freistellung vom AG für FA Termin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julichen 04.02.11 - 06:38 Uhr

Guten Morgen,

ich hab seit gestern so ein komisches Gefühl im Bauch, umd werde meine Fä heut morgen mal drauf gucken lassen.

Nun meine ich mal irgendwo gelesen zu haben, dass der Arbeitgeber für Termine beim Arzt freistellen muss, so dass ich dafür nicht Urlaub oder Überstunden einplanen muss.

Leider weiß ich nicht mehr wo ich das gelesen habe.

Wer weiß was darüber???

Julichen mit Babybauch (18+6)

Beitrag von bunny2204 04.02.11 - 06:41 Uhr

das steht im Mutterschutzgesetz.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von honeybaer 04.02.11 - 06:45 Uhr

Morgen

Das ist bei Vorsorgeuntersuchungen so oder wenn du vom FA einbestellt wirst weil irgendwas auffällig ist, nicht aber wenn du zu einer freiwilligen Untersuchung gehst...

Beitrag von momfor3 04.02.11 - 08:40 Uhr

Sie hat akute Beschwerden, das kann man wohl kaum als freiwillig bezeichnen.
Der AG muß einen reintheoertisch zu den Vorsorgeterminen aber auch zu jeder Untersuchung die "notwendig" ist freistellen.
Der AN muß im Gegenzug eine Bestätigung über den Arztbesuch vorlegen.


mf3

Beitrag von manja112 04.02.11 - 07:01 Uhr

Das steht nicht nur im Mutterschutzgesetz...

Der AG muss dich zum arzt gehen lassen und dich frei stellen..

Beitrag von julichen 04.02.11 - 07:10 Uhr

Danke!