Dachte ich hätte nen Namen und jetzt das.. SILOPO

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von serafinabeja 03.02.11 - 10:11 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß zwar noch nicht, was es wird, aber ich hatte letztens einen schönen Jungennamen gefunden, in den ich mich direkt verliebt habe:
Jarne

Muss dazu sagen, dass ich auf nordische Namen stehe und da mein Schatz und ich beide recht groß und er strohblond und ich zur Straßenköterrasse gehöre, finde ich, dass was nordisches auch gut zu unserem Nachwuchs passen könnte (außerdem haben wir einen 3-silbrigen "groß" klingenden Nachnamen).

Jetzt ist es allerdings so, dass bei uns in der Familie die Erstgeborenen Söhne immer Georg hießen, womit mein Vater damit brechen sollte, da dies nie viel Glück gebracht hat.

Tja, und Jarne ist die jütländische Form von, ratet mal: Georg!
Das kann ich meinem Vater und meiner Oma echt nicht antun, die sehr abergläubisch sind und mir stößt es irgendwie auch auf...

Zwei weitere habe ich auch noch im engeren Kreis:
Darek - der auf eigenen Beinen steht
Thorn (mit stummen H) - stark, Beschützer

Was meint ihr?

Bei nem Mädchen habe ich mich bereits auf Alena eingeschossen, den ich sehr klangvoll finde. allerdings habe ich eher ein "Jungengefühl"

Danke für eure Meinungen.

Beitrag von debbie-fee1901 03.02.11 - 10:18 Uhr

Hi, also dann würde ich eher Darek nehmen. Wenn Jarne (Georg) kein gutes Omen ist dann, würde ich das auch lassen.

Bin da auch ein bisschen abergläubisch.
UNd Darek ist ein schöner Name, denn ich eigentlich noch nie gehört habe. Da kannst du auch sicher sein, das er zum. hier in Deutschl. nicht auf jedem Spielplatz zu hören ist!!!

LG Debbie

Beitrag von cendy 03.02.11 - 10:26 Uhr

Huhu

ich finde Jarne am schönsten #verliebt
... ist ja eine andere Form den Namens

Ich wäre nie auf die idee gekommen GEORG mit JARNE in Verbindung zu bringen


Unsere Maus soll Nieke Johanna heißen .......... wobei in meiner Familie der Name HANNA auch vorbelastet ist


Vielleicht täuscht dich ja dein Jungsgefühl und euer "Problem" löst sich ganz von alleine.

Lg Sandra mit Jannis & Mattis ( ... auch 2 schöne nordische Namen)
& minimaus inside 31SSW

Beitrag von cendy 03.02.11 - 10:27 Uhr

... Vielleicht wäre der hier noch eine Alternative

Bjarne

nordischer Vorname und andere Form von Björn


#winke

Beitrag von kathrinaire 04.02.11 - 17:17 Uhr

nieke ist toll!!! #verliebt

Beitrag von cendy 05.02.11 - 20:23 Uhr

Danke
Lieb von Dir #liebdrueck

Beitrag von katjafloh 03.02.11 - 10:50 Uhr

Ich würde trotzdem Jarne nehmen. Wer weiß schon, daß Jarne eine Form von Georg ist. Muß man ja nicht jedem auf die Nase binden. ;-)

Wie wäre es noch mit:

Jarno
Jannik
Jasper
Jaro
Jarik
Jorim
Jorik (allerdings auch eine Form v. Georg)
Jorian (allerdings auch eine Form v. Georg)

LG Katja

Beitrag von tanjawielandt 03.02.11 - 11:03 Uhr

Wie findest Du den Namen Janne ?
Klingt ja fast genauso wie Jarne.

Beitrag von serafinabeja 03.02.11 - 11:11 Uhr

Danke für die Antworten, aber glaubt mir, Jarne ist aus dem Rennen. Ich weiß die Bedeutung und mein Vater wird danach fragen. Glaubt mir, es ist nicht nur ein blöder Beigeschmack, sondern ist sehr tragisch.

Ich brauche also etwas ganz anderes!

Beitrag von dr195 03.02.11 - 11:12 Uhr

Jaron gefällt mir auch sehr gut! Kenne allerdings nicht die Ableitung dazu!

