MA dann AS und nun nix

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von zumpelchen1977 03.02.11 - 16:21 Uhr

Habe am 1.2.11 erfahren das das herz einfach aufgehört hat zu schlagen, das war schrecklich, habe nur geweint, konnte nix essen, nix trinken und auch nicht schlafen. Da war ich in der 12.SSW. Passiert ist es wohl schon vor 2 bis 3 Wochen, habe nur nix gemerkt.

Nur was mir komisch vorkommt gestern 2.2. war nun die AS ist alles Glatt gegangen aber ich habe keine trauer einfach nix. fühle mich als wenn ich ganz normal meine periode habe und nix gewesen ist. habe mich doch auf das Kind so gefreut. Und nun?
Was habt ihr für Erfahrungen?
Wie ging es euch dannach?
Ist das normal?
Lese immer wieder von traurig sein und so
Kommt das erst noch? Ist das jetzt noch so wie Schock?
Bitte helft mir weiter.


zumpelchen1977 mit Angelque 6 an der Hand und #stern tief im #herzlich

Beitrag von muttidiezweite 03.02.11 - 16:28 Uhr

hallo,

mir geht es genau so ich habe meine AS am 27.1 gehabt und bis jetzt trauer ich auch noch nicht obwohl dass so ein wunschkind war was wir auch 2 jahre für gebraucht haben und jetzt ich weiß auch nicht, ich muss schon sagen dass es für mich eine erleichterung war ja hört sich blöd an aber ich habe 2 wochen lang blutung gehabt ja nur bräunlich aber mir war jeden tag schlecht und ich habe mir rießen sorgen gemacht und war jeden 2 tag bei der ärztin es hat mich einfach nur verrückt gemacht zum glück habe ich das von heute auf morgen mitbekommen dass dass herz nicht mehr schlägt den so habe ich nur 1 nacht damit gelebt dass mein kind im bauch tot ist, sonst hätte ich dass glaub ich nicht so gut überstanden.

Als die AS war da war dass für mich wie eine befreiung den ich war echt jeden tag mit dem nerven am boden.


Wünsche dir alles gute

Beitrag von ajnat1980 03.02.11 - 17:35 Uhr

Hallo, tut mir sehr leid
Ich hatte im Dez. das gleiche....
Die ersten Tage, nach der AS, oder sogar 1 woche ging es mir eigentlich ganz gut. hab versucht pos. zu denken
aber dann kam alles über mich....
es ist seit dienstag 8 wochen her, und der schmerz sitzt sooo tief wie vorher noch nie
ich hoffe, du bekommst das nicht
aber wenn, dann ist das normal

viel kraft

Beitrag von sonnenkind1977 03.02.11 - 20:21 Uhr

Das darf sein... zwing Dich nicht zu trauern! Vielleicht musst Du es wirklich erst noch realisieren. Außerdem hast Du schon getrauert und um das Kleine geweint! Es hatte einen Grund, auch wenn wir ihn oft nicht verstehen können. Vielleicht hast Dir das unterbewusst schon für Dich angenommen, jetzt ist Dein Körper wieder bereit für ein neues kleines Wunder, und das wirst Du auch erleben dürfen! Und wenn noch eine Trauerphase kommt, dann darf auch das sein... es gibt kein Richtig oder Falsch, jeder muss und soll das auf seine Art verarbeiten! #liebdrueck