Kindersachen aus der Verwandtschaft - wie ist das bei Euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarosina1977 03.02.11 - 15:10 Uhr

Hi Mädels.

Ich habe eine Frage an Euch: Wie ist das bei Euch mit Kindersachen (Klamotten, Spielsachen usw) innerhalb der Verwandtschaft/des Freundeskreises? Kriegt Ihr Sachen angeboten? Kauft Ihr Sachen ab? Fragt Ihr oder werdet Ihr gefragt?
Und ab wann hat man Euch Sachen angeboten? Gleich am Anfang der SS oder später? Ich frage aus einem bestimmten Grund...näheres dazu später.

Beitrag von nikon3000 03.02.11 - 15:14 Uhr

die meisten sind froh wenn sie das zeug los haben, eher die Kleider.Meist wollen sie nix dafür, wenn dann nen geringen Betrag außer es ist halt was besonsders wie Kinderwagen, Maxi Cosi, klar da gibt man was

Beitrag von solex 03.02.11 - 15:14 Uhr

hi!
bei meinem großen wurde ich gefragt,ob ich was brauche und habe es abgekauft...mittlerweile hat er die gleiche größe,wie unsere "quelle" und somit kaufe ich neu oder auf babybasaren.

diesmal hatte ne freundin gefragt,ob ich nochwas brauche,weil deren familienplanung abgeschlossen ist...werde mir einen teil borgen und das was ich behalten möchte abkaufen.
dh sie hat einen geschwisterwagen,den ich gern erstmal probieren würde,wenn er uns zusagt,kaufen wir den und ein kiddieboard.
würde einen kiwa nie komplett borgen,hinterher ist was dran und dann hat man ärger ;-)

lg
soli mit dave (2jahre)+ rambo 37ssw

Beitrag von solania85 03.02.11 - 15:14 Uhr

Also ich hab bei miener Schwägerin nach Sachen angefragt- werde die ihr abkaufen z.b. Milchpumpe und den Laufstall. die haben die Familienplanung abgeschlossen und daher ok.

Leihen würd ich nix- falls was kaputt geht, wärs doof mit auszahlen etc. klamotten bekommen wir von ihr geschenkt falls es ein mädel wird.

LG

Beitrag von manu0379 03.02.11 - 15:14 Uhr

Mir wurde direkt bei Bekanntgabe der Schwangerschaft Klamotten von Freundinnen angeboten. Abgekauft habe ich die dann so ab der 20. SSW.

In der Verwandschaft gab es auch das Angebot, aber das habe ich nur ungern angenommen, weil die Klamotten nicht mehr wirklich schön sind - auch nicht für geschenkt. Klingt jetzt vielleicht undankbar aber ich ich bin da so.

Beitrag von marjatta 03.02.11 - 15:15 Uhr

Also, bei uns ist es so, dass man da nicht unbedingt fragen muss. Bei meinem Cousin kam Ende November die Tochter und war kleiner als erwartet. Ich hatte von meinem Sohn noch Klamotten in Gr. 50 und hab die natürlich und selbstverständlich kostenlos abgegeben.

Für meinen Sohn habe ich die noch vorhandenen Bestände meiner Schwägerin bekommen, die sie dann ein paar Monate später dann auch selbst wieder brauchte.

Insofern würde ich das so formulieren. Es gibt einen Basisbestand an Babysachen, die gehen von einem Baby zum anderen. Und andere Sachen, die man z.B. selbst gekauft hat, bleiben entweder bei einem oder gehen in diesen "Kleidungspool".

Manchmal gibt es Spielzeug, das weitergereicht wird, aber vieles bleibt bei den Familien.

Im Normalfall kommen die Sachen so zu einem, wie es am besten passt. Mal wird einem die Kiste bei einem Besuch mitgegeben oder wie bei mir und meiner Schwägerin haben wir in regelmäßigen Abständen die zu kleinen Sachen weitergeschickt per Post im Karton.

