@ Märzis , brauche werte die aufmuntern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melina2003 03.02.11 - 10:31 Uhr

Komme grad vom FA und der war alles andere wie zufrieden !!!

Aufgrund das ich die letzten 6 wochen nicht zugenommen habe , hat er nochmal US gemacht und unsere Püppi ist zu leicht.

Sie hat jetzt 2100 gr. bei 34+4
Er meint das sie pro woche ungefähr noch 100 gr. zulegen würde.
Das würde bedeuten , das sie am 03.03. beim KS knappe 2500 gramm wiegen würde.

Hinzu kommt das ich erhöhte Leuko werte im Blut hab , welche heut nochmal kontrolliert wurden , wert bekomme ich morgen.

CTG war ebenfalls fürn Arsch.
Sie ließ keine vernünftigen Herztöne aufzeichnen , da sie zu aktiv war.

Nächste woche muss ich wieder hin zum CTG und US um es zu kontrollieren.


Aber das größte Problem ist meine Mama.
Sie macht sich nun total verrückt.
Meine schwester ist damals 2 wochen vor Termin an Trombose in der Nabelschnur gestorben , und bei meiner Mama fing es genauso an wie bei mir jetzt.
Jetzt hat sie natürlich totale Angst , das das bei mir auch passiert.

Hat jemand werte aus 34+4 was das Gewicht angeht ?

Kopfumfang lag bei 31 cm und Femurlänge bei 6,52 cm


LG Carina + Püppi inside

Beitrag von futzemann2003 03.02.11 - 10:35 Uhr

mach dich nicht verrückt...
ist leuíchter gesagt als gtan, ich weiß...

meine kleine hatte vor 2 wochen bei 36+0 2400 gr, ku 31cm und war 49 cm groß... also auch nicht die dickste!
solange das kleine zunimmt, ist alles gut... und davon mal abgesehen, sind es nur noch schätzwerte...

lg und kopfhoch
steffie KS-1

Beitrag von sweetelchen 03.02.11 - 10:44 Uhr

Unsere Maus wiegt bei 33+1 ca 1800g.
Und uns sagt man das sie eine Woche gut vorraus ist.
Also da mache ich mir keine Sorge solange alles andere stimmt.
Nur weil dein Kind aktiv ist und eine Show abliefert beim Ctg heißt das nicht das sie krank ist oder das etwas nicht stimmt. Meine Maus liegt zwar immer gleich aber da hört man außer krach auch nichts weil sie sich so bewegt.
Ich kann verstehen das du sehr besorgt bist. Meine Leukos sind auch sehr hoch aber das liegt auch daran das man nicht viel trinkt (Im Urin kann man das nachweisen) Ich weiß sowas bin Arzthelferin ;-)

Natürlich ist ein FA auch dafür da dir die Sorgen zu nehmen also schütte ihm dein Herz aus und er soll dich beruhigen.

Beitrag von milzi27 03.02.11 - 10:55 Uhr

Liebe Carina,

lass Dich nicht verrückt machen. Meine kleine hatte bei genau 34+0 auch niur 2126gr und einen Kopfumfang von 30,7cm oder so. Dann bekommen wir halt eher zierliche Kinder.
Ich weis für Dich ist es nicht einfach, sich hier nicht verrückt machen zu lassen, zudem die Mutter einem ja von allem am nächsten steht und sie ja auch nicht wirklich was schönes erlebt hat. Aber versuche Dich trotzdem nicht völlig aus dem Konzept werfen zu lassen, wenn es sooo dramatisch für den Arzt wäre, hätte er Dich früher als in einer Woche wieder sehen wollen!!!

Und meine erste Tochter kam bei 35+4 zur Welt mit 48cm und nur 2400gr. kerngesund!
gut, sie ist heute zwar immer noch klein und zierlich, aber mir ist das ehrlich gesagt lieber als ein zu dickes Kind, dem man alles wegnehmen muß.

