wahrscheinlich nie wieder sex dank Dammschnitt!!!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von pfirsichbacke 03.02.11 - 11:42 Uhr

hallo,

habe am 29.12.2010 entbunden. ich hatte einen dammschnitt und wurde genäht. allerdings macht mir dieser noch ordentlich probleme!
ich habe schmerzen beim abwischen und berührungen sind super unangenehm. es sticht wie tausend nadelstiche.

heute habe ich versucht einen finger einzuführen um zu sehen, ob es noch schmerzt. leute, das war ja furchtbar!
wenn das so weitergeht werde ich nie wieder tampons verwenden können und an sex ist gleich mal gar nicht zu denken! die naht an scheideneingang verursacht solche brennenden, stechenden schmerzen! bei einem finger!!! könnte heulen!:-[

Beitrag von vicki81 03.02.11 - 11:48 Uhr

Warte erst mal ab. Ich hab 8 Tage vor dir entbunden und hatte einen bösen Riss am Damm und in die Scheide rein (so schlimm, dass ich im Kreißsaal in Vollnarkose genäht werden musste, weil die Blutung nicht zu stoppen war - übrigens nur als Schmankerl für alle Braunülengegner - wäre nach der Geburt sehr schwierig zu legen gewesen bei beginnendem hämorrhagischem Schock).

Bis vor 14d konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich da noch mal was rein- oder rauskommen lassen möchte. Inzwischen ist alles gut, hab aber noch Sexverbot bis zur Gyn-Nachsorge morgen. Eine Freundin hatte insgesamt 2 Monate Probleme, ist aber auch wieder auf dem Damm.

Gute Besserung!

Beitrag von zwei-erdmaennchen 03.02.11 - 11:58 Uhr

Hi,

keine Panik #liebdrueck

Ich hatte einen riesigen Dammschnitt und konnte erst nach etwa 4 Monaten wieder überhaupt mit dem Gedanken spielen wieder #sex zu haben.

Als wir es dann probiert haben war es auch furchtbar - ich dachte, die hätten zuviel zugenäht #kratz. Aber nach ein paar unangenehmen Versuchen wurde es merklich besser und dann war es irgendwann wie früher.

Nicht Verzagen - wird schon ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von nele27 03.02.11 - 12:13 Uhr

***ich dachte, die hätten zuviel zugenäht***

DAS kenne ich #schwitz bei uns klappte es wieder richtig normal nach...








9 Monaten #schock

Tja, nach der zweiten Geburt hatte ich nach 3 Wochen mehr oder weniger normal Sex.

LG, Nele

Beitrag von estherb 03.02.11 - 22:00 Uhr

Ach du Scheibenkleister, dich haben sie ja wirklich lädiert...

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.02.11 - 08:52 Uhr

Hi Esther,

ja, das stimmt wohl. Aber was soll's - ist ja wieder in Ordnung.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von kleiner-gruener-hase 03.02.11 - 12:24 Uhr

Ich hatte bei meiner ersten Geburt auch einen Dammschnitt, der entzündete sich, die Hebamme musste Fäden ziehen (AAAAAUUUUUUU!) und auch sonst hat der mich richtig "Freude" bereitet.

An Sex haben wir uns erst 3 Monate nach der Geburt wieder getraut! Und ich würde auf jeden Fall Gleitgel empfehlen!

Mit Tampons hatte ich länger meine Probleme, die gingen wirklich nur noch, wenn ich wirklich starke Blutungen hatte.

Gib deinem Körper noch Zeit! Das wird wieder!

Beitrag von lilli1980 03.02.11 - 13:04 Uhr

#winke Ich hab ebenfalls am 29.12.2010 entbunden ;-)

Ich hab einen Dammschnitt 3. Grades und musste auch auf mehreren Ebenen/Schichten genäht werden. Die Fäden haben sich auch nach 5 Wochen noch nicht aufgelöst und bereiten mit Schmerzen #zitter
Auch ich denke im Moment, dass ich NIE wieder Sex haben werde....aber am Dienstag wird sich die Hebamme die Naht wieder anschauen und dann müssen wir einfach mal sehen.

