Kindergartenkosten Frage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von phami 03.02.11 - 17:31 Uhr

Hallo, ich hab eine Frage zu den Kosten. Ich bin verheiratet und Hausfrau, ich verdiene selber nichts. Muss ich die KITA kosten komplett zahlen?
Ich hab mein Kind schon angemeldet in 2 KITAs.

Beitrag von sako2000 03.02.11 - 17:37 Uhr

das ist von bundesland zu bundesland unterschiedlich.
in hamburg gibts kita.gutscheine, die werden beeantragt. man muss das gesamtnettogehalt in der familie angeben. ich glaube ca. 500€ ist maximum (den rest traegt die stadt).

du musst sicher die kosten nicht komplett zahlen, aber wenn es so ist wie bei uns wird das gehalt deines mannes angerechnet und danach richtet sich das dann. ruf doch mal im amt an,d die koennen dir sicher weiterhelfen.

es haengt natuerlich auch von der dauer der betreuung ab...


lg, claudia

Beitrag von phami 03.02.11 - 19:20 Uhr

Hallo, danke für deine Antwort, ich wohne in Schleswig Holstein. Sie soll von 8-12 Uhr in die KITA, dass ganze soll 130 Euro kosten.
Werde dann mal beim Amt nachfragen..wo muss man da fragen?

Beitrag von sako2000 03.02.11 - 19:43 Uhr

das klingt realistisch mit dem 130€ fuer 4h.
Woher hast Du denn den Betrag? Dort wuerde ich auch nachfragen.
Du musst, bzw Dein Mann muss den zahlen, na klar.

Gruss, CLaudia

Beitrag von phami 03.02.11 - 20:05 Uhr

Ich hab sie heute angemeldet. Bin beim spazieren gehen spontan in die KITA rein und war auch total durch den Wind irgendwie..
da hab ichs vergessen zu fragen. Dumm ich weiss, aber ich kann ja immernoch nachhaken :).

Beitrag von blumella 03.02.11 - 20:35 Uhr

Ist Dein Mann der Vater des Kindes? Geht er arbeiten? Wie alt ist das Kind?

Bei uns sagt man immer "Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen".


Beitrag von betty38 04.02.11 - 08:32 Uhr

Ich wohne in Hessen. Mitten in der Pampa. Müsste für meine Zwillinge 700 Euro bezahlen und hätte dann einen 100 km entfernten Job. Das ist unmöglich. Ich kann also meinen Job leider vergessen...

Im Nachbarland Rheinland Pfalz sieht das ganze schon anders auch... die zahlen ab 2 Jahren nur noch einen geringen Obulus... So gerecht ist es hierzulande...

Beitrag von phami 04.02.11 - 11:49 Uhr

Ja er ist der Vater und er arbeitet. Sie ist jetzt 15 Monate alt und mit 3 Jahren soll sie in die KITA gehen :).

Naja stimmt schon das ich die Musik bestelle, es ist mir auch wichtig, wie sollte sie sonst unter andere Kinder kommen.
Musste da nur an meine Freundin denken, die Hartz 4 kriegt und alles umsonst? Sie streicht sich das Kindergeld ein, andere zahlen. Weiss nicht ob es so ist, aber wenns so wäre, find ichs bischen ungerecht, weil ich als Hausfrau auch kein Geld habe. Aber nun gut, dass ist ein anderes Thema, die Kinder können ja nichts dafür.

Beitrag von blumella 05.02.11 - 18:32 Uhr

Naja, ich persönlich bin lieber Hausfrau mit einem arbeitenden Mann, als Hartz 4 Empfängerin...;-)

Beitrag von denis412 04.02.11 - 20:19 Uhr

Das kommt auf das Bundesland und die Gemeinde an.
Ich lebe in Ba Wü in der Nähe von Bietigheim-Bissingen. Als Er 1 war hab ich von 8-14 Uhr 224 € bezahlt ohne Essen, jetzt mit 2 zahle ich 149 € und wenn er 3 ist dann 89 €. Das 2.Kind kostet dann 20 € weniger. Ich kann optional 7 oder 8 h buchen, das wird dann enstprechend teurer. Wenn er 3 ist kann ich auch Ferienbetreuung dazu buchen. Hier gibts allerdings nicht viele Plätze. Und die normale Zeit ist dann von 8-14 ohne nachmittags oder 8-12 und drei nachmittage oder 8-12.30 und zwei nachmittage.
Im Nachbarort wir der KIGA Beitrag nach dem Einkommen berechnet.
Zum Glück bei uns nicht, dann müsst ich den Höchstsatz zahlen, weil mein Männe gut verdient.