Frage zu Kindergeburtstag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hope99 03.02.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

muß euch mal fragen wie ihr das seht, vielleicht stelle ich mich mal wieder an. Meine Tochter (4 1/2) ist auf Kindergeburtstag auf einem Ponnyhof eingeladen. Meine Tochter freut sich schon riesig! Hatte ja schon Bedenken wegen dem Wetter, weil es ja doch richtig kalt ist und dann fast die ganze Zeit draußen...
Naja, jetzt hat mich eine Freundin angerufen wie ich das finde, dass die Kids dort von der Mutter (in ihrer Mittagspause) nur abgegeben und abends wieder abgeholt werden! Ersten find ich es schon mal doof, dass die Mutter mich davon nicht in Kenntnis gesetzt hat. Jetzt die Frage an euch, wie findet ihr das? Ich habe da irgendwie ein komisches Gefühl dabei. Muß nur leider selbst arbeiten, sonst würde ich mitgehen, will andererseits meiner Tochter den Spaß nicht verderben.

Lg
Hope

Beitrag von marathoni 03.02.11 - 20:18 Uhr

Finde ich ehrlich gesagt völlig daneben und lieblos. In dem Alter läßt man doch seine Kinder noch nicht alleine auf einer organisierten Geburtstagsfeier. Was ist das für eine Familie, die sich nicht mal am geburtstag ihres Kindes Zeit nehmen kann. Finde ich echt völlig schrecklich.
Ich persönlich würde meine Tochter mit 4,5 Jahren nicht alleine auf den Ponyhof lasen. Notfalls würde ich der Mutter vorschlagen mitzukommen und ein bißchen nach dem Rechten zu sehen. Dabei wirst du sie wahrscheinlich beschämen.
Ist doch wirklich eine Schande hoch drei, dass man sich nichtmal dann freinehmen kann.
#schock#zitter#nanana#kratz#contra

Beitrag von hope99 03.02.11 - 20:21 Uhr

Ich finde es auch ziemlich daneben und würde gerne mitgehen. Aber wie schon geschrieben muß ich arbeiten und kann nicht frei nehmen da ich eine sehr wichtige Besprechung habe. Habe gerade nochmal mit meiner Freundin telefoniert deren Tochter auch eingeladen ist, sie versucht jetzt frei zu bekommen. Finde es schon unverschämt, dass Mütter Urlaub nehmen müssen wegen der Geburtstagsfeier eines anderen Kindes...

Dachte nur ich bin mal wieder eine Oberglucke...

Beitrag von marathoni 03.02.11 - 20:27 Uhr

Extra frei nehmen würde ich nicht. Ich würde stattdessen nun herausfinden wer alles auf dem Geburtstag eingeladen ist um dann evtl. gemeinsam zu entscheiden, dass das wohl noch nichts für die Kinder ist. Ich denke kaum, dass die anderen Mamas darüber anders denken.
Soll sie doch den Geburtstag in ihren Urlaub legen und nicht ihr. Das wäre ja noch schöner.
Schade für die Kinder, aber es gibt schon doofe Mütter.

Beitrag von bine3002 03.02.11 - 20:24 Uhr

Finde ich auch nicht doll. Wenn ich arbeiten müsste, würde ich den Geburtstag eben aufs Wochenende legen.

Beitrag von cherry76 03.02.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

vielleicht kann sie beruflich nicht anders, bzw. sind Engpässe im Job und es geht nicht anders.
Find das aber auch traurig, ich persönlich hätte diesen Tag dann eben verschoben und eben nachgefeiert. Würde an diesem Tag unbedingt dabeisein wollen, ausserdem hat man ja ne gewisse Verantwortung.

Auf dem Ponyhof feiern ist toll, ich denke mal das die Betreuung dort dann das geschulte Personal übernimmt.


Viel Spass

Beitrag von gingerbun 03.02.11 - 21:36 Uhr

Das fände ich jetzt auch nicht so prall. Zumal ich nicht verstehe warum 4jährige auf einem Ponyhof feiern müssen. Wie wird sowas denn getoppt in den nächsten Jahren? Ich finde es wird immer mehr übertrieben..
Gruß
Britta