Entbindung - Kleidung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety2202 03.02.11 - 11:59 Uhr

Hallo #winke

ich bin langsam echt am Verzweifeln bzgl. Oberteil zur Entbindung #heul
Es sollte ja wie überall beschrieben ein koch festes Shirt sein. Wenn die kleine Maus dann draußen ist, ist es ja wichtig da sie auf den nackten Oberkörper kommt. Dann lieg ich ja aber ganz nackt da, das ist ja blöd. Zum Knöpfen vorn findet man nur Blusen und das ist während der Geburt doch auch wieder total doof und nicht wirklich bequem. Bin total überfordert was ich nun hole. Wie macht ihr das?

#winke 29 ssw#baby

Beitrag von manu0379 03.02.11 - 12:01 Uhr

Ich nehme ein Bigshirt mit, das hinterher zur Not in der Tonne landet. Wenn das Kleine auf deiner nackten Brust liegt bekommst du ja auch eine Decke übergelegt, bzw. eine Decke o. ä. erfragen. Das wird dir sicher nicht verwehrt.

Beitrag von lotosblume 03.02.11 - 12:01 Uhr

Habe ein super einfaches Baumwoll-TShirt aus der Männerabteilung in XXL...fertig.

Klar, nach der Geburt hat mir die Hebamme geholfen das auszuziehen, mit den Kleinen auf die Brust gelegt und uns schön warm zugedeckt!

Beitrag von uta27 03.02.11 - 12:02 Uhr

Also Ich kann Dir sagen, dass es mir unter der Geburt sowas von kackegal war, was Ich anhatte bzw. nackig war!
Kauf Dir doch einfach ein T-Shirt in XXL!
LG, Uta

Beitrag von jwoj 03.02.11 - 12:02 Uhr

Ich hatte mir extra so eine Art Nachthemd gekauft. Allerdings war ich zur Geburt tatsächlich nackt dagelegen, weil ich nichts mehr am Körper ertragen habe - und warm war mir auch #schwitz

Es gibt auch so Baumwoll-Nachthemden mit Blusen zu knöpfen. Das wäre doch eine Alternative. Kosten auch nicht so viel (C&A oder so).

Liebe Grüße!#winke

Beitrag von summerof82 03.02.11 - 12:02 Uhr

Ganz einfach-bei uns gibt es in der Klinik ein Hemd was man bekommt!Das ziehe ich dann auch an!!

#winke

Beitrag von sephora 03.02.11 - 12:03 Uhr

Hey,
oh mann...darüber hab ich mir vor der Geburt auch soviele Gedanken gemacht.
Und als die Wehen dann kamen, wusst ich doch überhaupt nicht was ich anziehen soll und habs ganz vergessen. Hatte auch ein normales T Shirt an und nen pulli drüber.
Das war aber sowas von egal, denn als ich in den Kreissaal kam, bekam ich ein rosa nachthemd vom Krankenhaus. Fand ich super!
Es war schön lang und hatte vorne so druckknöpfe damit man das kind auch besser anlegen kann.

Also mach dir mal nicht so nen Kopf! Mit nem normalen weiten T Shirt liegst du bestimmt ganz gut.

Beitrag von marjatta 03.02.11 - 12:03 Uhr

Warum kaufst Du Dir nicht einen Pyjama mit einem knöpfbaren Oberteil? Mir wäre das sowieso ziemlich wurscht, ob das Shirt hinterher für die Tonne ist oder nicht. Dann könnte man ja auch ein einfaches T-Shirt kaufen. Im Kreissaal ist sowieso immer gut geheizt.

Also, ich hatte da gar noch nicht so drüber nachgedacht, weil mein Sohn etwas ungeplant und vorzeitig seine Einraumwohnung gekündigt hat. Ich bekam eine PDA und von daher gleich so einen typischen Krankenhauskittel über, weil der ja nun hinten offen sein musste.

Und es war auch kein Problem..... Vielleicht machen wir uns an dieser Stelle einfach zu viele Gedanken.

