ab wann habt ihr möhrchen gläser angefangen zu geben???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happymomi 03.02.11 - 16:09 Uhr

hallo,

würde mich mal interessieren wann ihr so angefangen habt und warum so bald bzw spät.


mein kleiner ist 10 wochen klein und weiss nicht ob man schon im 3.monat anfangen kann oder erst im 4. monat.

Beitrag von nalle 03.02.11 - 16:13 Uhr

*SING*

Jetzt gehts los

Jetzt gehts los



Jetzt gehts loooooooooooooooooooooooooos

*SING*





Mit 10 Wochen könntest Du ihm eigentlich schon ein Rumpstaek braten (Medium natürlich)


Und dazu ne EISKALTE Cola ;-)



#mampf

Beitrag von leni...86 03.02.11 - 18:41 Uhr

hahahahahahah jaaa geil...da isse wieder#winke#rofl#rofl#rofl

Beitrag von tigerlady81 03.02.11 - 20:57 Uhr

.... mit gaaaaaaaanz vielen Eiswürfeln....... #rofl

Beitrag von antjebeutling 03.02.11 - 16:13 Uhr

#schock ich hoffe das jetzt hier nichts hoch kocht...#schwitz

Meine Maus ist 9 Wochen alt. Gläschchen wirklich FRÜHESTENS!!! mit 16 Wochen!!Später ist besser, also ab 5-6 Monaten

LG Antje

Beitrag von emilia82 03.02.11 - 16:15 Uhr

Wir haben mit 7,5 Monaten angefangen, vorher war die kleine nicht Beikostreif!
Prinzipell steht doch schon auf den Gläschen NACH dem 4. Monat, also AB dem 5. Monat, frühestens!!!!
Du kannst nichts falsch machen wenn du zu spät anfängst, aber sehr wohl wenn du zu früh anfängst! Es gab einige Studien, laut denen der Darm des Babys geschädigt werden kann bei zu frühem Beikoststart!

Dein Kind ist noch so klein, lass es doch erstmal Säugling sein und saugen!!

#winke

Beitrag von lillyfee0381 03.02.11 - 16:26 Uhr

Hi,

wir haben mit der Beikost mit 5,5 Monaten angefangen! Man soll mit der Beikost auch nicht vor dem 5. Monat anfangen! Am Besten ist natürlich 6 Monate voll stillen und dann mit Beikost zu beginnen!


LG lillyfee0381

Beitrag von yaisha 03.02.11 - 16:26 Uhr

Huhu!

Um dir mal eine ordentliche Antwort zu geben:

Mit Beikost sollte man auf keinem Fall vor dem 4. Monat anfangen, in deinem Fall wäre der frühstmögliche Tag der 22.03.2011 (hab mal das Geburtsdatum auf deiner VK ausspioniert ;) ) Da könntest du anfangen musst es aber nicht denn du solltest darauf achten dass deiner Kleiner auch beikostreif ist, Anzeichen dafür sind:

- es kann aufrecht sitzen - denn erst dann entwickelt es die Fertigkeit, feste Nahrung sicher zu schlucken

- der Zungenstreckreflex, der festere Nahrung sofort wieder aus dem Mund schiebt, ist weitestgehend verlernt worden

- die Bereitschaft zum Kauen ist vorhanden

- das Baby ist in der Lage selbstständig Nahrung aufzunehmen und steckt sie in den Mund

- das Baby zeigt ein anhaltend gesteigertes Stillbedürfnis, was sich nicht durch einen Wachstumsschub, äußere Einflüsse, Zahnen oder eine Krankheit erklären lässt

Ich hab bei meiner Kleinen angefangen als sie ca. 6 Monate alt war, davor hatte sie kein Interesse am Essen. Und das hat auch ganz gut geklappt, außer dass sie z.Zt. immernoch nur Möhren isst, alles andere wird sofort ausgespuckt. ;)

LG
Yaisha + Clara *14.07.2010

Beitrag von williamsburg 03.02.11 - 22:26 Uhr

mich hat es als "Greenhorn" auch interessiert und du hast den einzigen sachlichen und sehr inhaltsreichen Beitrag zu dieser Frage verfasst.

Vielen Dank und einen angnehmen Abend.

