HILFEEE !!!! grippe + pille und antibiotika ??? :$

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schatz094 03.02.11 - 11:11 Uhr

hallo alle zusammen ;) guten morgen.
mich hat es ganz schön erwischt habe die grippe :-( mit allem drum und dran. fieber ach alles.
gestern war ich ja beim frauenarzt und der meinte ich sollte mit der pille jetzt gewohnt weiter machen. aber da ich jetzt grippe habe antibiotika nehmen muss bringt die pille doch eh nichts mehr. was meint ihr??? soll ich mit der pille nach der grippe wider anfangen oder soll ich antibiotika und pille nehmen obwohl es nichts bringt????
liebe grüße mädels ;-) von schatz094

Beitrag von nikon3000 03.02.11 - 11:13 Uhr

Pille u Antibiotika nehmen aber zusätzlich mit Kondom verhüten!Willst ja nicht Schwanger werden??

Beitrag von schatz094 03.02.11 - 11:18 Uhr

wenn es so sein sollte wäre auch schön. aber bekomme jetzt eh bald meine mens man konnte auf dem ultraschall schon ganz viel schleimhaut sehen. da ja alles durcheinander war, weil ich anfang januar auch antibiotika nehmen musste. deswegen weis ich auch nicht wann mein eisprung ist und alles. hatte vor fast zwei wochen meine tage. :-(

Beitrag von wartemama 03.02.11 - 11:14 Uhr

Bist Du bei KiWu richtig? Ich verstehe sonst nämlich nicht, warum Du die Pille nehmen sollst?

Falls Du hier falsch bist, würde ich sagen:

Nimm' die Pille, verhüte aber vorsichtshalber einen Zyklus zusätzlich mit Kondom, falls Du nicht schwanger werden willst.

LG wartemama

Beitrag von schatz094 03.02.11 - 11:22 Uhr

meine ärztin meinte ich sollte die pille erstmal nehmen damit alles wider ein geregelten kreislauf hat. da ich auch nicht weis wann mein eisprung ist :-( und dann könnte man nochmal drüber nachdenken meinte sie.

Beitrag von wartemama 03.02.11 - 11:46 Uhr

Also besteht KiWu?

Falls ja, würde ich die Pille nicht mehr nehmen.... verstehe nicht, was Deine Ärztin meint. #gruebel

LG wartemama

Beitrag von mary.2004 03.02.11 - 11:15 Uhr

hallo

also pille und antibiodikum nehmen und wenn du nicht ss werden willst verhüten ganz wichtig.

Beitrag von tigermausi06 03.02.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall Pille weiternehmen aber zusätzlich verhüten!

Ich bin im September trotz Pille wegen Antibiotika schwanger geworden, zwar nicht geplant, aber wir hatten uns sehr gefreut. Leider hat es nicht sollen sein, FG im November...

Übrigens verhindert nicht jedes AB die Wirkung der Pille, normalerweise steht es im Beipackzettel bzw. dein Apotheker sollte dich drauf hinweisen!

LG

Beitrag von heliozoa 03.02.11 - 11:25 Uhr

hi,

hab neulich gelesen, dass bei antibiotikaeinnahme und auch ein paar tage danach bestimmte hormone erniedrigt sind und es so dazu zu führen könnte (theoretisch) dass die wirkung der pille herabsetzt wäre. jedoch käme es nur äußerst selten dazu dass die wirkung derart herabgesetzt wird, dass die verhütende wirkung verloren gehen würde.

google das mal.....da findest du viele infos darüber.

lg eva

Beitrag von schatz094 03.02.11 - 11:56 Uhr

huhu eva :-)
ja das habe ich auch irgendwo auf einer seite gelesen so ähnlich zumindests hehe...

an alle ;-)
mal ne ganz andere frage woher weis ich denn nun wann mein eisprung kommt???