Meine Babysachen in Gr. 50 bekomme ich wohl auch bald wieder ;-)

Gruß
marjatta mit Sohn, 21 Monate & #ei 17.SSW

Beitrag von leoyas 03.02.11 - 15:15 Uhr

Die schwester meines freundes hat im august 2010 ihr 1 kind bekommen ,
sie hat alle sachen von meiner großen bekommen sie ist jezt 6 jahre alt.
jezt bekommen wir das 2 im august 2011, und wir bekommen nix von ihr nicht mal den maxi cosi den ich mit bezahlt habe.tja so ist das leider sie hat kein geld von der arge oder so bekommen also stand sie mittelos da und ich blöde kuh gebe ihr nicht nur die sachen von meiner maus sonder kauf auch noch wie blöd.

Beitrag von -timeless- 03.02.11 - 15:18 Uhr

Autsch!

Find ich schon arg gemein #schock hast du sie denn mal gefragt ob sie dir die Sachen gibt oder wartest du darauf das sie euch was anbietet davon?

Vl ist sie ja bereits wieder SS und will noch nix sagen und gibt deshalb nix her #gruebel

Ansonsten würd ich der Frau nie wieder wo helfen. War dir da sicher ne Lehre #gruebel

Beitrag von -timeless- 03.02.11 - 15:15 Uhr

Ich wurde nicht gefragt, ich werde nicht gefragt und selbst wenn, ich würds nicht annehmen. Auch wenns meine Mutter vermitteln würde zwischen mir und den anderen die noch Babysachen haben.

Aber nur aus dem Grund das ich der Verwandtschaft den Rücken zugedreht hab, hab meine Gründe falls das jetzt jemand fragen möchte ;-)

Solltest dich aber mit den Personen verstehn, dann würd ich die Sache annehmen wenn sie noch im guten Zustand sind und die Wäsche einfach 2mal waschen wie bei neuen Sachen und die Holzspielsachen aufjedenfall ordentlich durchkochen. Bei Plastik würd ich die mit Desinfektionsmittel säubern.

UND, ich persönlich würde nie nachfragen, nur wenn man es mit anbieten würde.

Beitrag von wartemama 03.02.11 - 15:15 Uhr

Wir haben bisher nichts angeboten bekommen und ich frage auch nicht nach.

Ich bin da vielleicht etwas "komisch", aber ich möchte meine Sachen alle neu haben. ;-)

LG wartemama

Beitrag von 19katharina90 03.02.11 - 15:16 Uhr

ich habe mir alles neu und selbst gekauft :)
Meine Eltern und Schwiegereltern haben uns dann ganz einfach bei den Sachen die wir gekauft haben etwas zu Weihnachten draauf gezahlt ...
weil sie wissen das wir uns lieber alles selber kaufen wollten

Ansonsten habe ich um ehrlich zu sein auch nichts vernünftiges gebrauchtes angeboten bekommen vom Freundeskreis

Beitrag von ladyphoenix 03.02.11 - 15:16 Uhr

Hi
bei meiner ersten Ss wurden mir säckeweise Sachen angeboten als ich erzählt habe, dass ich schwanger bin. Diesmal hat keiner mehr etwas, was er mir vermachen könnte. Alle haben bei sich mit dem Kinderkriegen abgeschlossen und die Sachen verkauft oder anderweitig verschenkt :-( Ich gucke was noch von Lea da ist, was ich davon noch nehmen kann und den Rest werd ich kaufen müssen. Werd das aber auch überwiegend in Second-Hand Läden machen zumindest was die wirklichen Säuglingssachen angeht, damit ist ja nichts passiert. Meistens werden die Dinge nur 3 Wochen getragen, weil die Scheißerchen da so schnell rauswachsen und Babysachen sind einfach sehr teuer...
Ansonsten kauf ich dann bei Family, wie jetzt auch für meine Große, find die Sachen da einfach sehr schön, bei Woolworth auch #verliebt

LG
LP

Beitrag von sohnemann_max 03.02.11 - 15:17 Uhr

Hi,

nein, Klamotten nehme ich generell nicht gebraucht. Da ist es egal ob es Freunde oder Verwandtschaft ist. Im Gegenzug dazu biete ich auch von mir nichts an - es sei denn ich werde selbst gefragt, dann gibts alles was ich habe.

Bei Spielsachen ist es so, dass ich ab und an mal ein Spiel bekomme, welches bei anderen ausgedient hat. Z. B. hat meine Schwägerin es gut gemeint und unserem Sohn die komplette Polizeistation von Playmobile geschenkt. Mein Sohn hat sich aber gar nicht gefreut - das ist noch alles in grün, die Männchen schauen anders aus usw.. Er hat nie mit gespielt und das Neue sich gewünscht.

