für ein jahr die pille?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von ninanina89 03.02.11 - 20:01 Uhr

hallo...
eigentlich waren wir inder babyplanung und müssen diese bis auf weiteres (denke so ein jahr) verschieben meint ihr man sollte für dieses zeitraum wieder mit der pille anfangen oder lieber mit etwas anderem verhüten?

Beitrag von sonnenkind1977 03.02.11 - 20:10 Uhr

Wir wollen nach unserer FG im Dezember erst im August wieder weiterüben. Wir haben uns auch für die Pille entschieden, für jedes Mal #sex mit Tütchen war uns das zu lang, Spirale und Implanon lohnt für die Zeit nicht. Diesen Ring hab ich noch nie ausprobiert, der wäre vielleicht noch ne Alternative gewesen. Zumal der hauptsächlich vor Ort wirkt und dann vielleicht schneller die Reste aus dem Körper sind, wenn es wieder ans Üben geht ;-) wobei die Pille inzwischen auch so niedrig dosiert ist, dass man recht schnell nach Absetzen schwanger werden kann! Sonst wäre es nicht so gefährlich, mal eine zu vergessen #winke

Beitrag von ninanina89 03.02.11 - 22:18 Uhr

danke schonmal für die antwort:)

Beitrag von karra005 03.02.11 - 22:56 Uhr

Ich würde die Pille nicht noch mal nehmen für so eine kurzen Zeitraum. Du musst bedenken dass du danach eine Chance von 50% hast, danach zyklustörungen zu haben. Bis die verschwunden sind kann dann wieder 4-12 Monate vergehen! Wie wäre es mit der syptothermalen Methode? Ich verhüte damit auch. In der fruchtbaren Zeit sind wie entweder enthaltsam oder benutzen Kondome.
Du kannst dir auch ein Diaphragma zulegen, wenn du Kondome nicht so magst. Das hat bei korrekter Größe und Anwendung genau den selben Pearl Index, also 1-2.

Beitrag von sonnenkind1977 04.02.11 - 10:07 Uhr

Mit symptothermal bin ich ungeplant ss geworden ;-) mein ES war auf einmal drei Tage früher als geplant, und so landeten die Schwimmerchen punktgenau!

Beitrag von karra005 04.02.11 - 10:14 Uhr

Dann hat du wohl die Regeln falsch angewandt denn für solche Fälle gibt es die 5-tage-regel oder auch die minus8-regel. Sofern der ES sehr früh am ZA passierte. UND man beachte immer die Östrogenzeichen am ZA. Selbst wenn es heißt, man hat laut Regeln bis zt5 frei, muss das nicht zwingend so sein, wenn man nämlich vorher schon Schleim sichtet, dann ist man ab diesem Tag fruchtbar! Die STM hat bei korrekter Anwendung einen Pearl Index von 0,4.
Du scheinst also irgendwas falsch gemacht zu haben.;-)