2.Baby? Geht das?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hanna-saphira 03.02.11 - 12:52 Uhr

Ich und mein Schatz sind vor der Geburt unseres Kindes in eine 3-Zimmerwohnung gezogen, die wir von Grund auf renovieren lassen haben. Nun ist unsere Kleine fast 10Wochen alt und der Wunsch nach einem zweiten Baby wächst. Wie macht ihr das? Jemand mit 2 Kindern in ner 3-Zi.wohnung? Danke.

Nicole mit #baby

Beitrag von mausi2311 03.02.11 - 12:54 Uhr

klar geht das!!! Wir haben nur ein Kinderzimmer und möchten trotzdem ein weiteres baby. Unserer ist jetzt 10,5 Monate altund ich würde am liebsten schon wieder. Nur mein mann noch nich:-( Muss mich noch ein wenig gedulden. Aber das geht sicher. Ihr könnt ja wieder umziehen wenns doch nicht geht. Sie können sich ein Zimmer teilen bis zu einem gewissen Alter.

lg jeanette

Beitrag von hanna-saphira 03.02.11 - 13:00 Uhr

Darf ich fragen, wie groß Eure Wohnung ist und vorallem das Kinderzimmer?:-) Danke.

Nicole

Beitrag von mausi2311 03.02.11 - 13:11 Uhr

Wir haben auch ne dreizimmerwohnung. das Zimmer hat glaub ich so 20 qm.

Beitrag von dinchen7 03.02.11 - 13:05 Uhr

Hallo,

also ich würde sagen es kommt darauf an wie groß die Wohnung bzw. das KiZi ist. Wir haben auch eine 3Zi Wohnung und mit einem 2. Kind wird es super eng, da im KiZi nicht mehr gepieltz werden könnte wenn ein zweites Bett rein soll.
Wir haben vor es wenn nur übergangsweise zu machen, haben aber auch vor zu bauen oder ein Haus zu kaufen.

Lg dinchen

Beitrag von lion1984 03.02.11 - 13:07 Uhr

Hallo.

Klar geht das, wenn das Kinderzimmer genug Platz für zwei bietet.
Wir haben unsere 2 Mädels in einem zimmer, seit die kleine 1 jahr alt ist. das zimmer misst 3,50 x 4,00 m. Wir haben sogar noch nen 3. (1 Sohn, 9M) in unserer 3-Zi (55m²) in unserem Schlafzimmer (2,50 x 4,00m) unterbringen können, allerdings würde ich hier von der Nachahmung abraten :-p (wir ziehen demnächst in eine 4-Zi-Wohnung 88m², in der jeder sein eigenes Reich bekommt).

Lg, lion1984

Beitrag von lea9 03.02.11 - 13:07 Uhr

Ich glaube, die kleine Wohnung ist bei so einem Miniabstand dein kleinstes Problem ;)...

Aber klar, das geht schon. Wie sagte meine Hebamme so schön - ein Kinderzimmer ist die ersten 3 Jahre eher ein Museum.

Beitrag von -0408- 03.02.11 - 13:37 Uhr

Da hat Deine Hebi aber mal recht!!!!
;-)

Beitrag von yozevin 03.02.11 - 13:41 Uhr

Huhu

Ja, das geht... Auch mit geringem Altersabstand! Allerdings kann ich dir nicht aus der Praxis mit Erfahrungen dienen, wie es ist, zwei Kinder mit geringem Altersabstand in einem Zimmer schlafen zu lassen.... Bisher schläft unsere Tochter (1 Jahr) noch bei uns, ihr Bett steht als Beistellbett an unserem dran... Unser Großer (wird Montag 2) schläft im Kinderzimmer, da er bei uns im Bett nur spielen will...

Allerdings denke ich auch, dass das räumliche Problem mit einem sehr geringem Altersabstand dein geringsten Problem ist :-p Und das kann ich dir wirklich aus Erfahrung sagen.... Meine sind 11 Monate auseinander... Es interessiert mich abends eigentlich so gar nicht, wer wo schläft, Hauptsache, sie schlafen.... #schein#huepf Allerdings haben wir noch nie vor Müdigkeit die Betten verwechselt....

LG

Beitrag von nele27 03.02.11 - 13:54 Uhr

Hallo Nicole!

Wir wohnen mit Baby (9 Wochen) und Kleinkind (3,5) auf 90 qm in 3 Zimmern... da wir im teuren Hamburg wohnen, muss jeder qm mehr gut überlegt sein :-)

Wir werden wohl in 1-2 Jahren umziehen. Gerade am Anfang brauchen die Kleinen ja kein Zimmer... brauchst nur einen Ort für Wickeltisch & Co., und da nehmen wir das 16-qm-Zimmer von unserem Großen. Er findet das auch total ok.

Das einzige, was wirklich nervt ist, dass wir Kinderfahrrad, Bobby Car, Sandspielzeug und was man so hat immer in der Wohnung oder auf dem Balkon rumfliegen haben. Aber das ist ja kein Problem eines fehlenden Zimmers, sondern eher eines fehlenden Gartens/Garage/Carport/großem Keller.

LG, Nele