Kann mann mit dem Crosstrainer Abnehmen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von kathi1985 03.02.11 - 14:58 Uhr

Hallo, ich bin 168cm klein und wiege 68kg, fühle mich aber absolut unwohl.
Würd gerne 10kg abnehmen ohne auf allzuviel zu verzichten.
Klar werde ich versuchen, gerade Abends vorm TV den Süsskrams wegzulassen und anstatt Butter lieber Magarine usw.

Meine absolute Problem Zonen sind Bauch, Hüfte und PO !

Was würde passieren wenn ich jeden Abend 30-45min auf dem Crosstrainer fahre und danach noch 10min Bauchmuskeltrainig mache?
Bringt das was?
Wielage wird es dauern bis man die ersten Erfolge auf der Waage sieht?

Würde mich über Antworten und Tips sehr freuen.....


Lg Kathi

Beitrag von hope001 03.02.11 - 15:15 Uhr

Hallo,

du kannst nur abnehmen, wenn du weniger kcal zu dir nimmst, als du verbrauchst. Der Crosstrainer kann dich sich dabei unterstützen.

Wenn es dir nur auf die kcal ankommt sind Butter und Margarine gleichwertig

Lass die Süßigkeiten weg und mach 2-3 Wochen Sport. Wenn du 10kg abnehmen möchtest ernähr dich gesund und ausgewogen.

Ich bin 1,68m groß und finde das nicht klein, es ist durchschnitt.

Ich wiege im Moment 73kg und möchte gerne wieder 62-63kg wiegen.

LG, Hope

Beitrag von kathi1985 03.02.11 - 15:20 Uhr

Butter und Magarine sind gleichwertig? Auch wenn man die Halbfett magarine nimmt?

Ohh, man ich glaub ich bin nicht stark genug um das Süsse ganz weg zulassen.
Und diese ganze Kcal zählerei :( leider kenn ich mich damit auch überhaupt nicht aus, wenn ich immer auf diese beschreibung auf den Lebensmitteln gucke verstehe ich nur Bahnhof :(

Och Menno, mein Crosstrainer ist heute angekommen und muss nur nachher noch aufgebaut werden und bin eigentlich total motiviert wenn da nicht dieses ´´geesse´´ wäre.

hmmm.....

Beitrag von hope001 03.02.11 - 15:29 Uhr

Hallo,

mit Halbfettmagarine sparrst du kcal, da hast du recht.

Du muss nicht ganz verzichten, sondern statt eine Riegel Schokolade nur ein Stück?!

Ich habe jetzt mit WW 5kg in einem Monat abgenommen und es sollen noch mehr werden.

Schreib mal eine Woche auf, was du so über Tag isst und dann mal, wo du evtl. was einsparen oder sinvolleres essen könntest.

Und das du motiviert bist ist gut. Der Crosstrainer kann dich unterstützen. Mach Sit ups. Wenn du Muskeln aufbaust, verbraucht dein Körper mehr kcal am Tag.

LG, Hope

Beitrag von kathi1985 03.02.11 - 15:33 Uhr

WoW 5kg ist schon super. TOLL!
Ich kann sicherlich vieles einsparen zumindtest an Süssem aber dann fehlen mir die sinnvollen Alternativen.....

Was darf man denn abends noch Naschen also was wäre sinnvoll?

Beitrag von hope001 03.02.11 - 20:26 Uhr

Danke.

Ich esse nach dem Abendessen in der Regel noch ein Stück Obst, manchmal Salzstangen, Rohkost mit Kräuterquark oder wenn ich arg heißhunger habe 1-2 Stücke Schokolade.

Sinvoll ist ein Stück Obst. Es kommt drauf an, was du über Tag isst, wenn du dir einen Schokokuss jeden Abend gönnst, wäre auch ok, wenn die Tagesbilanz stimmt und du es tagsüber nicht übertrieben hast.

Ich gönne mir im Rahmen meiner Punkte jeden Tag was und das tut mir gut und bekomme kein heißhunger.

Ich trinke abends viel Tee ohne Zucker. Mein lieblings Tee ist Sweet Kiss.

LG, Hope

Beitrag von pcp 03.02.11 - 16:05 Uhr

Hallo,

Ausdauertraining kombiniert mit Krafttraining eignet sich sicher sehr gut zum Abnehmen.

