Bitte um Hilfe! Die Milch läuft immer neben dem Stillhütchen her!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von juli-82 03.02.11 - 21:15 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich brauche mal euren Rat! Mein Söhnchen ( 9 Tage ) möchte die Brust nicht wirklich. Er trinkt mit Stillhütchen ganz gut aber da läuft ständig die Hälfte an Milch nebenher und ich weiß nicht ob er davon überhaupt was zu sich nimmt..... Gibt es da einen Trick? Welche Erfahrung habt ihr mit Hütchen???
Bitte helft mir ich werde langsam wahnsinnig mit der Stillerei.....

Beitrag von hro-tina 03.02.11 - 21:44 Uhr

das kenne ich gut mit den Stillhütchen habe mich von Monat zu Monat gehangelt.
das 6 Monate lang bin stolz auf mich.
Also erstmal die richtige Große musst du haben dann das hüttchen einmal anlecken an der Seite und dann raufsetzen. Versuche es mal anlegen mit Hüttchen und dann beim stillen runternehmen dann ist die Brustwarze gut raus und die Kinder können sie besser greifen.
Was sagt deine Hebamme??

Beitrag von estherb 03.02.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

bei mir hat es mit Hütchen auch nicht geklappt. Ich hab das mal ein paar Tage versucht, weil meine Brustwarzen ganz flach sind, die eine sogar fast etwas nach innen "verschwindet" und meine Tochter sie nicht richtig fassen konnte. Sie waren dann sehr schnell auch sehr wund und ich hatte viel zu viel Milch, weshalb meine Kleine noch schlechter an die Brustwarzen kam. Aber mit Stillhütchen ging es gar nicht.

Mein Tipp wäre deshalb: weg damit. Wenns an der Form der Brustwarzen liegt, dass dein Sohn nicht trinkt: Meine Hebamme hat mir bei einer Plastikspritze (so ein Wasserspritzenteil :-) die Spitze abgeschnitten, dann hab ich immer das stumpfe Ende vor dem Stillen über die Brustwarzen gestülpt und damit per Unterdruck die Warze herausgezogen. Dann sofort Kind angedockt; und aufpassen, dass der Kleine den Mund weit aufhat und die Brustwarze komplett im Mund (wie ein Fisch)! Nur dann kann er richtig trinken.

Versuch auch verschiedene Stillpositionen. Meine Tochter trank sehr gut im "Boxergriff" von hinten unter den Arm geklemmt. Da konnte sie die Brust besser greifen. Bei manchen klappt es auch besser im Liegen, das ging bei uns nach einer Weile auch sehr gut, aber erst, als wir aneinander gewöhnt waren.

Was sagt deine Hebamme? Die soll sich daneben setzten und dir helfen. Meine hat das am Anfang täglich gemacht, eben weil ich der vielen Milch wegen (mindestens genug für Fünflinge) auch Milchstau und Fieber hatte. Mit viel Geduld und üben klappt es irgendwann, nicht aufgeben! Ich habe dann 6 Monate voll und bis Mitte 10. Monat ergänzend gestillt und es war ganz toll!

Liebe Grüße und viel Erfolg, Esther

Beitrag von zwei-erdmaennchen 03.02.11 - 23:31 Uhr

Hi,

meine erste Tochter war auch nur mit Stillhütchen überhaupt ans Trinken zu kriegen (hat sie dann aber mit 4 Monaten abgezupft und von da an ohne getrunken - es gibt also Hoffnung ;-)).

Anfangs habe ich mich auch total geärgert bis ich folgenden Tipp bekommen habe: Brusthütchen in eine Tasse mit abgekochtem Wasser eintauchen, dann ganz stark straff ziehen und so auf die Brust legen (erst auf die BW und dann die Seiten anlegen). Wenn du dann losläßt saugt sich das Teil richtig an der Brust fest.

Das klappt super und von da an lief nix mehr daneben.

Falls du wirklich flache BW haben solltest (geht ja aus deinem Beitrag nicht hervor) dann kann ich dir die Niplette von Avent empfehlen. Vor dem Stillen damit die BW rausholen und das Kind kann so trinken.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von kathrinaire 04.02.11 - 16:38 Uhr

das ist der trick ;-)- die meisten wissen nicht, wie man stillhütchen richtig anwendet....
nassmachen (nicht ablecken!!! #contramundpilzgefahr!), auseinanderziehen, drüberstülpen und das hütchen "saugt" sich quasi an deiner brust fest. dann läuft auch nichts nebenher.
ansonsten, antrinken lassen, hütchen weg und ohne hütchen weiterstillen, ist auf dauer die unkompliziertere variante, deine milch läuft doch toll!!!

und: hebamme dazuholen :-)

viel glück! ;-)

lg,kathrin