Wie ist der Ablauf?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ??? alias 03.02.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich bin höchstwahrscheinlich(habe drei SS-Test gemacht 2 positiv und 1 negativ..der negative war wahrscheinlich weils zufrüh war).der letzte positive war gestern.
Für mich ist aber eigentlich klar,dass ich das Kind nicht behalten werde,weil ich hab schon ein kleines Kind und mit noch einem würde ich nicht klar kommen da ich auch starke Kreislaufprobleme habe.Außerdem habe ich auch Angst das etwas schief geht-mein Sohn kam schon 4 Wochen zufrüh,wegen dem Kreislauf und bei einer normalen Geburt hätte es passieren können,dass ich ins Koma falle...naja auch egal jetzt.

Ich wollte mal fragen,ob jemand weiß wie ein Abbruch abläuft.Wo muss ich dahin gehen und muss man das bezahlen?

Danke für Eure Antworten.

Beitrag von missgoldwaage 03.02.11 - 13:33 Uhr

schau mal hier. Das hat mir auch gut weitergeholfen!!

http://www.abtreibung-web.de/Was_tun_/was_tun_.html

Beitrag von 54321 03.02.11 - 13:37 Uhr

Hallo.
Schau mal hier: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=ablauf+abbruch&bid=30

Ganz einfach über die Forumssuche zu finden.

Bitte.

Beitrag von lebenslichter 03.02.11 - 17:34 Uhr

Hallo,

es ist absolut verständlich, dass du nun erstmal geschockt bist und eine Abtreibung als einzigen Lösungsweg siehst. Du hast bereits ein kleines Kind und siehst, welche Herausforderung ein Zweites mit sich bringen würde. Doch möchte ich dir wirklich Mut machen, deinem Kind das Leben zu schenken und es NICHT abtreiben zu lassen! Eine Abtreibung ist ein schwerwiegender Eingriff und viele Frauen bereuen ihn im Nachhinein. Sicherlich wird die erste Zeit mit 2 kleinen Kindern nicht einfach sein, aber es wird auch so viele Glücksmomente geben. Dein Kind wird sich sicherlich sehr über ein Geschwisterchen freuen. Mit der Zeit werden sie immer mehr zusammen spielen und es wird für dich einfach nur schön sein, ihnen beim gemeinsamen Aufwachsen zuzusehen. Es lohnt sich, wirklich!
Es gibt auch einige Möglichkeiten, wie man dir praktisch helfen könnte (weil du deine Kreisslaufbeschwerden erwähntest).
Und was die Geburt betrifft... da du und die Ärzte nun wissen, dass du solche Probleme mit dem Kreisslauf hast, könnte man direkt einen geplanten Kaiserschnitt machen lassen.

Denk nochmal über deine Entscheidung nach. Du trägst ein kleines Wunder in dir, das leben möchte.

Alles Gute dir!

Lg,
Lebenslicht

Beitrag von kyra97 03.02.11 - 20:54 Uhr

hallo und guten abend dir!

du bist noch nicht richtig sicher, ob du schwanger bist .... hast du schon einen arzttermin? das ist bestimmt ein wichtiger moment, wenn du dann tatsächlich klarheit hast.
du bist mit deinem sohn allein, so wie du schreibst? wie alt ist er denn schon? das war keine leichte zeit für dich, als er zu früh kam bzw. als er geholt wurde. ward ihr dann eine länger zusammen in der klinik? so eine zeit hängt einem ganz schön nach! ich hoffe, du hattest menschen, die damals zu dir gehalten haben und sich um dich gekümmert haben. du hast auf jeden fall eine wirklich schwierige zeit gemeistert und durchgehalten! und mit dieser schwangerschaft steht dir das natürlich alles wieder vor augen.
und auch jetzt tust du alles, was du kannst für deinen kleinen, trotz deiner kreislaufprobleme! ich hoffe, du hast aussicht, dass sich das wieder bessert.
und rede doch als erstes mit deinem arzt über alles!

liebe grüße von kyra

Beitrag von salida-del-sol 03.02.11 - 21:27 Uhr

Hallo Du,
Du tendierst zu einer Abtreibung, weil Du Angst hast mit einem 2. kleinen Kind nicht klar zu kommen. Aber wir wachsen in unsere Aufgaben hinein. Durch Dein 1. Kind hast Du schon einen Erfahrungsschatz, der ist viel wert - unterschätze den nicht.
Ein 2. Kind bedeutet mehr Stess, mehr durchwachte Nächte..., aber eben auch ein Mehr an Freude, Liebe und Geborgenheit. Für Kinder gibtr es nichts wertvolleres, als Geschwister zu haben, dies sind Beziehungen, die bleiben in der Zukunft.
Wegen Deinen Kreislaufproblemen, sprich den Arzt an, sie haben einen Ausweg gefunden bei der 1. Geburt, warum sollte dies beim 2. Kind anders sein?
Wie eine Abbruch abläuft kannst Du Dir ergoogeln unter Absaugmethode, Ausschabung und Abtreibung mit Mifegyne.
Du mußt zunächst zum Arzt und Dir die Schwangerschaft bescheinigen lassen, dann zu einer Beratungstelle. Zwischen Beratung und Abtreibung müssen 3 Nächte liegen. Diese Frist hat der Gesetzgeber eingebaut. Nutze diese Zeit gut. Denn es kann sein, dass eine Abtreibung für Dich zu einer Verlusterfahrung wird, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Wer die Abtreibung bezahlt hängt vom Einkommen ab.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von daphnia 04.02.11 - 09:57 Uhr

Ich finde es ja ein wenig fahrlässig, dir zu raten, dich doch möglichst gegen einen Abbruch zu entscheiden, wenn deine gesundheitlichen Probleme so schwerwiegend sind. Aber die kannst du nur mit deinem Atzt besprechen. Vielleicht kann der dir ja die Angst vor einer zweiten Schwangerschaft nehmen.

Ansonsten gehen dein Leben und auch deine Gesundheit vor. Du hast ja schließlich schon ein Kind um das du dich kümmern musst.