Beitrag von hardcorezicke 03.02.11 - 16:55 Uhr

ab 5,5 monate...

auf den gläsern steht nicht um sonst NACH dem 4ten monat... und nicht vor oder ab den 4ten Monat... geb den kleinen es doch am besten sofort und viel salz dabei...

sorry aber da kann ich nur mit dem kopf schütteln

Beitrag von .diekleene. 03.02.11 - 18:29 Uhr

ja auf den gläschen steht nach dem 4. Monat, damit sind aber die Lebensmonate gemeint.

also das heißt das kind ist 4 Monate alt und hat somit 4 Lebensmonate hinter sich gebracht und beginnt den 5. Lebensmonat!

und bei sowas "geb den kleinen es doch am besten sofort und viel salz dabei... " kann nur ich den Kopf schütteln.
Schließlich hat sie sich nur erkundigt und nicht gesagt das sie es schon machen will !!

Beitrag von hardcorezicke 03.02.11 - 19:40 Uhr

sie hat geschrieben... sie weiss nicht ob sie es im 3ten oder 4ten monat machen will.. 4te monat ist noch nicht 4 vollendete monate..

und sie spielt ja schon mit den gedanken...

Beitrag von happymomi 03.02.11 - 17:20 Uhr

hey,es heisst ja nicht das ich anfangen möchte.

hab nur gefragt,weil mit 12 wochen find ich das schon selber bisl früh.


ein baby soll auch ein noch ein baby sein.





danke für eure antworten

Beitrag von isilay09 03.02.11 - 17:37 Uhr

Hallo

Das kannst du mal durch Lesen :-)

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=36&tid=3009186

Riesen Diskussion
Viel Spaß #winke

Beitrag von madoxxlee 03.02.11 - 18:40 Uhr

Hallo
mein kleiner ist jetzt 3 monate und hat bei der Oma auch schon bisschen Frühkarotten aus dem Glas bekommen es hat ihm wunderbar geschmeckt und nicht geschadet...

lg steph und madoxx

Beitrag von misshobbit 03.02.11 - 18:44 Uhr

woher willst du das denn wissen?
oder meinst du, man merkt den schaden daran, dass das arme baby sofort kotzend vom stuhl fällt???:-[

oh mann... da fällt mir echt nichts mehr ein...

Beitrag von .diekleene. 03.02.11 - 19:19 Uhr

also ich hab noch nicht gehört, das irgend ein baby einen schaden bekommen hat, weil es was an Lebensmitteln gegessen hat

Beitrag von monab1978 04.02.11 - 10:22 Uhr

In dem Fall hörst du vielleicht nicht gut. Oder liest keine Zeitung, gehst nicht zum Kinderarzt, hast keine Hebamme und redest nicht mit anderen Müttern. Und ja: falsche Ernährung macht KRANK. Zu frühe Ernährung auch,,,

Beitrag von nana13 03.02.11 - 22:42 Uhr

Hallo,

Meine grossmutter hat allen kinder ab 12 wochen brei gegeben, sie hatte gar keine zeit die kinder zu stillen, hatten eine grosse gärtnerei.

ich habe 15 onkels und tanten, allen geht es gut haben keine allergien oder sonstige krankheiten.

ich und mein bruder haben auch um die 12 wochen brei bekommen, da meine mutter keine milch mehr hatte, sie wollte uns gerne stillen aber leider ging es nicht.
auch wir haben keinerlei probleme diser art.

letzte woche hat meine mutter einen studie gelesen das man ja nich länger als 4 monate stillen sollte da zu langes stillen allergien förden würden.

genau so es studien gibt das man ja 6 monate lang nur stillen soll.
wegen allergien.

ich denke studien belegen alles, kommt halt drauf an was die leute damit erreichen wollen.

also ich für meinen teil sage und denke immer so wie es für die einzelen familien/kinder stimmt und man sich wohl fühlt.

als hört doch auf einander an die gurgel zugehen!

wünsche euch allen eine gute erholsame nacht
lg nana

Beitrag von marlen77 03.02.11 - 23:25 Uhr

,,letzte woche hat meine mutter einen studie gelesen das man ja nich länger als 4 monate stillen sollte da zu langes stillen allergien förden würden. "

Ich glaube, dass hat sie verkehrt verstanden. Es wird in manchen Studien dazu geraten, schon nach dem 4. Monat mit beikost zu beginnen.
Trotzdem soll aber ergänzend weiter gestillt werden.

