Mal wieder neues von Jamie 35+4 *2007

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von claudia_1984 04.02.11 - 09:16 Uhr

hallo ihr lieben

wir melden uns mal wieder zurück.
James ist ja mittlerweile schon 5 Monate im KIGA und es klappt super.
die U7a ist auch gut gelaufen, er ist nun mit seinen 3 jahren 90cm und 13,9 kg schwer. unser kinderarzt sagt wenn sie nicht wüsste das er ein frühchen gewesen sei, könnte sie es nicht glauben.

zur zeit ist er krank und ich hoffe das er montag wieder in den KIGA gehen darf.
der Nabelbruch wird hoffentlich jetzt in den nächsten wochen operiert, der chiruge hat mit uns geschimpft weil es mmer noch nicht gemacht wurde. naja was soll man sagen die kinderchirugie hat uns vor einem jahr wieder weggeschickt mit der begründung: ich solle wieder komme wenn er sich selbst über schmerzen beklagt.
da er das nun immer wieder sagt waren wir erneut beim ersten chirugen (der aber keine kinder ambulant operiren will, sonst würde er es selbst tun)
und nun haben wir den salat, der bruch ist noch größer geworden und MUSS definitiv gemacht werden.


wie gehts euren Frühchen so, wie ist die entwikclung?

sorry fürs ausheulen.

lg claudia mit james *10.12.2007 35+4 und luca 19.1.2009

Beitrag von 3aika 04.02.11 - 14:09 Uhr

ich habe 3 kinder die sind alle frühchen, sie kamen alle in der 35+ ssw, jetzt ist einer 5 jahre, die mittlere 3,5 jahre und der jüngste ist 7 wochen alt.


bei keinem der kinder würde man sagen, das sie frühchen sind, alle kamen mit gutem gewicht, 3040g-3190g

meein großer konnte mit 10monaten krabbeln und mit einem jahr laufen, dazu hat er sehr früh gesprochen und zwar 2 sprachig.

die mittlere war auch so

Beitrag von maya2308 04.02.11 - 21:58 Uhr

Huhu!

Unser Collin kam in der SSW 36+0 zur Welt! Er war 52 cm groß und 3600 gr. schwer! Trotz seiner beeindruckenden Maße hatte er doch große Anpassungsschwierigkeiten und musste 1,5 Wochen auf Intensiv und bekam die ganze Zeit über Infusion weil er so gut wie nichts getrunken hat! Nur unter Zwang! :-(

Heute (17 Monate) geht es dem Kleinen recht gut! Er ist um die 86 cm groß und wiegt um die 11 Kilo!

Er hat erst mit 14 Monaten gekrabbelt und konnte auch erst mit 11 Monaten sich selber hinsetzen!
Laufen tut er noch immer nicht! Aber wie sehen dem positiv entgegen! Weil er sich jetzt hoch zieht und auch schon am Tisch sich entlang hangelt!

Alles in allem würde ich schon sagen, dass er aufgrund seines Frühchenstatus von der Entwicklung her verzögert ist (was aber natürlich nicht MUSS!)!

Aber sonst ist er fit und ein aufgewecktes Kerlchen!

LG

Beitrag von mayraleigh 11.02.11 - 12:37 Uhr

Hallo,

ich habe auch ein 35+4 Frühchen. Er ist 7,5 Jahre alt, 127 cm groß, Schuhgröße 34 und wiegt 24 kg und geht in die 2. Klasse in der Grundschule.

Wenn ich sagen sollte, ob er noch irgendetwas von seiner zu frühen Geburt davon trägt... ich weiß es nicht. Er hat Probleme sich zu konzentrieren und ist etwas ablenkbar aber alles noch im Rahmen. Allerdings ist sein Vater auch so, von daher können das auch einfach die Gene sein :-)

Liebe Grüße

Maja