FA hat kein veständnis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mika87 03.02.11 - 10:31 Uhr

Guten Morgen,

ich war heute nacht im kh weil ich leichte blutungen hatte und schmerzen.Ist aber alles in ordnung.War dann gerade bei meinem FA und habe ihm auch meine Situation auf der arbeit erklärt,das mein chef mich nur noch anschreit seit er weiss das ich ss bin.Aber mein FA hat mich nicht krank geschrieben.Jetzt werde ich gleich zu meinem Hausarzt gehen denn auf arbeit halte ich es echt so nicht mehr aus :-(

LG
Miri und krümmelchen

Beitrag von eisblume84 03.02.11 - 10:34 Uhr

Wenn die Blutungen von dem Stress kommen, ist das wirklich nicht toll.

Teu, teu, teu das dein HA was dagegen tut.

LG

Beitrag von supersand 03.02.11 - 10:37 Uhr

Das ist richtig so. Komischer FA. Die sollten doch vor allem am Wohl des Kindes interessiert sein. Meiner hat mir jetzt schon öfter (1. SS und jetzt auch wieder) angeboten, mich krankzuschreiben falls mir die Arbeit zu stressig wird.

Dabei ist es gar nicht so bei mir. Er fragt halt: Arbeiten Sie? Ich: ja, 35h/Woche. Und dann meint er: Sie sagen Bescheid, wenn´s mal zuviel wird.

Dann hat er mein Zögern gemerkt (bin dem Arbeitgeber gegenüber ziemlich loyal, aber werde dort auch gut behandelt!) und noch gemeint, daß es für den Arbeitgeber keine finanziellen Nachteile hat, wenn er ein Berufsverbot ausspricht.

Hab dann erstmal dankend abgelehnt, aber ist doch gut, das zu wissen!!!

Such Dir doch evtl. einen anderen FA. Oder warte erstmal ab, was der Hausarzt macht.

Alles Gute!! Viel Glück, daß es Dir bald besser geht. #klee

Sandra

Beitrag von boujis 03.02.11 - 12:49 Uhr

Ich kenne das auch so.
Meine FA fragt immer, wie es läuft und ich soll Bescheid sagen, wenn es zuviel wird.
Diesmal bin ich ja noch in Elternzeit, trotzdem hat er gesagt, falls ich Hilfe brauche, soll ich es sagen ( wahrscheinlich wegen Haushaltshilfe).

LG

Beitrag von dine1975 03.02.11 - 10:43 Uhr

ich würde mir einen neuen fa suchen...das geht ja gar nicht....

Beitrag von bjerla 03.02.11 - 10:43 Uhr

Mein HA hat mich auch schon krank geschrieben, weil mir alles zuviel wurde. Erstmal eine Woche und er meinte, wenns mir dann noch nicht besser geht, soll ich nochmal kommen. Dann wurde ich aber von meiner FÄ noch 2 Wochen krankgeschrieben und bekam dann auch BV.

LG

Beitrag von shibaura 03.02.11 - 12:49 Uhr

So ein Arsch von FA!!!!!!!!!! SUch dir fix einen anderen!!! Männer es kann ja wohl nicht wahr sein.

Ich hoffe dein HA schreibt dich krank, das geht ja gar nicht wenn du so einen Chef hast.

Das würde ich so von meinem Chef aber auch nicht aktzeptieren. Ich habe meinen erst am Die auf den Topf gesetzt. Bin krankgeschrieben wegen schweren BS Vorfall im LWS Bereich, habe mich dann trotzdem zur Arbeit bringen lassen um die Vertretung einzuweisen und mein Chef hat sich benommen als wenn ich weder krank noch hoch ss bin.

Ich habe ihm dann einfach gesagt da er ja eh alles zuwissen scheint kann er ja die EInweisung übernehmen und ich jetzt gehen und bin auf Krücken dann davongehumpelt und habe ihn stehen lassen.

Nach mir die Sinnflut!!!!!!