Ab wann kein Babyphon mehr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von diddl306 03.02.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen ab wann ihr euer Babyphon abgeschafft habt. Unsere Große ist jetzt 4,5 Jahr und ruft mich morgens immer noch wenn sie aufwacht. Ich muss sagen unser Schlafzimmer ist im EG und die Kinderzimmer eine Etage höher. Sie muss also Treppen laufen um zu uns zu kommen. Wir haben eins mit Gegensprechanlage, da sag ich ihr dass sie runterkommen kann, da ich eh meist mit dem Baby schon wach bin.

Ich habe das Babyphon ja nur noch an falls sie mal krank ist oder nachts wird und ich sie dann weinen höre. Aber ich denke, vielleicht ist sie ja schon zu alt dafür?

Würde mich interessieren wann ihr es abgeschafft habt.

Liebe Grüße Tanja

Beitrag von bine3002 03.02.11 - 14:29 Uhr

Mit 2 1/2, weil ich von jedem kleinen "Aaaah" wach geworden bin.

Beitrag von ida85 03.02.11 - 15:01 Uhr

Hallo Tanja

Ich habe mein Babyphone schon längst abgeschafft. Deine Tochter ist ja schon 4.5, da kannst Du ihr doch erklären, dass sie einfach runter kommen soll wenn sie wach ist? #kratz

LG

Beitrag von gingerbun 03.02.11 - 15:38 Uhr

Ähm, wir hatten noch nie ein Babyphone - wir haben unsere Tochter immer gehört..
Ich denke dass das ne sehr individuelle Entscheidung ist.
Gruß!
Britta

Beitrag von robingoodfellow 03.02.11 - 15:55 Uhr

Bei Nr. 1 haben wir es 4x benutzt, bei Nr. 2 gar nicht mehr da wir immer die Tür einen Spalt aufgelassen haben.

LG

Beitrag von sternchen373 03.02.11 - 17:16 Uhr

Hallo Tanja!

Unsere Tochter ist 4 3/4 Jahre alt und wir benutzen das Babyphone noch immer!

Sie hat ein halbhohes Bett und steht nachts alleine nicht auf, weil ich ihr gesagt habe, sie soll nicht alleine im Dunkeln die Leiter runter klettern.

Wir schlafen mit geöffnetem Fenster zur (Haupt-)Straße raus und das Kinderzimmer ist auf der anderen Seite. Wir würden sie sonst einfach nicht hören!

Wir haben den Angel Care und sogar immer noch die Bewegungsmelder unter der Matratze... #schock ;-) ... warum denn nicht?

Und solange es nicht stört - warum soll man es denn abschaffen?

VG,
Anja. #winke

Beitrag von grinsekatze85 03.02.11 - 17:41 Uhr

Hallo!

Also mein Sohn ist jetzt 3 geworden und wir benutzen es immernoch, #hicks obwohl die Zimmer wirklich nebeneinander liegen. Aber so schlafe ich ruhiger und mein Sohn auch, da er nachts nicht alleine aufsteht, er schläft ganz im Dunkeln, Tür spalt auflassen mag er nicht und wir haben auch die Tür immer zu.
So kann er rufen wenn was ist und ich höre ihn aufjedenfall.

Denke wir werden das auch noch länger benutzen, uns stört es nicht und solange das so gut geht, wenn wir auf dem Balkon sitzen oder mal Freunde hier sind zum Spiele abend, wird es schonmal etwas lauter und so höre ich ihn aufjedenfall und ihm gibt es auch eine Sicherheit, weil er das kleine Lämpchen leuchten sieht und weiß, das ich ihn höre!!#verliebt

LG
grinse#katze, die das Babyfon immer wieder benutzt,selbst beim Mittagsschlaf.:-p

Beitrag von zahnweh 03.02.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

meine ist 3,5 Jahre. Eingemottet habe ich es noch nicht.

Ok, die meiste Zeit brauche ich es nicht, da ich im Kinderzimmer schlafe und sie momentan stündlich wach ist. Allerdings, wenn ich mal das Stockwerk wechseln muss, ist es sehr praktisch.

Denn - würde ich die Türe offen lassen und sie wacht auf (auch wenn sie sonst eigentlich durchschläft; in einzelnen Nächten wacht sie eben doch auf), geht sie mich suchen. Nicht so toll, wenn sie dann im Halbschlaf und Mama suchend die Treppe runterpurzelt.
Mache ich die Türe zu und sie findet mich nicht, gerät sie in Panik und ich höre sie fast nicht.

Daher: bei Stockwerkwechseln (und wenn es nur zum Briefkasten und zurück ist), nehme ich es mit. Hatten beide genannten Situationen schon.

Ansonsten. Dann wenn das Bauchgefühl sagt: ok. Grade mit Gegensprechanlage und über Stockwerke kann man es schon länger nutzen. Im Teeniealter wird sie sich schon von selbst beschweren ;-) und bis dahin: dein Bauch wird dir sagen, wann der Zeitpunkt gekommen sein wird. Oder es wird noch mal ausgepackt bei Infekten oder so.

Vertrau auf dich und dein Kind. Ihr werdet schon merken, wann ihr dazu bereit seid oder wann es mehr nervt als nutzt :-)

Beitrag von duvute 03.02.11 - 18:54 Uhr

Hallo Tanja,

Wir haben Babyphon nur dann benützt wenn wir zu weit weg vom Kinderzimmer wahren und somit unsere Kinder nicht ohne BP hören konnten. Sobald die Kinder uns rufen bzw. selber kommen konnten, haben wir das Gerät weg getan.
Mein Mann hat Elektrotechnik studiert, er meint das die Strahlungen von einem Babyphon sind trotz 2-3 Meter Entfernung nicht ungefährlich.
Viele Babyphone arbeiten, wie DECT-Telefone im Dauerbetrieb mit gepulster elektromagnetischer Strahlung. Auch die strahlungsarme Geräte sind nicht ohne.

#winke