Zehen übereinander liegend. Tapen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von henrike1234 04.02.11 - 09:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist 6 Monate alt. Bei ihm sind erblich bedingt die Zehen übereinander.
Der "Zeige"zeh ist über dem großen und dem mittleren Zeh an beiden Füßen.

Ich hatte als Baby wohl ähnliche Zehen. Meine Mutter hat mir die Zehen getapt. Bei meinem Bruder hat sie es nicht gemacht, und der hat heute noch übereinander liegende Zehen.

Hat da jemand Erfahrungen?
Eventuell werde ich bei meinem Kleinen auch tapen... weiß aber z.B. nicht recht was man dafür am besten nimmt...
Der Kinderarzt meint, das würde sich geben, wenn das Kind läuft.

Viele Grüße
Henrike

Beitrag von holly38 04.02.11 - 09:30 Uhr

hallo henrike,

das gleiche hatte meine große tochter. der arzt meinte ist halt erblich bedingt. man könne operieren das wäre aber total albern. man lässt es einfach und das wächst sich irgendwann aus. meine tochter ist jetzt 10 jahre und es ist fast verschwunden. ohne tapen oder ähnliches. wir mussten nur beim schuhkauf immer aufpassen, da beim abrollen der fuss etwas breiter wurde weil der zeh sich noch senkte. meine kleine tochter ist jetzt knapp 4 wochen und sie wurde mit dem gleichen problem geboren. problem ist das falsche wort. sie hat das jedenfalls auch und wir werden nichts tun sondern einfach abwarten wie bei der großen ;-)

also keine sorge.

lg holly

Beitrag von beckie83 04.02.11 - 09:48 Uhr

Hallo #winke

Vertraue auf das was Dir der KA gesagt hat.
Die meisten Babys werden mit dieser Fewhlstellung geboren und es gibt sich wirklich sobald die Kleinen richtige Schuhe tragen und laufen.

Tapen würde ich nichts.

Alles Gute

Beitrag von kati543 04.02.11 - 11:10 Uhr

"Die meisten Babys werden mit dieser Fewhlstellung geboren"
Also das ist ja wohl etwas übertrieben. Die MEISTEN Babys werden damit nicht geboren. ;-)

Beitrag von kati543 04.02.11 - 11:38 Uhr

Bei meinem Jüngsten liegt auch die mittlere Zehe über der 2.größten. Er hatte es auf beiden Seiten als er geboren wurde. Wir haben deswegen nichts gemacht. Auf einer Seite ist es weggegangen. Da schaut es jetzt ganz normal aus. Auf der anderen Seite ist das immernoch so. Er ist jetzt 3 und laufen kann er schon eine ganze Weile. Ich würde das nie tapen - warum ein Kind quälen? Es tut den Kindern nicht weh, so zu laufen.