Aber: Nur die Bausmuskulatur zu trainieren bringt nicht viel, Du baust zwar den Muskel auf, nimmst dadurch aber nicht dort gezielt an Fett ab. Ideal wäre es alle großen Muskelgruppen zu trainieren, weil das ja bekanntlich die Fettburner des Körpers sind. Dann steigert sich automatisch Dein Gesamtumsatz und Du verbrennst mehr, sogar im Schlaf. Am Crosstrainer bitte nicht nur im Fettverbrennungsbereich trainieren sondern auch zwischendurch mit höheren Intensitäten trainieren, zB. Intervalltraining. Man darf(soll) also schon auch ins Schwitzen kommen.

Margarine ist künstlicher Dreck, sorry daß ich das so plakativ formuliere, aber lieber Butter in Maßen als pure Chemie am Brot. Achte bei fettreduzierten Lebensmitteln unbedingt auf die Zutatenliste, meistens sind Süßstoffe oder Stärke hinzugefügt, das ist kontraproduktiv.

Wichtig ist es viel Wasser zu trinken, bei Deinem Gewicht sollten es schon 2,4 Lt. pro Tag sein, das wäre zumindest ideal.

Wie lang es dauert kann Dir niemand sagen, das kommt ja auch auf Deine Ernährung und Deinen Stoffwechsel an. Konsequenz und Kontinuität sind die Zauberworte. Zwischendurch sollte man sich was gönnen, ohne schlechtes Gewissen. Aber sich mit gesunder und ausgewogener Ernährung auseinanderzusetzen ist nie verkehrt.

Auch solltest Du Dich nicht auf die Waage versteifen sondern auf Deine Lieblingsjean, das Gürtelloch, Dein Wohlbefinden. Spiegel schlägt Waage! ;-)

Gutes Gelingen!

lg
P.

Beitrag von kathi1985 03.02.11 - 16:28 Uhr

Hi, was meinst du mit; nicht immer im ´´FETTVERBRENNUNGSBEREICH´´ trainieren???
Wie erkenne ich denn den Fettverbrennungsbereich?

Lg

Beitrag von pcp 03.02.11 - 18:51 Uhr

Das "Fettverbrennungstraining" erfolgt bei einer HF von 60-70% Deines Maximalpulses. Um diesen zu ermittlen brauchst Du Deinen Ruhepuls (den Du morgens vor dem Aufstehen messen solltest).

Hier eine gute Zusammenfassung der einzelnen Pulsbereiche und ein Pulsrechner:

http://www.clublasanta.de/Puls%20Rechner-4617.aspx

lg

Beitrag von birkae 03.02.11 - 17:36 Uhr

Hallo,

während meines Studium habe ich abends ab 18 Uhr nichts mehr gegessen (naschen ist mein zweiter Spitznamen #schein) und jeden Abend mindestens 30 Minuten Crosstrainer. Und 10 Minuten Übungen aus einem Buch "Bauch-Beine-Po".
Ich habe es in einem Semester von größe 42 auf 38 runter geschafft. Ansonsten habe ich weiterhin gegessen, wie sonst auch.

Damals war ich 12 Jahre jünger. Da ging das leichter:-p.

Trotzdem versuche ich das jetzt auch wieder. Nach drei Kindern ist es jetzt höchste Eisenbahn...
Mal sehen, wie lange ich jetzt brauche. Nur von dem abendlichen Naschen konnte ich mich noch nicht ganz verabschieden. Aber es ist schon weniger geworden.;-)
Abends sollte man nicht mehr so viele Kolenhydrate zu sich nehmen, weil die ja energielieferant sind und man für die Nacht keine Energie mehr braucht. Da setzt sich das nur fest, also lieber tagsüber Essen und abends verzichten.

Und bei der VHS mache ich jetzt noch einen Kurs mit (BBP).

LG
Birgit

Beitrag von peffi 04.02.11 - 15:43 Uhr

Hi Kathi,

Wenn Du das durchziehst, nur 3-4 mal die Woche 30 Minuten auf dem Crossi zu stehen und 30 Crunches zu machen, wirst Du schon eine Veränderung an den von Dir genannten Stellen sehen können.
Am besten vermißt Du Dich mal mit einem Maßband, um Fortschritte sehen zu können, denn manchmal nimmt man nicht so viel ab, aber der Körper verändert sich total.

LEG
Peffi

Beitrag von peffi 04.02.11 - 15:46 Uhr

Mist....
und noch was:

Ich würde anstatt Margarine lieber Butter nehmen.
Und wieviel isst Du denn davon ? Berge ? Ein wenig Butter macht gar nichts. Du kannst ja mal wiegen, wieviel Du so auf ein Brot machst und es auf den Tag ausrechnen.
Margarine ist, wie schon jemand vor mir sagte, Schrott. Gehärtete Fette sind übel, deshalb ist Butter besser.

LEG
Peffi