jemand erfarung mit Mönchspfeffer?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von b.bea 03.02.11 - 19:33 Uhr

Habe heute von meinem Frauenarzt Mönchspfeffer
verschrieben bekommen......

Was haltet ihr von und für wie genau soll das gut sein.....

mein Arzt meine für den eisprung...toll aber für wie genau?????

Grüße.

Beitrag von reni-74 03.02.11 - 19:47 Uhr

er bringt deinen zyklus inordnung

ich hatte früher einen sehr unregelmässigen zyklus und nach drei monaten mönchpfeffer ist er auf 26 tage gekommen
dann hatte ich auch immer sehr starke schmerzen während der mens die sind auch fast wie weg gepustet

l.g. reni

Beitrag von jul010 03.02.11 - 20:58 Uhr

Hallo,

hatte vor meiner Schwangerschaft einen langen, unregelmäßigen Zyklus. Hatte dann mit Mönchspfeffer begonnen und der Zyklus wurde kürzer und regelmäßiger (dann hatte es auch geklappt mit dem Zwerg...).
Da wir uns noch noch ein zweites Kind wünschen, nehme ich wieder Mönchspfeffer und habe jetzt einen ziemlich regelmäßigen Zyklus (28/29 Tage). Soweit ich weiß, reguliert MP den Zyklus (zu kurze Zyklen werden länger und umgekehrt). Wird wohl dann auch positive Auswirkungen auf den Eisprung haben. Wichtig ist, dass es eine Zeit dauert, bis sich die Wirkung einstellt. Bei mir waren es so 2-3 Monate, bis sich alles reguliert hatte...

Ich wünsche Dir viel Glück!