Nierenschmerzen-Ich könnte heulen vor schmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lotte79 03.02.11 - 10:31 Uhr

Hallo zusammen,

Mädels ich weiss nicht mehr weiter. Ich habe rechtsseitig nen Nierenstau III. Grades und seit gestern abend tut es so dermassen höllisch weh, das ich echt wegen jeder Kleinigkeit heulen könnte:-(

Buscopan und Paracetamol nehme ich schon. Ne Wärmflasche wäre toll, ich sitze aber leider gerade im Büro und habe keine hier:-(

Hat noch jemand nen Geheimtip gegen die Schmerzen?

Ich danke euch und Gruss

Silke

Beitrag von mike-marie 03.02.11 - 10:35 Uhr

Ich hatte in meiner letzten Ss einen beidseitigen Nierenstau der immer mal mehr mal weniger war.

ABER wenn ich solche Schmerzen hatte wie du war es bei mir grundsätzlich ein Infekt, also Nierenbeckenentzündung.

Mein Rat:
Ab zum Arzt und Urin kontrollieren lassen.

Lg

Beitrag von lotte79 03.02.11 - 10:50 Uhr

Hallo,

danke Dir für die Antwort.

Ja ich werde wohl mal meine Ärztin anrufen und schauen ob Sie heute nachmittag noch einen Termin für mich frei hat.

LG
Silke

Beitrag von uta27 03.02.11 - 10:36 Uhr

Hallo Silke!
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber erlaube mir eine Frage:
Warum gehst Du arbeiten?
Warum bist Du nicht krankgeschrieben?

Ich habe wegen einer Nierenstauung in meiner letzten ss das hom. Mittel Berberis C30 erhalten und es hat innerhalb weniger Stunden angeschlagen.
Gute Besserung und liebe Grüße, Uta

Beitrag von lotte79 03.02.11 - 10:47 Uhr

Hallo Uta,

du trittst mir nicht zu nahe, keine Bange.

Tja warum gehe ich arbeiten? Weil ich blöd bin und meinen Chef mag:-(

Ich arbeite in ner kleinen Versicherungsagentur und bin die einzige Angestellte. Jetzt ist mein Chef seit Montag für zwei Wochen im Urlaub und ja ich bin so blöd und schleppe mich hierhin, damit das Büro nicht komplett zu ist......

LG
Silke

Beitrag von uta27 03.02.11 - 10:55 Uhr

Hallo Silke!
Oh, ja das kenne Ich!
Ich bin in der SS mit meiner Tochter auch im Mutterschutz arbeiten gegangen. 3,3/4 Stunden nach Feierabend hatte Ich einen Blasensprung. :-)

Na wenigstens musst Du keine schwere körperliche Arbeit verrichten.
Vielleicht solltest Du nach Feierabend mal einen Urologen aufsuchen, der sicherstellen kann, dass Deine Niere nicht entzündet ist.
Dann weisst Du wenigstens Bescheid.
Wenn keiner mehr auf hat, kannst Du ja auch in die Klinik!
Da hast Du dann recht schnell die Entzündungswerte im Blut und Ultraschall der Niere, Medikamente bekommst Du ja auch (wenn auch nur für die ersten Tage, das weitere Rezept bekommst Du dann vom Hausarzt/Urologe)

Das hom. Medikament bekommst Du rezeptfrei in der Apüotheke!
LG und weiterhin gute Besserung, Uta

Beitrag von ninsch17 03.02.11 - 10:39 Uhr

Hallo, das kenne ich nur zu gut...Hast du die Möglichkeit in nen Drogeriemarkt oder ne Apotheke zu kommen?weil dann könntest dir n Wärmepflaster holen...hat mir in meiner ersten ss immer gut geholfen, ist ne ganze weile schön warm...

Beitrag von klara4477 03.02.11 - 10:50 Uhr

"Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?
Über die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine Erfahrungen vor. Capsaicin sollte deshalb nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt sowie nach sorgfältiger ärztlicher Abwägung von Nutzen und möglichen Risiken eingesetzt werden."

http://medikamente.onmeda.de/Medikament/Hansaplast+med+ABC+W%E4rme-Pflaster/med_gegenanzeigen-medikament-10.html

Ich würde gerade während der Schwangerschaft keine Dinge mit Inhaltsstoffen ohne Rücksprache mit dem Arzt nutzen. Ich finde solche Tips hier immer etwas... naja, grenzwertig.

Bei solchen Schmerzen gehört die TE sowieso eher dorthin, also zum Arzt, als auf die Arbeit. Bei einer gestauten Niere gibt es im schlimmsten Fall eine Infektion, damit ist nicht zu spassen und kein Fall für Selbstversuche.

Beitrag von krikri75 03.02.11 - 10:54 Uhr

Hallo Silke,

das klingt nicht gut!

Meine Empfehlung:
Lass Dich krankschreiben und versuchs mit alternativer Medizin, um nicht so viel Schmerzmittel etc. zu nehmen.
Du solltest auch Deine Blutwerte prüfen lassen, um sicher zu sein, dass Du keine Infektion hast.
Also ab zum Arzt und Homöopathen! Vielleicht sprichst Du auch mal mit Deiner Hebamme und die hat noch einen guten Tipp!

Ich habe einen Stau 3. Grades rechts und links 1.-2. Grades, seit 4 Wochen. Wurde 1 Woche krankgeschrieben und bin inzwischen im MuSchu. Sobald ich zuhause war, ging's ein bisschen besser, das Sitzen auf dem Bürostuhl war für meine Nieren das Letzte.

Geholfen hat mir

Akupunktur durch meine Hebamme
Massagen
Yoga (Vierfüßlerstand etc., das entlastet den Rücken) - kannst Du zuhause immer dann machen, wenn Du das brauchst
Cranberry-Kapseln (beugen Infektionen vor) und/oder Cranberry-Saft trinken
insgesamt viel trinken!

Mit der Wärmflasche soll man vorsichtig sein... ich habe keine benutzt.

Also: Sorge gut für Dich!

Alles Liebe!
Krikri mit #stern und #ei (37. SSW)