Wo ist nur mein ruhiger, zufriedener Sonnenshein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von crystall 03.02.11 - 18:24 Uhr

Hi,

seit Alexander vor 1 Woche seinen ersten Geburtstag hatte ist es als hätte man einen Schalter umgelegt.

Er war immer ein ganz braver, hat sich alleine beschäftigt, viel beobachtet und wirkte immer sehr zufrieden.

Nun ist alles anders. Er wirkt immer unzufrieden.
Will rauf, dann sofort wieder runter...nicht gefüttert werden...

Er weiß eigentlich gar nicht was er will...und wenn ihm etwas nicht gelingt, oder ich ihm etwas nicht erlaube, wird er schon richtig zornug und schimpft.

Er quengelt den ganzen Tag, ist weinerlich und unglücklich.

Klar gibt es immer wieder Momente in denen er sich interessiert spielt oder mit mir etwas macht, aber nach kaum 10 MInuten gehts wieder los.

Waren eure auch einmal so?

Lg

Beitrag von sako2000 03.02.11 - 18:47 Uhr

Mal?

Meine Tochter ist NUR so. Sie kann sich max. 5 Min. selbst beschaeftigen, dann ist Mama angesagt und sie haengt mir foermlich am Rockzipfel. Nun ist sie 15 Monate und es ist keine Besserung in Sicht.
Die Kleinen entdecken viel Neues und sind deshalb auch unsicher, also hab Geduld und geh viel auf ihn ein.

LG, Claudia