Habe Angst, dass es nach der FG nie wieder klappt!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sandstrand 03.02.11 - 12:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte am 12.12.2010 eine Fehlgeburt; eine Woche nachdem ich postitiv getestet hatte-also noch sehr früh am Anfang der Schwangerschaft.
Mir geht es auch wieder gut, ich hatte keine Ausschabung und wir können es wieder versuchen- das ist kein Problem.

Allerdings habe ich jetzt irgendwie Angst, dass irgendwas nicht mit mir in Ordnung ist und es nie wieder klappt. Oder wenn es wieder klappt das es dann wieder schief geht.....

Wenn es eine ganz "normale" FG war, wie es halt immer mal passieren kann, könnte ich das gut akzeptieren.
Aber ich habe jetzt irgendwie Angst, dass ich eine Gelbkörperschwäche habe oder was mit der Schilddrüse ist oder was mit der Eizellreifung nicht in Ordnung ist.. oder.. oder.. oder... und es dann bei der nächsten Schwangerschaft eben auch wieder schiefgeht.

Kennt ihr das Gefühl??? Laut FA ist alles in Ordnung aber man macht sich halt so seine Gedanken...

So das mußte ich jetzt mal loswerden!

Und uns allen viel Glück!!

LG
Sandstrand

Beitrag von hunnyb. 03.02.11 - 12:08 Uhr

ich kann dich total verstehen. ich bin gleich im ersten üz ss geworden und hatte in der 5ssw ne fg am 25.12!

von ganz vielen hab ich gehört das se sofort nach einer fg gleich wieder schwanger geworden sind.

ich bin jetz im 2üz nach der fg und mach mir auch gedanken darüber...was ist wenns wieder passiert, oder garnicht mehr klappt und und und

dennnoch geh ich optimistisch an die sache ran und das rate ich dir auch.
lass den kopf nicht hängen und schau nach vorn

Beitrag von pinksniffy 03.02.11 - 12:15 Uhr

Ich versteh dich #liebdrueck Habe leider schon zwei FG hinter mir und habe auch immer mal wieder solche Ängste...

Aber es klappt wieder, auch bei dir! Du hast doch schon ein Kind, d.h. du kannst #schwanger werden und es auch austragen. Und so schlimm eine FG ist, es passiert eben sehr häufig, wenn du mal hier liest, hast du es ja auch schon gemerkt :-( und die meisten kriegen danach ganz fidele gesunde Kinder:-D

Und du auch! Glaub dran und akzeptier deine Angst, sie wird immer mal da sein, aber auch die Hoffnung und die ist stärker als alles andere:-)

Und ich drück dir alle #pro, dass es bald wieder klappt!

#herzlichliche Grüße

Beitrag von lucas2009 03.02.11 - 12:15 Uhr

Huhu,
das tut mir leid für dich. ja ich kenne das Gefühl und verstehe deine Gedanken, bei mir wars nämlich so. Bin sofort wieder schwanger geworden nach der MA am 10.12 und hatte am 21.1 den nächsten Abort in der 7.SSW.
Ich bin gesund. Keine GKS, keine SD-Probleme, Hormone i.O und wir haben schon ein gesundes Kind....
Was soll ich sagen, habe mir auch das Hirn zermatert, aber auch wenns sehr weh tut, ich habe es akzeptiert und gucke jetzt einfach was die Zukunft für uns bereithält....
Bin zum Glück sehr entspannt.
Wünsche dir viel Glück nd Karft für die Zukunft.

LG

Beitrag von sternenmami 03.02.11 - 12:15 Uhr

hallo,
ich kann dich sehr gut verstehen, mir gehts nicht anders. hast du denn das alles schonmal untersuchen lassen? wenn ja und alles war ok dann mach dir nicht so große sorgen und freu dich aufs üben... dann gehts schneller als man denkt. bei mir wurde eine SDüberfunktion festgestellt und wir müssen jetzt leider warten bis sie richtig eingestellt ist und ich hab erstmal ein bammel davor dass sie mir in der nächsten ss wieder ein strich durch die rechnung macht, das glaubst du gar nicht. ich wünsch dir viel glück und das beim nächsten mal alles gut geht!#liebdrueck

glg #sternmami mit gabriel undt stella ganz fest im #herzlich

Beitrag von sandstrand 03.02.11 - 12:33 Uhr

Hallo und danke schonmal für die Antworten!

Ich habe letztens bei einer normalen Blutuntersuchung auch mal meine Schilddrüsenwerte checken lasen.
Der TSH-Wert lag da bei 1,85. Ist das noch zu hoch? Manche empfehlen ja einen Wert von ca. 1,00. Oder soll der Wert nur bei Leuten mit SD-Problemen bei 1 liegen wenn sie sowieso schon Medikamente nehmen???
Ich will jetzt irgendwie ungern Medikamente nehmen und dadurch alles durcheinander bringen. Und die Ärztin meinte ja auch, dass die Werte in Ordnung sind!
Wißt ihr wie hoch eure TSH-Werte sind????

Danke schonmal
Sandstrand

Beitrag von pinksniffy 03.02.11 - 12:44 Uhr

Bei einer #schwanger soll der TSH am besten bei 1 liegen. Normal sind wohl Werte bis 2,5 im Rahmen (laut dem Labor meines HA) aber wenn du schwanger bist liéber um die 1.
Ich war auch nach meiner zweiten FG beim SD-Ärztin, weil mein TSH schwankt zwischen 2,8 und 1,5. War aber alles ok und sie meinte keine Medis, nur sobald ich wieder #schwanger bin ab zu ihr und TSH anschauen lassen. Mir wärs irgendwie lieber ich hätte was gekriegt, allein zur Beruhigung #schwitz
Lass es mal genau untersuchen, die SD ist sehr wichtig bei einer #schwanger

#pro und #winke