wollte mich mal wieder melden und etwas fragen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von perle1305 03.02.11 - 17:34 Uhr

Hallo an alle #winke

viele haben mich in einer sehr schweren Zeit begleitet und mir immer wieder Mut gemacht und mir lieb geantwortet, nochmals Danke. #liebdrueck

Ich war ja laut SST voll schwanger allerdings war auf dem Ultraschall nix zu sehen und die Blutwerte sind bezüglich des HcG Wertes wöchentlich gesunken...

Daher habe ich mich etwas zurück gezogen und wollte zur Ruhe kommen und alles verarbeiten.

Am 17.01.11 hat dann endlich meine Mens wieder eingesetzt und ich konnte in einen neuen Zyklus starten und doch wieder hoffen.

Am Dienstag, 01.02.11 war ich nochmal beim FA zur Untersuchung.
Er hat gesagt alles bestens und er drück mir die Daumen...
Dann hat er Ultraschall gemacht und gesagt, hier sieht man im linken Eileiter deutlich ein Ei #ei

So nun kommt meine Frage:
Kennt sich jemand damit aus? Ich habe am Wochenende Freitag/Samstag und dann gleich Dienstag Abend Bienchen #schwimmer gesetzt und überlege jetzt ob es geklappt haben könnte.

Mein FA sagte, er sieht das Ei aber ob es schon befruchtet ist und jetzt auf dem Weg der Einnistung ist kann er nicht feststellen.

Ich soll abwarten...

So und nun mach ich mich doch wieder verrückt und denke an nichts anderes, obwohl ich mir fest vorgenommen habe kein Zyklusblatt mehr zu führen oder sonst was zu veranstalten.

Wir üben seit April 2010 und alles umsonst, und die nicht entwickelte SS Nov./Dez. machen mich kaputt.

Danke fürs lesen und evtl. antworten.

LG Perle #blume

Beitrag von lucas2009 03.02.11 - 17:53 Uhr

Hey perle,
also wir üben seit Februar 2010 bin also im 11 ÜZ. hatte im Dez. und im Januar einen Abort.
Ich mache einfach weiter. Mein Kiwu ist ja immernoch da und Fg´s passieren leider sehr oft. Natürlich hoffen wir alle das es nicht passiert. Fands auch unfair das es mir gleich zweimal passiert ist. Aber es ist eben so und klar bin ich traurig aber was nützt es den Kopf in den Sand zu stecken...
Nimm dir die Zeit die du brauchst und dann starte wieder durch!!!
Viel Glück und viel Kraft für die Zukunft!

LG