Heute 4 Tage übern ET - bin frustriert

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von nelchen84 04.02.11 - 08:41 Uhr

Hallo zusammen,

ich weiß, eigentlich sind 4 Tage noch okay. Aber bei mir tut sich überhaupt gar nichts. :-( Das ist so frustrierend.

Ständig rufen Leute an mit dem Satz "Immer noch keine Wehen?"... Mittlerweile gehe ich auch nicht mehr ans Telefon oder antworte auf SMS. Das macht einen ja ganz kirre...

Aber dennoch. Ich trinke brav Tee mit Zimt (Würgreiz), bade, laufe Treppen,... Aber nichts. Überhaupt gar nichts. :-(

Am Mittwoch hatte ich das erste mal unregelmäßige Kurven auf dem CTG. Die hab ich auch den ganzen Tag gemerkt. Aber seit gestern - nichts, gar nichts. Heute ist wieder CTG und ich werde wohl nichts zu sehen bekommen. :-(

Ich habe keine Lust mehr. :-(

Nele

Beitrag von belala 04.02.11 - 08:58 Uhr

Hallo Nele,

wie du schon weißt, bleibt dir nichts anderes übrige als warten.

Den ganzen Aufwand um Wehen zu fördern kannst du dir sparen!
Das kostet nur Kraft und Nerven.

Stattdessen schlaf dich aus, gehe ins Kino, schau die ganze Nacht DVD oder bereite dir noch leckere Mahlzeiten etc.pp.!

Dass die Anrufer nerven, weiß ich. Schliesslich wurde mein 1.Kind ET+16 geboren.
Mein 2. Kind übrigens dagegen schon n der 25.Ssw und seitdem wußte ich, sollte ich nochmals ein Kind erwarten, werde ich jeden Tag mit Baby im Bauch geniessen.
Als mein 3.Kind ET+3 geboren wurde, war ich noch gar nicht bereit.

Bald hast du es geschafft.
Viel Glück,

belala

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.02.11 - 09:03 Uhr

Hallo Nele,

laß dich erstmal #liebdrueck

Schrecklich, dass die Leute immer so nerven müssen. Klar sind die auch aufgeregt aber die ständige Fragerei nervt echt. Ich würd einfach allen "Nervis" sagen, dass ihr Bescheid gebt wenn sich was tut. Dafür werden sie Verständnis haben und lassen euch hoffentlich etwas in Ruhe.

Auch wenn du das jetzt vermutlich nicht hören willst - solange der Körper nicht wehenbereit ist kannst du baden und Tee trinken solange du willst. Das bewirkt dann nichts oder zumindest nichts Effektives. Hab ich am eigenen Leib erlebt. Bin ständig in die Badewanne (mit wehenauslösendem Rosmarinöl) und hab Wehen bekommen. Kaum draussen waren die aber wieder weg. Hätte ich mir also sparen können.

Es heißt aber nichts wenn du bislang noch keine wirklichen Wehen hast. Wer weiß, vielleicht platzt irgendwann die Fruchtblase und dann geht es los.

Was das CTG angeht - ich hatte während der Geburten teilweise nur ganz, ganz leichte Hügelchen weil meine Wehen eher im Rücken waren. Die konnte das Gerät gar nicht aufzeichnen. Auch das heißt also nichts.

Kopf hoch - das wird schon.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sunshine1176 04.02.11 - 09:54 Uhr

Hallo Nele,

ich kann dich gut verstehen, mir ging es genauso und ich war auch genervt. Nur hat bei mir zum Glück keiner angerufen und genervt.

Ich war am Tag der Geburt morgens zur CTG-Kontrolle und es war weit und breit nichts zu sehen! Und ein paar Stunden später ging es von jetzt auf gleich los und wenige Stunden später war die Kleine da!

Also, lass den Kopf nicht hängen und versuch dich, auch wenn es echt schwer fällt, zu entspannen!

LG und alles alles Gute
Sunshine

Beitrag von hael 04.02.11 - 16:07 Uhr

Lass dich nicht von anderen Leuten aus der Ruhe bringen....4 Tage ist doch noch mehr als normal! Das Baby kommt, wenn es soweit ist! Genieß lieber die letzten Tagen (ja...einfacher gesagt als getan! Ich bin jetzt in der 36. SSW und kann es auch kaum mehr erwarten!). Und wenn jemand anruft oder nachfragt, sag du hast noch 2 Wochen Zeit!! Ich habe alle Leute gesagt, dass das Baby im März kommt, nicht wann und wenn jemand konkreteres wissen will, sage ich dann 2 bis 6 Wochen sind es noch. Also, Mut und Entspannung für die letzten Tagen!

Beitrag von isaphia 04.02.11 - 23:09 Uhr

war bei mir genauso-habe alles ausprobiert. verschiedene tees, treppen, baden. war absolut genervt. vom bauch, von der schwangerschaft, von den erwartungsvollen fragen... wurde schliesslich nach 10 tagen ins KKH eingewiesen und musste ekelhaften wehencocktail trinken. in der daruffolgenden nacht kam sophia. sie hatte extrem viel kaeseschmiere und ich noch gaaaanz viel fruchtwasser-mit anderen worten, sophia hat es genau richtig gemacht und kam (meiner meinung nach) gar nicht zu spaet auf die welt, sondern zum RICHTIGEN zeitpunkt.

halte durch und lass dir jeden abend die fuesse massieren-du bist schliesslich die koenigin!!!