Hausmittel bei Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eddy0209 03.02.11 - 15:56 Uhr

hallo

Gibt es eigentlich ein Hausmittel gegen die Bindehautentzündung?
Will morgen mit meiner kleinen zum Arzt. Dachte nur für heute abend.
Bin heute aus dem KH raus und noch etwas schwach.

LG Mandy und Lea (*02.05.2008)

Beitrag von mike-marie 03.02.11 - 15:58 Uhr

Tja mein ultimativer Tip wäre Muttermilch aber das fällt bei euch wohl schon weg #kratz

Ansonsten kann ich nur sagen nimm bloß keinen Kamillentee, das wurde früher immer gesagt ist aber absolut unangebracht da es das Auge nur noch mehr austrocknet.

Ich würde das Auge nur mit abgekochtem Wasser auswischen und morgen zum Arzt gehen.

Lg

Beitrag von nadja.l 03.02.11 - 16:58 Uhr

ich nehm bei emily immer die euphrasia tropfen von wala, ergänzend dazu meinte meine hebi (freundin, homoöpatisch ausgebildet) kann ich ihr noch euphrasia c30 als globuli geben. einmal tägl. 3 kügelchen.
das hat bei uns immer schneller geholfen, als die antibiotischen augentropfen.

lg

Beitrag von fbl772 03.02.11 - 16:02 Uhr

von Weleda Euphrasia D3 Augentropfen bei Entzündungen und Weleda Calendula D4 bei eitrigen Bindehautentzündungen zu empfehlen.

VG
B

Beitrag von maximama22 03.02.11 - 16:56 Uhr

Mir hat mal ein arzt den tipp mit kaltem Schwarzem Tee gegeben und das hilft wirklich. immerwieder mit einem Wattepad (welches du nach einmaliger anwendung wegschmeißt, is ja klar, sonst schmierst du die Bakterien immerwieder ins Auge) von außen nach innen.
Bei uns hats geholfen.

Liebe Grüße
Maximama

Beitrag von birkae 03.02.11 - 17:16 Uhr

Hallo,

mein tipp:
schwarzen Tee (2-3 Beutel pro Tasse) mindestens 10 min. ziehen und abkühlen lassen.
Und mit Wattepads vom äußeren Augenwinkel Richtung Nase das Auge abwischen und Pad wegschmeißen und mit neuem wiederholen.

Schwarzem Tee wird eine antibiotische Wirkung nachgesagt und hat bei uns bisher immer (bei frühzeitigem Einsatz) die antibiotischen Augentropfen (die auf dem Kinderauge brennen können) ersparrt. Und parallel zur Augentropfenterapie verkürzt es die ansteckende Phase.
Wichtig, nicht sofort wieder aufhören, wenn der "Schmadder" nicht mehr zu sehen ist, sondern 2-3 Tage weiter machen.

LG
Birgit

Beitrag von majale1 03.02.11 - 18:39 Uhr

Also bei einer bakteriellen Entzündung am Auge IMMER von der Nase zum Augenwinkel wischen,da sonst die Gefahr besteht,die Bakterien von einem ins andere Auge "rüberzuwischen".

Mein KA hat mir gesagt,es reicht auch einfach Wasser zum Auswaschen der Augen.Wenn es tatsächlich eine richtige bakterielle Entzündung ist,sollte man lieber zum Arzt gehen...

Schönen Abend noch

Veronika mit NOah (16.12.2009)...der gerade letzte Woche eine bakterielle Bindehautentzündung hatte...

Beitrag von heimchen82 03.02.11 - 19:30 Uhr

Einfach lauwarmes Wasser nehmen und Morgen zum Augenarzt!
KEIN Tee (egal ob schwarzer T. oder Kamillent.)!

LG Jenny, die beim Auenarzt arbeitet