LG, Lilli

Beitrag von lea9 03.02.11 - 13:10 Uhr

Gib dir Zeit. Ich hab von allen Seiten gehört und kann auch aus eigener Erfahrung sprechen - es dauert eben! Nach 4-6 Monaten war bei mir alles wieder paletti.

Beitrag von canadia.und.baby. 03.02.11 - 13:35 Uhr

Hab gedult!!!


Ich hatte Schnitt / riss 3ten grades + Scheidenrisse.

Es wird besser.

Wir haben zu anfang immer mal wieder abbrechen müssen , trotz gleitgel.

Jetzt nach 14 Monaten können wir langsam wieder normal spontan ohne gleitgel sex haben , ohne das es weh tut.

Es ist bei dir gerade etwas mehr als ein Monat her.
Da habe ich nicht mal ansatz weise an sex denken wollen!!

Glaube den ersten versuch hatten wir nach 2 Monaten.


Hab gedult , kauf dir gleitgel!! :)

Beitrag von germany 03.02.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

also mein Mann und ich hatten erst nach 8 Wochen, als der Wochenfluss komplett weg war, wieder GV und das ging. Klar war es anfangs noch ein bisschen seltsam und man muss auhc erstmal vorsichtig sein, aber jetzt, also 6 Jahre später ist weider alles wie früher, oder sogar besser.

Was ich damit sagen will ist, lass dir Zeit! Wenn die Dammnaht allerdings so große Probleme mahct, würde ich definitiv mal zum Arzt gehen. Ich hatte ca. 7 tage Probleme und dann war das gut. Vielleicht hat sich bei dir ja was entzündet?


lG germany

Beitrag von anyca 03.02.11 - 13:54 Uhr

Du bist noch mitten in der Wochenbettzeit, laß - im wahrsten Sinne des Wortes - die Finger davon!

Beitrag von sophiamarie 03.02.11 - 14:05 Uhr

Kenne ich zugut.Hatte einen Dammriss 2 Grades,eigentlich nichts schlimmes aber er hat noch Monate danach weh getan.An #sex hab ich mich nach 3mon rangewagt(eher aus Mitleid mit meinem Mann#hicks)aber mit viiieeel Gleitcreme und es war trotzdem super unangenehm.Nach ca 10mon wurde es besser so das Frau auch mal Lust bekam und nu ist Kind Nr 2 Unterwegs und ich merke wieder die Naht#aerger.
Naja wie sagt man so schön ................Zeit heilt alle Wunden#rofl#rofl#rofl#rofl......................
Lg Sophia

Beitrag von minnie85 03.02.11 - 15:05 Uhr

Würde ich mal nachsehen lassen.

Beitrag von luluhaben 03.02.11 - 19:10 Uhr

So schnell gehts leider nicht! Ich hatte mindestens 8Monate immer wieder tierische Probleme und schmerzen etc.
Dazu kamen übelste Hämmorohiden die genauso lang dauerten bis es besser wurde!
Ich bin bei jedem Klogang durch die Hölle gegangen und hab geheult das mein Mann schon völlig fertig war!
Es wurde aber wieder nach diesen Monaten...
Nach 1,5Jahren gesamt war ich wieder ss :) Und habe wieder normal entbunden, diesmal aber nur ganz leicht gerissen und verheilt war ich innerhalb kürzester Zeit! (4Wochen!!!)
Hatte ja mit dem schlimmsten gerechnet...
ES WIRD:)

Beitrag von sunnygirl1978 04.02.11 - 19:14 Uhr

Hallo,

das hatte ich auch. würde dir raten zur Ärztin zu gehen. lass dir eine östrogenhaltige Salbe verschreiben. Ich bekam die nach 12 Wochen bei der Nachuntersuchung. Hätte auch vor schmerzen an die decke springen können. Genau so wie du beschrieben hast.

Geschlechtsverkehr hatten wir erst ein jahr nach der Geburt wieder und das sehr vorsichtig. Inzwischen sind 5 jahre vorbei und es ist nichts mehr.

Mir graut vor der 2. Geburt aber werde alles tun um sowas zu vermeiden.

Aber die Salbe hat die starken schmerzen echt gelindert.

LG
Sunnygirl 25+2