Die Vitamin d tablette

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anni1912011 03.02.11 - 23:43 Uhr

Was ist wenn ich einmal die Vitamin D tablette vergessen hab zugeben??

Beitrag von montana82 03.02.11 - 23:46 Uhr

Hallo,

lt. meiner KiÄ wäre das nicht so schlimm, sollte nur nicht zu oft passieren.

LG

Beitrag von anni1912011 03.02.11 - 23:47 Uhr

Nein das mir jetzt nur einmal passiert, und ich weiß auch nicht genau wozu die überhaupt gut sind....wozu sind die gut??

Beitrag von mss.fatty 04.02.11 - 00:05 Uhr

abend,

google das doch einfach mal.

lg anna

Beitrag von marlen77 04.02.11 - 08:09 Uhr

Du solltest aber schon wissen, was du deinem Kind für Tabletten gibst.
Also immer erst vorher erkundigen und wenn es dann für dich Ok ist, kannst du auch was geben.
Du nimmst doch bestimmt auch keine Tabletten ohne zu wissen wofür, oder?

LG Marlen

Beitrag von amelie10 04.02.11 - 07:47 Uhr

Ganz ehrlich ... ich vergesse die öfter mal zu geben #hicks

Ich hab sie mir schon auf den Wohnzimmer Tisch gelegt damit ich sie ständig im Blickfeld habe... aber wenn der Kleine hunger bekommt bemerke ich die D-Floretten erst wenn ich ihn schon angelegt habe und er schon zufrieden am saugen ist!!

also ich vergesse die Tabletten so 1 mal die Woche zu geben. Manchmal auch 2 mal #nanana
Meine KiÄ meinte das wäre nicht so tragisch!
Meine Hebi meinte anfangs sogar es würde völlig ausreichen wenn man die Tabletten nur mal die Woche gibt #gruebel

Na ja... ich schätze es ist schon nicht soo schlimm wenn man hin und wieder mal eine Tablette vergisst zu geben :-)

lg

Beitrag von holly38 04.02.11 - 08:13 Uhr

hallo,

mal ganz ehrlich. die diese tabletten sind sowas von total überflüssig.
ich habe eine 10 jährige tochter und eine von fast 4 wochen. keine bekam oder bekommt diese tabletten.
erstens. fluor kann man nicht oral aufnehmen. zumindest gibt es keine gesicherten studien darüber, dass sich die orale aufnahme auf die zähne auswirkt. nein, da hilft nur das fluoridieren beim zahnarzt wenn die zähnchen da sind. vitamin d ist ein vitamin, dass der körper selbst produziert und zwar über die aufnahme von sonnenlicht über die haut. d.h. seit ihr zuhause dann sorgt dafür, das dass baby in fensternähe ist. z.b. wenns schläft ans fenster schieben. und rausgehen... spazieren mit den mäusen. dann ist vitamin d total überflüssig. eine überdosierung kann sogar schädlich sein. seit vielen jahren drängt die pharmaindustrie uns diese produkte auf. hat schonmal jemand überlegt was sie damit verdienen? ich habe mit vielen hebammen gesprochen nicht nur die, die mich bei meinen kindern betreut haben. nicht eine, hat ihren kinder diese tabletten gegeben. glaubt mir, diese frauen gehen sicher nicht leichtfertig mit der gesundheit ihrer kinder um.
also, wenn du denkst du musst deinem kind das geben ok. aber mach dir nicht zuviele sorgen wenn du es mal vergisst. solltest natürlich auch für die oben genannten dinge sorgen.

;-)
lg holly

Beitrag von marzena1978 04.02.11 - 08:40 Uhr

Bist du ein Arzt das du hier die These aufstellst das sie überflüssig sind?#kratz
Klar, die Pharmaindustrie drängt uns dieses Produkt auf, hast du schon mal darüber nachgedacht das die Kosten ganz brav unsere Krankenkassen zahlen und glaube mir, die würden es nicht tun wenn es total überflüssig und für die Katz wäre.


Schönen Tag noch!#winke

Beitrag von holly38 04.02.11 - 08:43 Uhr

ich bin kein arzt, bin aber mit ärzten befreundet. nicht einer gibt diese tabletten seinen kindern.
mir brauch niemand nachfolgen, bin kein heilsverkünder lol kann jeder machen wie er will.
nur setze ich mich seit jahren kritisch mit diesen themen auseinander. die belange der krankenkassen kommen in dieser geschichte auch nicht zu kurz. und das ist nicht meine theorie, das weiß ich aus zuverlässiger quelle in führender position bei einer krankenkasse.
man sollte als patient einfach nur mal ein wenig die naivität ablegen.
wie gesagt jeder wie er meint
;-)

Beitrag von binipuh 04.02.11 - 11:43 Uhr

Hallo Anni,

macht gar nix, wenn Du das vergisst.
Zumindest nicht, wenn Du jeden Tag mindestens eine halbe Stunde rausgehst.
Dann produziert der Körper sein Vitamin D selbst.

Mein KiA gab mir den Tip, das Verdeck vom Kinderwagen unten zu lassen, dass zumindest - im Winter ja schon etwas schwierig - etwas Licht ans Kind kommt.
Mein Kleiner verträgt nämlich die Vigantoletten (ohne Fluor) nicht.
Und die Gabe von Fluor ist nicht notwendig.
Wir haben ein Infoblatt mitbekommen.
Da stand das drin.

Und hier auch noch ein paar Meinungen:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/flouride-babys-ia.html

Mal wieder mit dem Fazit: Irgendwie muß man doch selbst entscheiden, was man tut.

Schönes Wochenende

Bini