Also wie gesagt - bei uns gibt es fast nichts Gebrauchtes.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 20 Monate

Beitrag von desi87 03.02.11 - 15:18 Uhr

hey

wir werden schon gefragt seit es bekannt ist das ich schwanger bin. Am liebsten wollen die mir alles jetzt schon geben wohl es alle wissen das ich es noch nicht will. ich glaub ich werde mindestens einmal in der woche gefragt ob ich das brauche oder will oder wann ich komme es anschaue und am besten gleich mitnehme. da sind manchmal auch hässliche sachen dabei ;( oder so sachen wo ich von anfang an schon sage das will ich neu ;((

ich würde alles geschenkt bekommen von meiner Verwandtschaft und von Freunden leihweise

lg

Beitrag von sarosina1977 03.02.11 - 15:22 Uhr

Hi, wow! So viele Antworten auf einen Schlag...

Nun, ich frage deshalb, weil ich mich gerade ein wenig gewundert habe. Meine Schwägerin hat ihr Auto geladen für einen Kinderbasar, der wohl am Samstag stattfindet. Darunter eine Kiste voller netter, gepflegter Holzspielsachen. Sie achtet von Haus aus auf Qualität.

Ich hätte mich schon gefreut, wenn sie zumindest angefragt hätte, ob ich was brauche. Ich hätte es ja bezahlt und ich hätte nicht erwartet, dass ich es geschenkt bekomme.

Nun denn - wieder was gelernt. Bislang habe ich ihr die zu kleinen Kleider meiner Tochter überlassen. Kostenlos. Ich werde das jetzt künftig lassen.
:-D

Beitrag von gingerbun 03.02.11 - 15:28 Uhr

Sowas versteh ich echt nicht. Ich hätte Dich auf jedenfall gefragt. Aber gut - so verschieden sind die Menschen.

Was mich hier wundert ist, dass relativ viele nur neue Sachen wollen. Versteh ich nicht ganz ..

Britta

Beitrag von sarosina1977 03.02.11 - 15:30 Uhr

Ich verstehe den Neu-Trend auch nicht. Auch wenn ich Geld im Überfluss hätte, würde ich auch nicht alles neu kaufen. Man kann im Second-Hand-Bereich wirklich tolle Schnäppchen machen: Kinderwagen, wie neu, zum Drittel vom Originalpreis. WArum also teuer kaufen? Ist man dann die bessere Mama, wenn man alles neu kauft?

Beitrag von gingerbun 03.02.11 - 15:46 Uhr

Eben! Dem Baby ist es doch eh Wurscht! Seh ich genauso wie Du! Aber gut.. wer's mag :-)

Beitrag von perladd 03.02.11 - 15:31 Uhr

Ja ja sowas kenne ich auch. Habe auch bekannte denen ich immer sehr viel für ihr kind geschenkt habe. Meist weit über 50 euro zur geburt, geburtstag, weihnachten und co. Hab da nie aufs geld geschaut. Jetzt wo ich schwanger bin wollte man sogar 10 euro für nen maxi cosi adapter von mir. Tja sowas merke ich mir und dann fallen die geschenke in zukunft sehr klein aus, oder es gibt eben gar nix mehr. Ich würde für so kleinkram niemals etwas verlangen und schon gar nicht unter freunden, aber es ist halt nicht jeder so grosszügig! Trotzdem bin ich sehr enttäuscht, wobei ich das bei denen auch nicht anders erwartet habe.
Sie hatte schon mal gesagt: wenn du schwanger bist bekommste die ganzen sachen von uns. Ihr freund dazu: ja die kannste uns dann abkaufen!
Ne danke, dacht ich mir, da kauf ich lieber neu!

Beitrag von libretto79 03.02.11 - 16:10 Uhr

Du solltest Dir einen Spaß erlauben und zumindest ein Teil auf besagtem Kinderbasar kaufen. Da wird sie Bauklötze staunen!!! #rofl
Und sich vielleicht etwas blöd vorkommen, Dich nicht gefragt zu haben.
Ist ein kleiner Seitenhieb aber dennoch nicht "rachemäßig"...

Ich würde an Deiner Stelle ihr auch nichts mehr geben!

