dringend wegen aptamil comfort und blähungen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von supermaus16782 04.02.11 - 08:30 Uhr

hallo


ich hab mal ne frage, meine tochter heute genau 13 wochen alt, hatte enorm verstopfung und starke blähungen.....die starken blähungen hatten sich gebessert waren aber nicht weg. Jedoch wegen der (hauptproblem die letzten vier wochen verstopfung) sollte ich eine zeit lang jetzt aptamil comfort nehmen bis wir nach und nach auf beikost umstellen ab 5-6 monat.....
Vorgestern haben wir mit comfort angefangen und gestern hatte sie normal stuhlgang der nicht mal schmerzhaft war und schön weich(nicht zu dünn) , aber heute nacht der horror die kleine (obwohl sie jetzt durchgeschlafen hatte) wurde ständig wach hatte enorm schlimme blähungen das nichts geholfen hat ausser am ende das kümmelzäpfchen....jede luft wo sie rausdrückt da schreit sie und tut ihr höllisch weh....das kann doch nicht sein ? was mache ich denn jetzte ? wieder umstellen der nahrung ? noch abwarten ? na toll heute haben wir u4 und sie soll auch noch geimpft werden, das finde ich zu viel für den kleinen körper....

wer hat denn auch solche erfahrungen gemacht mit comfort?

lactulose saft hatten wir vor vier wochen ausprobiert wegen verstopfung aber das verträgt sie ganz und gar nicht da wurden die bauchkrämpfe (blähungen) wie letzte nacht auch. Hab eben mit aptamil elternservice telefoniert aber selbst die wussten nicht was sie dazu sagen sollten.
Oh mann das tut mir so leid, vor allem schreit sie während dem trinken (nach ca 60ml ) und trinkt seit gestern abend höchstens nur noch 80-90ml pro flasche).....

bin total verunsichert jetzt was ich nun machen soll.....die ärzte ich war bei verschiedenen sagen nur das sind lapalien.....

lg tascha

Beitrag von bella-marie 04.02.11 - 08:41 Uhr

Hi Tascha,

wir hatten dieses Problem auch. Ich habe dann auch Aptamil Comfort gefüttert und in jede Flasche zusätzlich noch Saab Simplex.

Wenn man die Nahrung umstellt ist das meist das die Kinder erstmal etwas probleme haben. Bis sich das alles einspielt kann das eine Woche dauern.

Ich würde dir raten die Saab Simplex mit rein zu machen und Ihren Bauch regelmäßig mit Bäuchleinöl zu massieren. Wenn du Sie auf den auch legst kann das auch helfen. Natürlich nicht zum schlafen sondern Tags wenn sie wach ist.

Und Nachts habe ich meinen Sohn am Anfang manchmal mit dem Bauch auf meine Brust gelegt das hat auch geholfen und er konnte schlafen.

Und das Sie nimmer so viel trinkt kann daran liegen das die Comfort Nahrung etwas mehr Stärke hat und daher sämiger ist.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen!!!

Ganz Liebe Grüße

Bella

Beitrag von supermaus16782 04.02.11 - 09:27 Uhr

danke für die schnelle antwort, also ich empfinde die nahrung eher als sehr dünn? oder sieht das nur so aus ?

Beitrag von bella-marie 04.02.11 - 09:46 Uhr

Das sieht nur so aus. Wenn du eine Flasche Pre und eine Comfort machen würdest dann könntest du den unterschied sehen.

Lg

Beitrag von electronical 04.02.11 - 09:55 Uhr

Hallo Tascha

Das ist völlig normal. Du kannst doch nich erwarten, dass dein 13 Wochen junges Baby innerhalb von 1 Tag auf die neue Nahrung "anspringt". Der kleine Magen muss sich doch erstmal dran gewöhnen.
Bei uns wars auch so. 7 Tage dauerte es bis ich eine Verbesserung festgestellt hab und nun füttern wir seit 9Wochen A.C. und sind super zufrieden und werden auch nicht wechseln.

Also, hab Geduld......

Gruß Jule mit Ben (14 Wochen)#verliebt

Beitrag von supermaus16782 04.02.11 - 10:22 Uhr

da hast du recht......mich hat es nur gewundert das es wirklich viel schlimmer wurde jetzt....wobei is ja eigentlich klar durch das wechseln is das alels ja nicht einfach für den darm und den magen...

Beitrag von 2joschi 04.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo Supermaus,

uns geht es ganz genauso. Habe auch von Hipp Hypoallergene Anfangsmilch HA PRE auf Aptamil Comfort umgestellt. Die erste Nacht war super, meine Kleine ist nur zu den "Essenszeiten" gekommen und hat ansonsten geschlafen. Seit drei Tagen habe ich wieder schlaflose Nächte....sie trinkt und schreit danach ca. 2 Stunden. Sie krümmt sich wie wild und fuchtelt wie wild mit ihren Ärmchen....................mir tut die Kleine so leid und leide jede Nacht schlaflos.#schmoll

Habe am Montag umgestellt und bin jetzt, aufgrund der anderen Kommentare, voller Hoffnung, dass sich in ner Woche endlich Besserung einstellt!!!!!

Ich mische die Nahrung mit Anis-Kümmel-Fencheltee an (Tipp von der Hebi), außerdem bekommt sie noch das Windpulver mit in die Flasche. Diese Kümmelzäpfchen habe ich auch, bloß......die sind schneller wieder draussen wie ich sie da rein gebracht habe, deshalb weiß ich auch nicht, ob die wirken.

Die Hoffnung stirbt zuletzt......................

Beitrag von 2joschi 04.02.11 - 10:48 Uhr

Ach ja, meine Kleine ist 12 Tage alt....................