Endlich geschafft....unsere Nr. 3 ist endlich da

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von waage83 03.02.11 - 21:52 Uhr

Das lange warten hatte am Freitag sein ende....
Um 10:33Uhr erblickte unsere Tochter das Licht der Welt. Alles schien gut gelaufen zu sein. Die kleine ist gesund und ich habe keine Geburtsverletzungen davon getragen. Nach 3 Presswehen war sie da.
Aber ich merkte schnell wie es lief und lief..... Blut in strömen, zumindest wenn ne Nachwehe kam und dann war mir klar. Schon wieder angewachsen :-( welch ein Alptraum!
Ich wurde diesmals innerhalb der nächsten 15min in Narkose gelegt und der Chefarzt der Gyn hohlte mir Brockenweise die recht fest angewachsene Plazenta raus.
Laut Hebamme war´s mal recht brisant als der Blutdruck auf 30 runter viel.... was man nicht alles über sich ergehen lässt für die Lieben kleinen.
Um kurz nach zwölf wachte ich auf und wurde auf die Intensiv verlegt wo ich bis um halb sieben bleiben musste.
Morgen gehts nachhause..... mit einen spitzen Hb-wert von 5,7 aber ich muss sagen, mir geht es besser als bei der letzten entbindung. Da hatte ich auch eine AS aber leider ohne jegliche Betäubung weil die Hebamme damals zulange gewartet hat und dachte die Plazenta löse sich von selbst....
Tja das ist devinitiv das letzte Kind den ich liebe sie und will mein Leben nicht noch einmal riskieren nur um noch eines zu haben.
Drei reichen vollkommen aus.
Mfg

Beitrag von micamica 04.02.11 - 11:26 Uhr

Oh Mann, das hört sich nicht schön an...schön, dass es dann doch so gut für Euch ausging. Da ich selbst eine eingewachsene Plazenta hatte (erstes Kind und primärer KS aus anderen Gründen), macht das nicht gerade Mut. Hattest Du denn bei allen drei Geburten eine eingewachsene Plazenta? Und durftest danach noch spontan entbinden? Mein Gyn hat sagte nämlich unlängst, die Chancen auf eine spontane Entbindung beim zweiten Baby seien eher gering (und ganz ehrlich weiß ich noch nicht einmal, ob ich das riskieren möchte, wahrscheinlich nur, wenn die Plazenta diesmal an einem anderen Ort sitzt als beim ersten Mal).