FA wechsel kurz vor Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blaugiraffe 03.02.11 - 21:33 Uhr

Hallöchen zusammen,

hab da mal 'ne kleine Frage.

Kurze Vorgeschichte:
Mein FA hat leider zum Ende letzten Jahres seine Arbeit in der Gemeinschaftspraxis beendet.
Leider bin ich mit der neue Ärztin nicht ganz so zufrieden bzw. fühle mich nicht ganz so wohl wie bei ihm.
Ich persönlich habe den Eindruck dass sie noch recht wenig Praxiserfahrung hat und recht unorganisiert ist.

Auf jeden Fall habe ich jetzt noch 2 Wochen bis zum errechneten Termin (auch wenn der ja nicht immer stimmen muss :-p ). Ich hab sie also diesbezüglich gefragt wann ich mich denn nun wieder vorstellen müsste.
Angeblich brauche ich erst zum errechnetet Termin wieder kommen .... ich bin aber fast der Meinung dass ich nächste Wochen noch mal hin müsste, oder lieg ich da falsch?

Naja ... Ihr ist in dem Moment wohl erst aufegfallen das genau in der Woche Ferien bei uns sind. Daher meinte sie nur ganz trocken sie wäre nicht da, hat aber noch keinen Vertrtungsarzt bzw. muss erst schauen wer das evtl machen würde und ich solle mich mal nächste Woche telefonisch dazu bei Ihr melden :-[
Und sie konnt mir auch nicht wirklich sagen wie wir verfahren wenn ich über den Termin gehe.
Damit war auch irgendwie der letzte Funken an Vertrauen bei mir erloschen.

Jetzt (endlich mal) zu meiner Frage:
Ich hab mir zur Sicherheit jetzt mal zwei andere FA's ausgeschaut und würde da morgen mal anrufen.
Würde es denn auch Sinn machen, jetzt noch den Arzt zu wechseln?

Danke schon mal für Hilfe bzw Tipps und Meinungen.

Liebste Grüße #winke
blaugiraffe (SSW 38/1)

Beitrag von connie36 03.02.11 - 21:35 Uhr

mh...meine meinung wäre, durchsitzen und nach der geburt wechseln.
aber das musst du letztendlich selber entscheiden. normalerweise kenn ich das so, das man die letzten 3 oder 4 wochen im wöchentlichen turnus kommt.
einmal nur zum ctg und blut und beim zweiten termin mit ctg, blut und gyn gespräch.
für mcih wäre es zuviel erkläre und neues kennenlernen mit dem neuen gyn so kurz vor der geburt.
wünsche dir aber alles gute
conny mit yann 9 tage alt

Beitrag von canadia.und.baby. 03.02.11 - 21:38 Uhr

Ich musste zwangsläufig wechseln da mein FA einen schlimmen unfall hatte und lange im KH lag.

Das war glaube ich 4 Wochen vor der Geburt.

Es wurde halt alles nochmal gemacht , Blut abnehmen , gewicht , urin ect pp.

Ansonsten gabs kein problem