Wechsel der Steuerklassen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von manu-ll 03.02.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich überlege, ob es sinnvoll für uns wäre, die Steuerklassen von 4/4 auf 5/3 zu ändern. Kenne mich leider nicht wirklich gut aus.

Ich bekomme ca.2100€ brutto plus 2xKindergeld vom AG, mein Mann 850€ da er noch´mal eine Ausbildung begonnen hat.

Nun erwarten wir noch ein Baby und ich gehe dementsprechend ab September in Elternzeit.

Würde sich das lohnen??

Manu

Wenn noch Infos benötigt werden, gebe ich die gerne (wir bekommen noch Unterhalt und Kindebetreuungskosten)

Beitrag von kati543 03.02.11 - 20:18 Uhr

Natürlich lohnt es sich. Nicht wegen der Steuer, aber wegen dem Elterngeld. Das wird nach dem Nettogehalt berechnet.

Beitrag von manu-ll 03.02.11 - 20:23 Uhr

Und wo mache ich das, wie läuft das ab? Hab da leider echt so gar keine Ahnung von, sorry :-(

Beitrag von wemauchimmer 03.02.11 - 20:37 Uhr

In eurem Fall lohnt es sich, weil Du mehr verdienst, solltest Du die Klasse 3 nehmen. Dann hast Du mehr Netto und somit mehr Elterngeld.
Um die Steuerklasse zu wechseln, brauchst Du ein Formular vom Finanzamt, das Du auch herunterladen kannst. Leider weiß ich den Link nicht mehr. Am einfachsten, Du rufst Deinen Sachbearbeiter beim Finanzamt an und fragst. Der steht auf Eurem letzten Steuerbescheid drauf.

Beitrag von manu-ll 03.02.11 - 22:27 Uhr

Danke!!