Also Kopf hoch und das wird schon,
ich wünsch Dir alles Liebe und Gute
milzi27 mit Sarah an der Hand und Lisa inside 34ssw

Beitrag von sacoma 03.02.11 - 10:55 Uhr

hallo,

also so schlecht sind die werte doch nicht. meine freundin hat gestern bei 38+1 entbunden und ihr kleiner mann ist 48cm groß und wiegt 2450g - alles dran alles gesund.

meine zwillinge kamen in der 34.ssw zur welt mit jeweils 2300g. mach dich nicht verrückt, dein arzt kann sich auch vermessen und verschätzt haben. manchmal sind bis zu 600g differenz normal. ich habe seit der 28. ssw stetig abgenommen und niemand hat da gemeckert. ich war froh drüber und ctg war bei mir auch immer blöd, viel bewegt und einfach noch zu klein um ein stetiges zu schreiben.

deiner mom ist was ganz schreckliches passiert aber das heißt noch lange noch nicht, dass es dir passiert. eine thrombose hat nichts mit leukos oder schlechten werten zu tun - rein gar nichts. leider ist das ein ganz schlimmer unvorherrsehbares ereignis, meist ohne grund... warum gehst du nicht mal zum doppler in die klinik?

fühl dich gedrückt - lg sacoma

Beitrag von modo 03.02.11 - 10:58 Uhr

Hallo,

meine Maus kam im März letztes Jahr gesund und munter mit 3370 g zur Welt.

Die SCHÄTZUNGEN meines Fa lagen in der 34 SSW bei 2100g( hab extra für dich nachgeshaut) und mir wurde auch immer Angst gemacht!
Der Arzt meinte sie wäre viel zu leicht und auch eher klein!

Naja, wie du siehst-die können im Bauch halt nicht messen!

Meine Kleine ist ganz normal und war bei der Geburt ganz normale 50 cm groß!


Laß dich nicht verrückt machen!!!

Beitrag von sterntaler80 03.02.11 - 11:31 Uhr


Hallo, meiner hatte in der 36. SSW plötzlich 2700gr. Davor gehörte er auch immer zu den leichteren.
Er hat sich in 6 Wochen verdoppelt. Hab nicht schlecht gestaunt.

Meine Ärztin meinte, daß die Babys in Schüben wachsen und das wir das letzte mal evtl. vor so einem Schub gemessen haben und diesmal halt danach.

Außerdem stimmen die Angaben sowieso nie zu 100%. Es sind schon "Vermessungen" bis zu 1kg vorgekommen.

Laß Dich nur nicht von Deiner Mutter verrückt machen. Sag ihr, daß Dir das jetzt nicht weiterhilft. Man kann sie gut verstehen, aber sie sollte ihre eigenen Ängste und Erfahrungen lieber zurückstellen.

Außerdem hat Dich Dein Arzt doch gut im Auge. Sicherlich kennt er die Geschichte Deiner Mutter?!

Es wird alles gut gehen und Du wirst ein süßes Baby bekommen.
LG Sterntaler

Beitrag von connylein1 03.02.11 - 12:01 Uhr

Hallo Carina,
lass dich nicht verrückt machen. Ich war letzte Woche Donnerstag bei 35+0 in der Klinik zum Doppler da war geschätztes Gewicht 1800g. Als ich dann am Montag wieder hin bin, hatte mein Zwerg bei 35+4 plötzlich schon 2300g, 500g in 4 Tagen ist bissel schwierig also hatte sich die Ärztin wohl vermessen. Der Chefarzt meinte dann auch zu mir, dass ein Kind, dass sich so gegen das CTG wehrt fit ist, und siehe da, der Doppler war wunderbar.
Ich hab mich auch verrückt machen lassen, aber gestern meinte meine FÄ die 2 Wochen in Urlaub war, dass es eben zierliche Kinder gibt und die sind aber auch fit.
Ich lieg jetzt viel, geh schön spazieren und trink pro Tag auf Empfehlung meiner Hebamme ein Malzbier und trink sehr viel. Gestern meinte eine Freundin daraufhin, der Bauch sei auch gewachsen.
Was die Panik deiner Mama angeht: Hast du das angesprochen beim FA? Glaub das wär wichtig.
Und dann lass doch mal einen Doppler machen,wenn nicht schon geschehen, da sieht man wie gut versorgt das Kind ist.

Lg Nele mit 36+0 SSW

Beitrag von mona1305 03.02.11 - 19:59 Uhr

hey habe gesehn wir haben den selben ET, also ich war heute beim FA und mein kleiner hat 47cm und 2271g und sie sagt es ist alles ok ...also mach dir nicht so den stress...

mein sohn kam bei 40+2 mit 45 cm und 2290g zur welt und ist am 01.02 4 jahre geworden und ist kern gesund.

LG mona miut steven an der hand und #baby-boy 35 SSW inside.