Frage zur Steuererklärung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schocokruemmel 03.02.11 - 19:47 Uhr

Hallo
Ich habe bisher meine Steuererklärung immer noch persönlich abgegeben, wie wäre das jetzt wenn ich sie online übermittel? Wie ist das dann mit den ganzen Belegen? Muß man das als Anhang mit übertragen oder wie funktioniert das?
Dann hab ich noch ne 2. Frage, wo muß ich denn das Wohngeld eintragen und den Unterhalt fürs Kind?
Danke fürs Helfen
lg

Beitrag von danaz 03.02.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

ich habe letztes Jahr über WISO Sparbuch meine Daten online übermittelt und die Belege per Post nachgesandt. Anders geht es ja nicht, denke ich.

Gruß danaz

Beitrag von schocokruemmel 03.02.11 - 20:15 Uhr

dann kann ich es ja gleich alles in einen Umschlag legen :-/ lach....
oder gehts online wirklcih viel schneller bis was bearbeitet wird?

Beitrag von danaz 03.02.11 - 22:23 Uhr

Hallo,

also letztes Jahr hatte ich binnen 4 Wochen meinen Bescheid, sonst dauerte es zwischen 8-12 Wochen. Kann jetzt verschiedene Gründe haben, war für mich aber ein Zeichen, dass es online schneller geht.

Gruß danaz

Beitrag von fuxx 04.02.11 - 08:38 Uhr

soweit ich weiss, musst Du die Belege nur noch nach Aufforderung einreichen. Ich habe letztes Jahr keine Belege miteingereicht und es hat niemanden gestört.

Beitrag von masinik 03.02.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

wir haben 2009 das erste mal am Elster-Verfahren (also online) teilgenommen. Alles wurde online verschickt. Kurz darauf wollte die Sachbearbeiterin vom Finanzamt dann aber doch einige Belege haben, die habe ich dann geschickt.
Bei der Steuererklärung für 2010 (also beim 2. mal) wollte sie dann nur noch 2 spezielle Belege haben, es wurde also einfacher.

Zum Wohngeld/Unterhalt habe ich keine Ahnung, aber die Infos kannst du sicher auch online finden.

Viel Spaß bei der Steuererklärung,

lg
masinik

Beitrag von wemauchimmer 03.02.11 - 20:32 Uhr

Hallo schocokruemmel,

bisher ist das Verfahren, wenn Du es mit dem Elsterprogramm machst, immer so, daß Du alles ausfüllst, die Daten übermittelst und dann wird eine Zusammenfassung ausgedruckt, die Du unterschreiben mußt und zusammen mit den Belegen per Post an das FA schickst. Erst wenn das angekommen ist, werden die übermittelten Daten bearbeitet.
Es ist damit zu rechnen, daß das Verfahren in Bälde einfacher wird, daß Du z.B. mit dem neuen Chip-Personalausweis die Übermittlung signieren kannst oder so etwas.
Der Vorteil liegt heute also nicht darin, daß man nichts mehr zum FA transportieren muß. Der Vorteil liegt m.E. darin, daß man viel weniger ausfüllen muß, weil viele Daten vom Vorjahr übernommen werden können, daß das Programm die Plausibilität prüft und Dir ziemlich genau ausrechnet, was Du zahlen mußt oder bekommst. Na und wenn der Steuerbescheid fertig ist, bekommst Du eine Mail und kannst das "Ergebnis" direkt abrufen und hast es so ein paar Tage vor dem (immer noch verschickten) Papier-Steuerbescheid.

LG