist jetzt genau eine Woche her. Wir haben uns so auf unsere Zwillinge gefreut.
Ich fühl mich so schlecht, weil ich mein Leben weiter lebe. Ich kann nicht mehr weinen.
Ich habe mich sogar dabei erwischt, dass ich wieder recht fröhlich bin. Ich singe wieder im Auto und ich denke wieder an Sex.

Gestern war meine Schwimutter zu besuch, natürlich umgehen alle dieses Thema. Ich saß am Esstisch wie gelähmt. ALs ich meinen Mann dann noch gesehen habe wie er mit meinem Neffen gespielt hat hätte ich am liebsten geheult.
Bin ich schlecht weil ich manchmal so fröhlich bin?
Ich hab die beiden wirklich geliebt!

LG mimi

Beitrag von coringel 03.02.11 - 10:00 Uhr

Hallo Mimi,

ich glaube, Du bist da nicht allein! Ich (AS vor sechs Tagen) kann auch oft wieder lachen, und bin in manchen Situationen fröhlich, auch wenn es mich dann hin und wieder wieder umhaut, wenn ich zu viel nachdenke.

Ich habe eher ein schlechtes Gewissen, weil ich mich schon an eine nächste Schwangerschaft klammere, obwohl die körperlichen Wunden von der letzten SS noch nicht verheilt sind. Ich liebe mein verlorenes Baby auch und weiß, dass ich es nicht durch ein neues ersetzen kann. Aber der Gedanke, dass (hoffentlich) doch in nächster Zeit wieder ein kleines Würmchen bei uns ist, lässt mich das alles besser ertragen.

Lass es Dir gut gehen, wenn Dir danach ist, aber lass auch Deinen Tränen freien Lauf, wenn Dir danach ist - das ist in dieser Situation alles erlaubt!

Ganz liebe Grüße,

Coringel

Beitrag von loveangel1311 03.02.11 - 10:03 Uhr

Liebe mimi,

mach dir keine Gedanken.

So schlimm es auch ist, das Leben geht weiter.
Auch wenn es erst eine Woche her ist, freu dich über jede Minute, in der du wieder lächeln kannst, denn glaub mir, traurige Minuten kommen noch oft genug.

Ich habe letztes Jahr 9 Tage nach meiner 2. FG meinen 30sten Geburtstag gefeiert. Eigentlich wollte ich gar nicht, aber mein Mann hatte ne Überraschungsparty vorbereitet.
Und ich war so froh, alle meine Lieben um mich zu haben und endlich mal wieder Spaß zu haben und zu lachen.

Deine kleinen Spätze wollen mit Sicherheit nicht, dass du jeden Tag todunglücklich bist. Du musst positiv in die Zukunft schauen

#liebdrueck

Beitrag von josy1984 03.02.11 - 10:08 Uhr

Hi,

ich kann Dich so gut verstehen. Auch ich musste mein Sternchen vorletzten Sa. gehen lassen (ELSS). Du musst kein schlechtes Gewissen haben, weil es Dir langsam wieder besser geht oder du schon an weiteren Nachwuchs denkst. Das ist völlig normal und ein Abwehrmechanismus des Körpers bzw. der Seele um mit dem Schmerz umzugehen. Mir ist beispieslweise völlig klar, dass ich diese ganze Sache erst wirklich verarbeite, wenn ich erneut ss bin, weil ich erst dann die Angst ablegen kann, dass es wieder passiert.

Das heißt aber ganz sicher nicht, dass wir unsere Sternchen nicht lieben oder ersetzen wollen!!! Es bringt nur keinem was, wenn du ewig trauerst und deinen Kinderwunsch jetzt auf Eis legst - davon werden (so traurig es ist) unsere Sternchen auch nicht wieder lebendig!

Nimm Dir alle Zeit, die du brauchst um zu trauern und wenn es an der Zeit ist positiv nach vorne zu schauen, dann tu das! Es ist ja auch ein schleichender Prozess. Auch jetzt, wenn es Dir wieder einigermaßen gut geht, wirst du ja Momente haben, wo du an das Alles denkst. Die Erinnerungen bleiben, nur kannst du irgendwann dabei lächeln...

LG
Josy

Beitrag von sanny18877 03.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo Mimi,

ich verstehe Dich. Mir ging es so ähnlich. 4 Tage nach meiner FG ging es mir wieder gut. Ich bin zwar noch sehr traurig aber ich kann auch nicht mehr weinen. Ich hab auch manchmal ein schlechtes Gewissen meinem #sternchen gegenüber wenn ich fröhlich bin und gute Laune habe. Aber ich sage mir, das Leben geht weiter. Die ganze Trauer und so bringt mir mein #sternchen leider auch nicht wieder. Ich blicke jetzt positiv in die Zukunft. Alles wird gut sag ich mir immer wieder.

LG

Sandra mit #sternchen 5. SSW tief im #herzlich

Beitrag von anja570 03.02.11 - 13:21 Uhr

Hallo,

Du musst überhaupt kein schlechtes Gewissen haben, weil Du nicht mehr weinst und wieder fröhlich bist.

Ich musste bei der letzten FG nur am Tag der AS weinen, weil es der endgültige Abschluss war, danach nicht mehr.

Ich sehe es wie andere hier, das Leben geht weiter, unsere #stern wollen nicht, dass wir noch ewig traurig sind, sondern wieder allmählich nach vorn schauen können.

Deshalb haben wir sie nicht vergessen, es wird immer mal wieder Tage geben, wo wir mehr an sie denken müssen, sie begleiten uns weiterhin.

LG
Anja