LG
libretto#winke

Beitrag von gingerbun 03.02.11 - 15:24 Uhr

Meine Schwester hat mir diverse Sachen ihrer Kinder aufgehoben und geschenkt. 98% waren auch noch brauchbar. Vor kurzem hab ich 5 Kisten von der Schwester meiner Freundin geschenkt bekommen. Alle Sachen waren noch top in Ordnung. Ich nehm eh gern Second Hand Sachen. Ach so - Geld wollte bisher keiner haben. Ich werd jetzt was Nähen so als Dank :-)
Gruß!
Britta

Beitrag von supersand 03.02.11 - 15:25 Uhr

Also, in meiner Verwandtschaft gab es noch keine Babys (zu den Cousinen keinen Kontakt, meine Schwester ist jünger...).

Meine Mama hat mir alte Sachen von mir gegeben, die ich als Kind anhatte, das fand ich süß. Sie hat sie aber schon immer für diesen Zweck aufgehoben.

Wir haben einen Neffen (von der Schwester meines Mannes), der ist aber schon 10 Jahre alt gewesen. Sie hat uns später immer mal alte Spielsachen oder Anziehsachen von ihm mitgegeben oder geschickt, aber eher so ausgesuchte Sachen, keinen Sack voll oder so.

Eine alte Arbeitskollegin von meinem Mann hat uns aber eine große Kiste Mädchensachen von 0-6 Monate leihweise vorbeigebracht (richtig tolle Markenklamotten, haben uns fast nicht getraut die zu benutzen..., wir sind eher so die H+M-Käufer).

Zur Geburt gab es dann hier und da Geschenke.

Ich selbst habe einer Freundin für ihr Baby sofort eine große Tüte zusammengestellt - allerdings auch leihweise, aber immer mit dem Beisatz, wenn was dabei kaputt geht/Flecken kriegt, ist es egal! Wir wollten es halt wiederhaben irgendwann, weil wir noch mehr Kinder wollten. Aber so wird es halt hin- und hergereicht. Find ich ok. Wir haben ihr auch unseren STubenwagen, Maxicosi, Tragetuch, Badewanne usw. geliehen.

Hoffe, Deine Frage ist beantwortet. ;-)

LG,
Sandra#winke

Beitrag von himbeerstein 03.02.11 - 15:33 Uhr

Also ich finde verkaufen in der Verwandtschaft nicht angebracht, da verschenkt man. Das ist zumindest meine Meinung. So wurde es bisher immer bei uns gemacht.

Mein Bruder ist nun verheiratet und die beiden bekommen ein Kind diesen Monat. Da ich meines im Juni bekomme, könnte ich Erstlingskleidung von denen bekommen. Nun weiß ich nicht wie seine Frau ist, aber mein Bruder hätte mir alles geschenkt, so wie ich ihm auch.

Ich muss ehrlich sagen wenn sie Geld von mir haben wollen, dann kauf ich bei Ebay und such mir die Sachen aus, die dann auch meinem Stil entsprechen und die neu sind.

Verwandtschaft muss einen Verwandtschaftsbonus bringen #ole#freu

Beitrag von libretto79 03.02.11 - 16:01 Uhr

Also in meiner Verwandtschaft gibt es weit und breit keine Kinder die gerade aus ihren Sachen rausgewachsen sind. Also da hat sich das Thema schon mal erledigt.

Anders bei unseren Freunden:

Mein Mann wird ständig von seinen Kumpels gefragt: "Ey brauchste noch was, da könnten wir doch ins Geschäft kommen!"

Meine Freundinnen hingegen haben mir noch gar nichts bzw. die eine "nur leihweise" was angeboten. Darüber bin ich doch sehr erstaunt und auch etwas enttäuscht. Ich hätte damit gerechnet, dass ich von allen Seiten gefragt werde, ob ich irgendwas brauchen kann.
Entweder kommt das erst noch, oder meine Freundinnen sind da anders...

UND AUS WELCHEM BESTIMMTEN GRUND FRÄGST DU NUN? DAS WÜRDE MICH NACH DIESER ANKÜNDIGUNG ECHT INTERESSIEREN!!!

libretto79

Beitrag von libretto79 03.02.11 - 16:20 Uhr

Huch, vergiss meine Frage am Schluss! Ich hatte Deine Antwort noch nicht gelesen...

  • 1
  • 2