mache mir sorgen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von babs1976 04.02.11 - 07:40 Uhr

hallo ihr lieben

hatte die nacht so unterleib beschwerde . ammeisten rechte seite.
konnte kaum laufen jetzt gehts einigermassen. ich muss gleich zur arbeit und mir ist es unangenehm wenn ich schon wieder auf arbeit anrufe und sage ich zum arzt gehe, war gestern den ersten tag endlich wieder arbeiten. die ganze zeit war ich immer nur 1-3 tage arbeiten und dann krank wegen erkältung oder übelkeit. mannn immer ist etwas.
was soll ich machen?

meint ihr das es normal ist mit den schmerzen? oder soll ich doch lieber zum FA gehen?

lg babs 14 SSW

Beitrag von jwoj 04.02.11 - 07:44 Uhr

Es kann schon vorkommen, dass es ordentlich zieht. Allerdings würde ich trotzdem beim FA vorbeischauen und dem das berichten. Es bringt auch nichts, wenn du dich zur Arbeit quälst und dann mit der Situation überfordert bist. Du bist halt schwanger, so ist das eben.

Liebe Grüße!#winke

Beitrag von hasi1977 04.02.11 - 07:48 Uhr

Das Gefühl kenn ich. War auch kaum arbeiten am Anfang der SS wegen Erkältung und Blasenentzündung. Waren alle schon sauer. Dann kam mein BV und seitdem war ich nun gar nicht mehr da.

Ist zwar schwer, aber versuch an Dich zu denken.

Wenn doch was mit dem Krümel ist, helfen die auf Arbeit Dir auch nicht!!

LG und alles Gute!

Beitrag von babs1976 04.02.11 - 07:54 Uhr

danke dir.... ich rufe jetzt mal beim FA an. Ist vielleicht besser.
lg babs

Beitrag von hasi1977 04.02.11 - 08:00 Uhr

Genau, mach das mal. Lieber einmal zu viel als zu wenig!!