Starker Druck im Becken.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wanja22 03.02.11 - 10:43 Uhr

Hallo.

Ich habe seit ca 1 Woche, meistens Nachts oder beim aufstehen, einen starken Druck im Becken und einen muskelkaterähnlichen Schmerz im Schambereich. Bin ab morgen in der 39. Woche.

Könnte das der Kopf der kleinen sein, der sich ins Becken senkt?

Hatte das in meiner ersten Schwangerschaft nicht, wobei ich damals auch keine Senkwehen oder ähnliches Gespürt habe.


LG Wanja

Beitrag von chris1179 03.02.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich bin zwar noch lange nicht so weit wie Du, aber ich habe das auch und ich hab ganz deutlich das Gefühl, dass das Baby momentan dort liegt.

Könnte mir das also sehr gut vorstellen bei Dir. Hat sich denn Dein Bauch abgesenkt? Verändert sich der Druck, wenn Du sitzt / läufst / stehst?

Bei mir ist der Druck am schlimmsten, wenn ich die ersten Schritt gehe.

Lg Christina + Krümelchen (25+1)

Beitrag von wanja22 03.02.11 - 11:31 Uhr

Also abgesenkt hat sich mein Bauch schon sehr.
Der Druck bleibt Nachts auch beim Stehen und geht eigentlich erst weg, sobald ich etwas gelaufen bin.

Kann mich Nachts kaum drehen, weil es anfängt zu ziehen sobald ich mich bewege und wenn ich aufstehe, weil die Blase ruft zieht der Bauch auch sehr nach unten.

Beitrag von shibaura 03.02.11 - 12:40 Uhr

Würde mal darauf tippen das sich da jemand in die Startposition begibt.

Viel Glück! #blume