Erbrechen! Bitte Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dynastria 03.02.11 - 23:59 Uhr

Hallo!

Unsere Maus ist heut abend ganz normal eingeschlafen. Sie hat zwar bissl unruhig geschlafen, aber okay.

Gegen 23.00 Uhr hat sie sich im Schlaf schwallartig übergeben. Nicht gewürgt und nix. Hab sie im Bett dann aufgesetzt, gleiches Spiel nochmal.
Hab ihr erst mal den dann schmutzigen Schlafsack ausgezogen und konnte grad noch ein Handtuch greifen (da wars allerdings nur gerade noch ein Mäulchen voll).

Sie war gerade bei mir im Arm wieder am einschlafen, da fing sie wieder an zu würgen. Hat sich dann noch 3x übergeben, mit viel Gewürge. War allerdings eher schleimig.
Jetzt liegt sie wieder im Bettchen und schläft tief und fest, nachdem sie noch kurz an meiner Brust genuckelt hatte. Schnuller wollte sie nicht. Und sie schläft jetzt auch ganz ruhig.

Frage:
Lag es vielleicht am essen? Sie hat heut von der Oma Brot mit bisschen Geflügelleberwurst gekriegt (heut abend).
Oder gibt es Kinder, die erbrechen, wenn sie zahnen? Bin mir nicht ganz sicher, ob die Zähne endlich kommen.

Ich bezweifle eigentlich, dass es ein Magen-Darm-Infekt ist. Wir waren die letzten Tage kaum mit anderen Menschen, mal abgesehen von ihrer Oma zusammen.
Meine Schwester hatte zwar anfang der Woche mal nen Hauch von Magen-Darm, aber die hab ich seit 2 Wochen nicht mehr gesehen.

Mache mir echt bissl Sorgen!


LG, Dynastria

Beitrag von myimmortal1977 04.02.11 - 00:34 Uhr

Magen-Darm ist momentan sehr stark im Umlauf. Wir waren selbst, nebst Nachbarschaft, die letzten 2 Wochen abwechselnd betroffen. Mit Wasserduchfall und Erbrechen.

Es war bei uns allen aber recht rasch wieder vorbei. Von 24 Stunden bis 3 Tagen max.

Lass Dein Kind heute Nacht auf jeden Fall nicht allein schlafen. Sollte sich das Erbrechen nicht wiederholen, dann gut. Sollte sie sich nochmals wenig erbrechen und/oder Durchfall dazu kommen, morgen früh zum Doc. Sollte es sehr oft heute Nacht vorkommen, ins Krankenhaus. Da Babys sehr schnell austrocknen.

Euch alles Gute!

Janette

Beitrag von mick 04.02.11 - 07:40 Uhr

Hi
Es gibt Kinder die auf neue Nahrung mit Erbrechen reagieren - unsere Maus gehört auch dazu, wenn das neue Lebensmittel zu krass eingeführt wird. Hatte dein Baby schon mal Leberwurst mit Brot? Wenn nicht, ist sicher das der Grnd.

Versuchs noch mal nit gaaaanz wenig!

Mick

Beitrag von moinsen83 04.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo!!
Genau das selbe hatten wir gestern auch. Von 19 bis 23 Uhr. Die Nacht verlief ruihig. Habe meinem kleinen (7,5 Monate) um halb 5 noch Tee gegeben und heute morge ne verdünnte Milchnahrung. War abe rnicht so ne gute Idee mit der Milchnahrung. Die is wieder raus gekomm.
Habe heut morgen mit meinem Kinderarzt telefoniert. Da es meinem kleinen soweit gut geht, kein Fieber hat und gut tirnkt bräuchte ich nicht herkomm. Er hat Schonkost verordnet. Dh. geriebenen Apfel oder Banane. Fencheltee trinken. Und beobachten. Wenns schlimmer wird soll ich zum Notdienst fahren dies Wochenende.
Typische Grippe.
Ich hole mir nachher aus der Apotheke noch Zäpfchen gegen die Übelkeit.
Heute Nacht wird der kleine auch wieder bei uns schlafen.
Gute Besserung
Jasmin