Gruß
marjatta

Beitrag von eddi1980 03.02.11 - 12:05 Uhr

hallo!

ich hab mir bei h&m für 5 euro ein großes t-shirt gekauft, welches dann in den müll wandert. dazu ziehe ich eine dünne sporthose an und drunter mein Bikinioberteil, da ich gerne eine wassergeburt machen möchte.
denke auch, dass man dann wenn das baby da ist schön warm zugedeckt wird.


Beitrag von luri77 03.02.11 - 12:06 Uhr

Hallo,
also ich habe mir keine Gedanken darüber gemacht, was ich bei der Entbindung anziehe. Ich habe das Umstandsoberteil (Baumwolle) angelassen, das ich bei der Fahrt ins Krankenhaus auch anhatte , hab sogar den BH angelassen. Es war bequem und die Flecken sind später auch wieder gut rausgegangen. Auch diesmal würde ich das, was ich eh schon angezogen habe, anlassen, da meine Oberteile eigentlich alle recht bequem sind.
Mach Dir keinen Kopf!!
Alles Gute,
luri 23.ssw

Beitrag von nadja.l 03.02.11 - 12:07 Uhr

ich hatte bei meiner ersten entbindung nen ganz normales langes shirt von meinem freund an. als die kleine dann da war, wurde es einfach hochgeschoben und gut war. unten rum mussten sie eh noch ran, weil die plazenta ja noch kommt und ich auch noch genäht wurde. sie haben mich und die kleine einfach zugedeckt, dass uns nicht kalt wird.
hab auch schon überlegt nen altes hemd von meinem freund anzuziehen, das kann ich dann aufknöpfen. was neues würde ich mir nicht holen, das shirt von der letzten entbindung ist glaube weggeflogen.

lg nadja et-15

Beitrag von michback 03.02.11 - 12:12 Uhr

Ich hatte bei der Geburt das an womit ich im Kreißsaal angekommen bin. Als es los ging hatte ich andere Sorgen mir was passendes zum anziehen zu suchen und umgezogen hab ich mich auch nicht.

Das Oberteil wurde nach der Entbindung einfach hoch geschoben.

Beitrag von zuckerpups 03.02.11 - 12:28 Uhr

Ich hatte ein Umstandssommerkleid mit Spaghettiträgern an, das nach oben geschoben wurde.
Kochfest hin oder her, was auch immer du anziehst ist wahrscheinlich danach nicht mehr zu gebrauchen. Ich hab es aufgehoben als Erinnerung. Aber kauf Dir bloß nichts Neues, Teures dafür.
Es muß auch nicht zum Knöpfen sein (war meins auch nicht), am Ende liegst Du eh mehr oder weniger nackt da und es ist Dir egal.

Beitrag von yarists 03.02.11 - 12:54 Uhr

Hatte von C&A ein riesen Nachthemd was dann auch bis unter den Knien ging.Damit konnte ich auch Nachts über den Flur ohne mich groß anzuziehen.Mir war immer so heiß im KH.
lg

Beitrag von tigermausi06 03.02.11 - 13:03 Uhr

Hallo,

die Gedanken habe ich mir bei der ersten Geburt auch gemacht!!

Letztendlich hatte ich die ersten Stunden im Kreissaal meine ganz normalen Klamotten an und dann habe ich eine PDA bekommen. Dann bekommt man automatisch ein Krankenhaushemd an, nicht schön aber praktisch!

Gekauft hatte ich mir bei C&A ein großes Nachthemd, das habe ich aber nicht gebraucht ,bzw. ich habe es dann auf dem Weg vom Kreissaal zurück auf Station angezogen.

Ich übrigens auch nackt, als mir mein Baby auf die Brust gelegt wurde. Und später als ich aufgestanden bin um zur Toilette zu gehen auch. Hätte ich nie gedacht oder gewollt, aber war in dem Moment nicht schlimm!

LG

Beitrag von sunnygirl1978 03.02.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

hatte beim ersten einen Aufknöpfbaren longshirt an - der kleine bekam ein rotes Kuschelhandtuch um.