Was soll das Kind denn sonst trinken? Oder wird in den Studien dann auch behauptet das Flaschenmilch besser ist als Muttermilch?
Das glaube ich nicht.

Beitrag von thalia.81 03.02.11 - 19:52 Uhr

Das kannst du doch jetzt noch nicht wissen?!

Allergien, Neurodermitis, Magen-Darm-Probleme, Zöliakie - das alles kann sich auch erst viele viele Jahre später äußern.

Beitrag von pregnafix 03.02.11 - 19:10 Uhr

oO BITTE warte damit noch etwas!!! Das Verdauungssystem von kleinen Babies ist soooo empfindlich. Tu deinem Kind einen Gefallen und bleib bei Milch!!!

Wir haben Miriam mit 6 Monaten zum ersten Mal Beikost angeboten, da wollte sie aber noch nicht. Richtig isst sie erst seit sie 7 1/2 Monate ist. Sie hat schon deutlich gezeigt, als sie soweit war.

Möhrchen haben wir allerdings NIE gegeben. Neulich einmal versucht (mit Kartoffel), mochte sie aber nicht.
Karotten stopfen und da Miriam schon immer Probleme mit der Verdauung hatte, wollten wir das aussparen. Auch Banane bekommt sie vorerst nicht.

Derzeit isst sie zum Mittag Pastinake mit Kartoffel (auch Fleisch mag sie noch nicht und andere Gemüsesorten auch nicht), nachmittags gibt es Obst (Meist Pflaume-Birne für die Verdauung, aber auch gerne mal Pfirsich-Maracuja) und abends Grießbrei.
Dazwischen bekommt sie nur Milch! Und sie ist auch noch keine riesen Portionen! (immer so ca. 100g pro Mahlzeit, ein bisschen Wasser und sonst nur Milch)

Beitrag von chaos-queen80 03.02.11 - 20:00 Uhr

Auch wenn auf den Gläschen NACH dem 4. Monat steht. Das heißt soviel wie: DAS BABY MUSS MINDESTENS 4 MONATE ALT SEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es ist besser bis zum 6. LM zu warten.

Keine Panik.

Mein kleiner hat mit 7 MOnaten angefángen zu essen. Mittlerweile sind bis auf die 1. Mahlzeit morgens (6 Uhr) alle Mahlzeiten ersetzt durch Brei.

LG
Tina

Beitrag von lachris 03.02.11 - 22:16 Uhr

Nachdem der ein oder andere uns immer wieder angegängelt hat, doch mal Karottensaft ins Fläschchen zu tun, haben wir uns dafür entschieden, ab 4einhalb Monaten es mal mit einem Löffel Karottenbrei zu versuchen.

Ich sag nur: "Schweppesgesicht" ;-)

Wenn du es so früh probierst wie Du schreibst, wirst Du wissen, was ich meine.

Auf weiteres Gängeln, haben wir dann einmal pro Woche einen Löffel angeboten. Wohlwissend was uns erwarten würde.

Wohlgemerkt, alles ohne Zwang. Einfach nur mal um zu schauen, was passiert.

Mit 5 Monaten und 3 Wochen war es dann soweit. Sie hat mehr haben wollen. Ca. 3 bis 5 Löffel.

Es hat dann aber noch ca. zwei weitere Monate gedauert, bis sie ein normales Gläschen auch komplett aufgegessen hat.

Vielleicht gibt es ja auch Kinder, die da schneller sind, aber ich bezweifle es. Auf jedenfall sollte man langsam antesten und damit leben können, in den Anfängen den Rest des Gläschens selbst zu essen...

Viel Erfolg.

VG lachris

Beitrag von bienejoshi 03.02.11 - 23:17 Uhr

Sagmal es steht doch extra auf den Gläschen nach dem 4. Monat, wenn du zu früh anfängst, kann das bei dem Baby verschiedene Allergien auslösen.

Also erst nach dem 4. Monat.