Brauch dringend eure hilfreichen Tips! Mein kleiner erbricht!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moinsen83 03.02.11 - 20:52 Uhr

Hallo.
Mein kleiner fing heute gegen 19 Uhr an mit erbrechen. Seit dem ca 5 mal. Die ersten 3 male sehr heftig und die lezten beiden male eher ein Schleim.
Meine bitte an euch: Ich brauche tips um ihm die Sache angenehmer zu machen.
Der kleine is nu 7,5 Monate. Habe ihm nun Wasser angeboten zu trinken aber er will nicht. Auch mit Saf tund Tee habe ich es probiert. Kleines Körnerkissen lege ich ihm gleich auf den Bauch. Heut Nahct werde ich ihn zu uns mit ins Bett nehmen.
Danke schon mal im Voraus ;-)

Gruß Jasmin und ihr kranker Max Benno

Beitrag von trieneh 03.02.11 - 21:01 Uhr

ich würde in krankenhaus fahren...wenn er nicht trinken will,ist das nicht so toll...die kleinen trocknen sehr schnell aus...ich sprech aus erfahrung...mein sohn hatte auch mal heftiges erbrechen und hat keine flüssigkeit bei sich behalten..da bekam er dann infusionen und musste eine nacht im kh bleiben

Beitrag von goejan 03.02.11 - 21:06 Uhr

wenn dus gar nicht zuordnen kannst woher es kommt...würd ich wahrscheinlich auch ins kh fahren...da ich aber auch nicht sooo schnell zum doc renne - beobachte, biete wasser an...schläft er ein? wenn unruhe oder weiteres erbrechen sofort zum arzt, ansonsten morgen früh direkt zum kia!

du kannst bauch massieren, wärmflasche, nähe/kuscheln, fencheltee...einfach kucken was er zulässt und ihm gut tut.


alles gute für euch #liebdrueck

Beitrag von moeriee 03.02.11 - 21:11 Uhr

Hi Jasmin! #winke

Norovirus? Unser Kleiner war wegen dem RS-Virus im KKH. Er erbrach aber auch nach jeder Mahlzeit. Als wir gestern nach Hause kamen, rief uns der behandelnde Arzt an. Man hätte noch eine Stuhlprobe eingeschickt und der Befund hätte ergeben, dass Louis zusätzlich zum RS-Virus wohl auch noch den Norovirus hat. Lass das unbedingt mal abchecken, wenn es nicht besser wird. Denn dann müsst ihr sehr vorsichtig sein. Nach jedem Wickeln Hände waschen und desinfizieren, usw. Ich würde die Temperatur jetzt ab sofort immer mal wieder kontrollieren und wenn sie auf ca. 39,5°C steigt, dann ab ins KKH. Ab 38,5°C kannst du ein BEN-U-RON-Zäpfchen geben. So wurde es uns vom Arzt im KKH empfohlen. Achte darauf, ob er genug trinkt. Wenn nicht: Ebenfalls zum Arzt. Selbes gilt, wenn er rapide an Gewicht verliert!

Liebe Grüße und gute Besserung! #herzlich

Marie mit #baby-Louis (8 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von wir3inrom 03.02.11 - 21:27 Uhr

Ich fahr selbst sehr ungern ins KH, aber wenn dein Kleiner keine Nahrung bei sich behält und nichts trinken will, würde ich das abklären lassen.
Mit Flüssigkeitsverlust ist bei den Kleinen nicht zu spaßen.

Gute Besserung!

Beitrag von schnuppelag 03.02.11 - 22:09 Uhr

Kann mich den anderen nur anschließen - so ein hoher Flüssigkeitsverlust und jegliche Trinkverweigerung? Sofort mindestens zum Bereitschaftsarzt, lieber gleich ins Krankenhaus.
Die Kleinen trocknen schneller aus, als einem lieb ist.

Alles Gute!