mh schlafenstörung???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kyra01.01 03.02.11 - 13:06 Uhr

hey,
ich hab nen kleines kein problematisches problem dennoch würde ich mich freuen eine lösung bzw. tips zu kriegen es geht um emilia sie ist knapp ein jahr alt (seid 1 woche) sie schläft in ihrem bett ein ich begleite sie ihn den schlaf ;-)
nachts wird sie wach dann hole ich sie in unser bett und sie bekommt eine flasche!!!und danach ist vorbei sie schläft nicht mehr sie will spielen sich am kopfende hochziehen und und und wenn ich sie wieder hinlege fängt sie an zu brüllen verstehe das nicht!!sie ist doch kein hamster und nachtaktiv hinzu kommt vll vereinfacht das das helfen ein wenig sie fängt langsam an zu laufen
mein freund war im kh ca 2 wochen da hat sie super bei mir geschlafen davor auch kein problem fühlt sie sich jetzt eingeengt wenn wir beide im bett liegen???
ist sie vll schon zu lange wach bis ich höre das sie wach ist das sie dann munter ist???
sollte ich erste die flasche machen???
das macht sie erst seid ein paar tagen hinzu kommt das sie sonst bis halb 9 geschlafen hat hat jetzt ist sie um spätestens halb 7 wach!!obwohl sie nachts dann 2-3 std braucht um wieder einzuschlafen!!!

also wie gesgat es ist jetzt nicht total schlimm aber ich würde mich freuen wenn ich tips für die ursache bekommen würde oder wie ich es ändern kann denn gegen schlafen hab ich GARNIX ;-)

danke
lg kyra

Beitrag von daysleeper 04.02.11 - 09:24 Uhr

Hallo, wikrlich helfen kann ich Dir, glaub ich, nicht. Meine Kleine macht das seit 1,5 Jahren und ich find es schon ein Problem! Aber wie gesagt, 1,5 Jahre fast jede Nacht 2-3 Stunden wach, ich brauch mal wieder Schlaf ;-)
Aber zu Dir: wenn sie es erst seit ein paar Tagen macht, glaube ich eher, dass es vorübergehend ist. Vielleicht ist sie einfach aufgeregt, dass ihr Papa wieder da ist, oder es ist ein Schub oder die Zähne... Ich würde erstmal gar nichts ändern und gucken, ob sie nicht in ein paar Tagen wieder ganz normal schläft. Wenn nicht, könntest Du überlegen, ob sie vielleicht tagsüber weniger Schlaf braucht. Gerade um die Zeit mit 1 Jahr stllt man ja oft von 2 Tagschläfen auf einen um. Oder Du versuchst ihr die nächtliche Flasche abzugewöhnen, wenn Du das Gefühl hast, dass sie zu wach wird, während Sie darauf wartet und sie dann trinkt... Da hilft wohl nur ausprobieren...
Viel Glück, daysleeper