Beitrag von zaubertroll1972 03.02.11 - 11:19 Uhr

Hallo,
ganz ehrlich...ich finde das Humbug!
Kein Mensch weiß das Jarne die jütländische Form von Georg ist außer man schaut nach und wenn IHR den Namen toll findet dann nehmt ihn halt. Es sei denn, Ihr seid auch abergläubisch.
Und Du sagst, Dein Vater sollte damit brechen....was hat das jetzt mit Euch zu tun?
Ich finde das alles hirnrissig...tut mir leid.

LG Z.

Beitrag von serafinabeja 03.02.11 - 12:04 Uhr

Es ist leider so, dass die Väter in der Familie sehr früh gestorben sind, nachdem Sie ihren Sohn Georg genannt haben. Daraufhin hat meine Oma meinen Vater gebeten, seinen Sohn nicht Georg zu nennen und mein Bruder starb.

Nein, ich kann mich daher nicht ganz von Aberglauben frei machen!

Beitrag von zaubertroll1972 03.02.11 - 13:00 Uhr

Wie jetzt?
Dein Vater hat Deinen Bruder nicht Georg genannt und er ist gestorben?

So traurig das alles klingt aber Du glaubst nicht wirklich daran, oder?

Beitrag von odharnait 03.02.11 - 12:06 Uhr

Wie wäre es mit Bjarne statt Jarne?

Unsere Jungs heißen Jannis#verliebt und Lasse#verliebt.

Ansonsten fallen mir noch Folgende ein:
Mats
Ole
Kalle
Janne
Mika
Kjetil
Sven
Mattis
Birger

Liebe Grüße
Jule mit Thea, Jannis und #baby Lasse

Beitrag von schwammerl 03.02.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

vielleicht gefällt dir ja

Jesko
Lars
Lasse
Mika
Atle

oder es wird doch eine kleine Alena #verliebt würde mir selbst auch sehr gut gefallen.

LG

schwammerl

Beitrag von dono1 03.02.11 - 14:06 Uhr

Wie wäre es denn mit Thore?

Klingt doch auch gross #verliebt

Liebe Grüsse
Doreen

Beitrag von serafinabeja 03.02.11 - 15:03 Uhr

Da bin ich mir mit meinem Schatz leider uneins. Ich mag den Namen sehr, doch seine Reaktion war:

Tooooor!!!

Von daher leider nein :-D

Beitrag von dono1 03.02.11 - 20:09 Uhr

:-p

typisch Mann!!

Viel Erfolg noch!!

Beitrag von mohnblume15 03.02.11 - 15:18 Uhr

Hallo,

wie wäre es, wenn ihr das J einfach weg nehmt und einen ARNE daraus macht. Ich finde der Name ist auch nordisch und passt zu dem langen Nachnamen.

Liebe Grüße!

Beitrag von steffi0811 03.02.11 - 15:39 Uhr

Wie wäre es denn mit Bjarne? Ist sehr ähnlich und doch anders... :-)

Beitrag von sassi31 03.02.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

wie wäre es, wenn ihr aus Jarne einfach Bjarne macht? Das ist eine Nebenform von Björn.

Gruß
Sassi

Beitrag von seluna 03.02.11 - 19:17 Uhr

und wie wäre es mit Bjarne, als alternative?
Bjarne ist die Ableitung von Björn, bedeutet im dänischen "der kleine bär"
im Norwegischen "Der Bär"

Oder Kjell

hat zwar ne komsiche Bedeutung, aber ich find den namen trotzdem schön
Kjell wird abgeleitet von Keld oder Kell beides nordische (norwegisch) Namen mit der Bedeutung: Opferkessel oder Helm. Im altdänischen bedeutet Kell aber auch Quelle.

Ansonsten noch ein tip für nordische Namen.
http://www.baby-vornamen.de/Sprache_und_Herkunft/

einfach etwas stöbern


gibt übrigens auch tolle nordische Mädchennamen.

Beitrag von haseundmaus 03.02.11 - 20:54 Uhr

Hallo!

Hm, nee dann würd ich das auch lieber lassen mit Jarne.

Darek find ich nicht schlecht!
Thorn mag ich nicht so.

Was hälst du denn von Claas oder Tjark? Die beiden Namen find ich total super.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von mianadine2008 03.02.11 - 21:33 Uhr

wie wär es denn mit Bjarne#verliebt?

LG