nochmal Geuther Wickelaufsatz...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von frieda.79 03.02.11 - 13:18 Uhr

Da wir nun im Juli unser erstes Kind erwarten und noch etwas beengt wohnen, haben wir mit dem Gedanken gespielt, diesen Wickelaufsatz für die Badewanne, die wir überhaupt nicht nutzen (Dusche ist seperat) zu kaufen.

Nun meinte aber einer der werdenden Opas, es bestünde ja die Gefahr, dass der Aufsatz abrutscht und das Baby dann in der Wanne liegt...

Wie seht ihr "Wickelaufsatz-erfahrenen" Eltern hier das Risiko? #zitter

Beitrag von canadia.und.baby. 03.02.11 - 13:19 Uhr

Kann mich dran erinnern das wir bei meiner Nichte (inzw. 8 Jahre) , so einen Aufsatz hatten.

Das der irgendwie sogar fest eingestellt wurde. Da konnte nichts verrutschen.
Selbst als sie schon Mobiler und kräftiger war ist da nichts passiert. :)

Beitrag von pony75 03.02.11 - 13:21 Uhr

Hallo Frieda.79,

also wir haben so einen Wickelaufsatz von Geuther im Badezimmer und eine Wickelkommode in Luis Zimmer. Wir sind mit dem Wickelaufsatz total zufrieden. Es lässt sich ja alles genau einstellen und dann sind da ja noch so Haken (?!), die dafür sorgen, dass nichts verrutschen kann. Ich fand es gerade für die erste Zeit mit der Babywanne soooo praktisch. Und im Badezimmer ist es jetzt im Winter immer warm. In Luis Zimmer natürlich nicht, da er ja inzwischen dort auch schläft.

Ich würde immer wieder so einen Aufsatz nehmen.

LG von Rebecca

Beitrag von frieda.79 03.02.11 - 13:26 Uhr

Vielen Dank für die prompten Antworten!
Da kann ich den Opa ja beruhigen! ;-)

Beitrag von yozevin 03.02.11 - 13:48 Uhr

Huhu

Wir haben so einen Wickelaufsatz im Bad, weil wir mit unseren Kindern nach dem Baden sonst einmal über den kompletten Flur ins Kinderzimmer müssten.... Auch unser Großer (mittlerweile 12 kg, bis wann sind die Dinger eigentlich zugelassen #kratz) wird darauf noch abgetrocknet und gewickelt.... Mittlerweile nutzen wir das Ding also fast 1 1/2 Jahre und da ist noch kein Kind unabsichtlich in der Badewanne gelandet... Es sind Saugnäpfe am Gestell, die auf dem Wannenrand kleben und die halten echt was aus.... Wobei ich nicht weiß, ob die neuen Aufsätze da nicht schon bessere haben... Wir haben unseren Mal megagünstig auf dem Flohmarkt geschossen...

Finde also nicht, dass die so instabil sind...

LG

Beitrag von chrisdrea24 03.02.11 - 14:11 Uhr

So ein Quatsch. Wir hatten den beim ersten Kind schon ewig im Einsatz. Die wanne dazu vielleicht 6 Monate und den Wickelaufsatz mindestens 2 Jahre. Jetzt werden wir ihn wieder benutzen. Nur inzwischen haben wir ne andere Wanne und die kleine Wann geht nimmer mit drauf.... Aber abrutschen kann da nichts.
ANDREA

Beitrag von maylu28 03.02.11 - 17:01 Uhr

Nein, das Ding steht super fest und hat noch zusätzlich Saugnapfe....das hält auch Hüpfanfälle unserem 3jährigem stand....

LG Maylu

Beitrag von seluna 03.02.11 - 19:06 Uhr

Ja, sowas hab ich damals auch gehört.
Glaub mir, das geht gar nicht.
Mein Sohn lag auf so einem vor 11 Jahren und meine 10 tage alte Tochter liegt nun auch wieder auf einem.

Die teile sind so konzipiert das sie bei korrektem Gebrauch nicht abrutschen können.
Verstellbare Saugnäpfe, abrutsch Sicherung und über die Klapp Gelenke kommt ne Sicherung.

Geuther stellt die Teile schon seit mehreren Jahren her, meine Schwester lag vor 27 jahren sogar auf einer und das sogar noch ohne Sicherungen.

Wenn die teile abrutschen würden und das Kind dabei verunfallt, wäre das längst in den Medien bekannt und die Dinger würde man nciht mehr herstellen.

Ich bin sehr zufrieden mit unserer und würde sie wieder kaufen.