ab wann in den hochstuhl?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von poisonyv 03.02.11 - 11:07 Uhr

keine panik,frage aus reinem interesse: mein kleiner ist nun 4 monate und ein paar tagealt.sitzen tut er natürlich nur mal auf unsderenm schoß.aber das recht gut! nu hab ich von ner bekannten gehört,dass sie ihre kleine schon im hochstuhl sitzen lässt,mit kissen und so.sie ist 3wochjen älter als mein sohn.
deshalb meine frage:ab wann ist es ok,ein kind mal 10 min ( z.b. für die mahlzeit) in den hochstruhl zu setzen?
ich bitte darum,auf blöde kommentare zu verzichten.
danke für nette antworten

Beitrag von carana 03.02.11 - 11:21 Uhr

Hi,
wenn du keinen mit Liegeposition hast, dann erst, wenn sie sitzen können. Du wirst sonst merken, die Kleinen hängen darin wie ein Schluck Wasser in der Kurve...
Lg, carana

Beitrag von sunny2808 03.02.11 - 11:26 Uhr

Hallo!

Wir haben es schon probiert, geht aber gar nicht.

Man sollte es wirklich erst machen wenn sie sitzen können.

Wenn du eine Babywippe hast, dann kannst du ihn da reinsetzen. Meistens kann man die Rückenlehne etwas höher stellen.

Liebe Grüße

Beitrag von brille09 03.02.11 - 12:13 Uhr

Du kannst es mal probieren und wirst wahrscheinlich gleich sehen, dass er irgendwie umfällt. Die mit Halbliegeposition sind wirklich der HIT!!! Haben einen von einer Bekannten geliehen bekommen und er saß dann mit gut 5 Monaten drinnen. Bei uns hat die Wippe nicht so Platz, dass er bei uns am Tisch ist. Und als wir aßen, lag er entweder meckernd bis schreiend am Boden (was wir nicht durchgehalten haben) oder er saß bei uns auf dem Schoß und hat in die heiße Suppe/Soße gepatscht. Kurz: Ein normales Essen war für uns unmöglich. Dementsprechend war dieser Hochstuhl mit nach hinten kippbarer Lehne für uns ein Segen! In den anderen kann er seit ein paar Wochen jetzt auch sitzen, aber er ist jetzt gut 8 Monate alt.

Aber mei, man kanns immer mal wieder probieren - man siehts eh gleich, dass es nichts ist, find ich.

Beitrag von trieneh 03.02.11 - 12:26 Uhr

unsere tochter sitzt seitdem sie 7 monate ist,im hochstuhl...haben einen trip trap mit sitzverkleinerer ohne diese verkleinerung würde es noch nicht gehen,aber für die wippe ist sie halt schon zu groß....mensch,hätte ich gewusst,dass es hochstühle zum verstellen gibt,hätte ich auch so einen gekauft.

aber wir hatten tunnelblick und wollten einen stuhl,der mitwächst

Beitrag von carana 03.02.11 - 12:54 Uhr

Hi,
wenn du aber mal überlegst, wie lange ein Kind einen Hochstuhl nutzt bzw. einen solchen mitwachsenden Stuhl nutzen kann (Gewichtsgrenze sind beim Tripp Trapp glaub ich 90 kg), dann ist es doch besser, den zu kaufen;-) Jetzt mal nur auf Kosten-Nutzen-Bilanz bezogen...
Lg, carana

Beitrag von trieneh 03.02.11 - 13:09 Uhr

da hast du wohl recht und denkst da genauso wie mein mann...der wägt auch immer kosten und nutzen ab....ich nicht...ich kaufe,was mir gefällt ;-)
und wo ich meine,dass wir das brauchen....