Ab wann darf man Tee geben bei Neugeborenen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sany1987 03.02.11 - 20:12 Uhr

Hallo...

ich hab eine 2 Tage alte Tochter und ich denke sie hat heute etwas mit Bauchweh zu kämpfen. Was kann man tun außer Wärmflasche...darf ich ihr schon Tee geben? Und wenn ja welchen am besten?

Lg

Beitrag von chaos-queen80 03.02.11 - 20:15 Uhr

Mit Babybäuchlein-Öl von Weleda eine Bauchmassage machen. Sanft im Uhrzeigersinn massieren!
Babymassage helfen eh sehr gut bei Unruhe!

Tee (Fencheltee) ja, aber nur kurz ziehen lassen. Kochendes Wasser über den Teebeutel gießen und sofort wieder raus damit!

Dann hilft ein warmes Kirschkernsäckchen oder Traubenkernsäckchen (gibt´s im DM).

Fliegerposition (auf dem Unterarm in der Baulage halten).

Unruhezustände am Anfang sind ganz normal. Die Kids müssen erst mal auf der Welt richtig ankommen. Überleg mal, was sie alles mitmachen. Zuerst abgedunkelt und wohlig warm in Mamas Bauch. Jetzt ist alles hell und S...kalte Temperaturen.

Viel Kuscheln und Tragen! Am Anfang kann man sie nicht genug verwöhnen!!!

LG
Tina

Beitrag von blumella 03.02.11 - 20:21 Uhr

Stillst Du? Dann trink Du den Tee, davon bekommt Deine Tochter ja dann auch was ab.

Beitrag von gussymaus 03.02.11 - 20:28 Uhr

die flaschenmilch kann man mit fencheltee anrühren, ob du das jetzt schon machen solltest weiß ich nicht... 2 tage alt und schon zu hause?! mutig..

aber in den ersten paar tagen ist nichts normal... da ist ja meist noch nicht mal milch in der mama, da würde ich keinesfalls was anderes geben wegen der verwirrung. aber auch wenn du flasche gibst kann das noch einfach die gewöhnung sein, das kind muss sich ja dran gewöhnen zu verdauen, mit 2 tagen ist das noch alles neu für ihren kleinen bauch...

was sagt denn deine nachsorgehebi dazu?! die kann dir da vele gute tips geben, und zeigen, kommen wird sie ja sicher sowieso...

Beitrag von bluemotion 03.02.11 - 20:52 Uhr

"2 Tage alt und schon zu Hause?! mutig.."

Du weißt doch gar nicht über ihre Umstände bescheid! Vielleicht geht es ihr körperlich so gut und sie ging auf eigenen Wunsch. Hab ich übrigens genauso gemacht, 2 Tage nach der Geburt war ich zu Hause. Da gab`s überhaupt keine Probleme für Baby und Mama.


Also ich würde auch besser selbst den Fenchel (-Kümmel-Anis) Tee trinken. Ich hab auch gestillt und ihn literweiße getrunken. Hab sogar tgl. 1TL Kümmelsamen gegessen. Und nein, und ich fand sie nicht eklig!

LG

S. mit Larissa (6,5 Monate)#herzlich



Beitrag von thalia.81 03.02.11 - 20:47 Uhr

ich würde keinem soooooo jungen baby tee geben. vor allem, warum denkst du hat sie damit zu tun?

was sagt denn deine nachsorgehebamme?

Beitrag von neofee 03.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo ich kenne nur Tee ab der ersten Woche.wenn es zu schlimm mit dem bauch wird würde ich lieber morgen zum Arzt gehen.rum doktern würde ich selbst nicht an einem 2Tage alten baby oder ruf deine Hebamme an die weiß auch gut Rat.ansonsten Massage schließe ich mich den anderen voll an. Gute Besserung baby #winke